Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Johannes Wendland

  • Kunstmarkt
  • Journalist

    Weitere Artikel dieses Autors

    Privatsammlung: Sammlerin mit Mission: Unverkrampft der Kunst begegnen

    Privatsammlung

    Sammlerin mit Mission: Unverkrampft der Kunst begegnen

    1972 erwarb Ingrid Roosen-Trinks ihr erstes zeitgenössisches Kunstwerk. Auf einem schleswig-holsteinischen Gutshof kommen Besucher von fern und nah mit ihr ins Gespräch.

    Von Johannes Wendland

    8. Triennale der Photographie Hamburg 2022: Fotofestival: Weltbeobachtung durch die Linse

    8. Triennale der Photographie Hamburg 2022

    Fotofestival: Weltbeobachtung durch die Linse

    Was Fotografie kann, zeigt die 8. Triennale in Hamburg. Das leitende Thema ihrer zwölf Hauptausstellungen sind wirtschaftliche Tauschprozesse.

    Von Johannes Wendland

    Wentrup Gallery: Galerie am Feenteich: Eine Villa für die Begegnung mit Kunst

    Wentrup Gallery

    Galerie am Feenteich: Eine Villa für die Begegnung mit Kunst

    In Hamburg eröffnet die Berliner Wentrup Gallery eine Dependance. Das ist auch eine Absage an den zu hektischen Messezirkus.

    Von Johannes Wendland

    Ökologie: Der neue Maßstab: Klimaschutz im Kunstbetrieb

    Ökologie

    Der neue Maßstab: Klimaschutz im Kunstbetrieb

    Galerien, ein Auktionshaus und eine Spedition entdecken ihr Klima-Bewusstsein. Sie wollen ihren CO2-Ausstoß reduzieren. Der Preis könnten weniger Messen sein.

    Von Johannes Wendland

    Deutscher Kulturförderpreis – Große Unternehmen: „Walls of Vision“: Fassadenkunst mit Bildungsauftrag

    Deutscher Kulturförderpreis – Große Unternehmen

    „Walls of Vision“: Fassadenkunst mit Bildungsauftrag

    Die Dr. Hans Riegel-Stiftung fördert Wandmalereien nach berühmten alten Gemälden. So sollen junge Menschen für die bildende Kunst begeistert werden.

    Von Johannes Wendland

    Kulturförderpreis – Mittlere Unternehmen: Überleben mit der Übergangshilfe der Gema

    Kulturförderpreis – Mittlere Unternehmen

    Überleben mit der Übergangshilfe der Gema

    Die Verwertungsgesellschaft der Musikbranche Gema hat als Reaktion auf die Coronakrise spontan ein Nothilfeprogramm für die von Auftrittsverboten gebeutelte Zunft aufgelegt.

    Von Johannes Wendland

    Deutscher Kulturförderpreis – Pandemie-Sonderpreis: Mit Spontankonzerten vor der Arbeitslosigkeit gerettet

    Deutscher Kulturförderpreis – Pandemie-Sonderpreis

    Mit Spontankonzerten vor der Arbeitslosigkeit gerettet

    Das Projekt „Kulturfunke“ versorgt Lübeck während der Pandemie mit Kultur. So wird der kreativen Szene schnell und unbürokratisch unter die Arme gegriffen.

    Von Johannes Wendland

    Coronakrise: Wie eine Stiftung Geld für Künstler in Not sammelt

    Coronakrise

    Wie eine Stiftung Geld für Künstler in Not sammelt

    Notleidende Künstler können auf einer neuen Online-Plattform der Rene Spiegelberger Stiftung eigene Werke anbieten. Zusätzliches Geld soll eine Benefiz-Auktion bei Van Ham bringen.

    Von Johannes Wendland

    Deutscher Kulturförderpreis 2019: Kategorie Unternehmen bis 50.000 Mitarbeiter: Besuch im Kulturhaus – Wie im Märchen

    Deutscher Kulturförderpreis 2019: Kategorie Unternehmen bis 50.000 Mitarbeiter

    Besuch im Kulturhaus – Wie im Märchen

    Das Kulturhaus Würth mit der Bibliothek Frau Holle in den Räumen eines historischen Gasthauses versteht sich als kulturelle Begegnungsstätte.

    Von Johannes Wendland

    Kulturförderpreis 2019: Kategorie Mittlere Unternehmen: Kulturarbeit an der Basis

    Kulturförderpreis 2019: Kategorie Mittlere Unternehmen

    Kulturarbeit an der Basis

    Im sozial schwachen Hamburger Stadtteil Billstedt engagiert sich das Bauunternehmen Otto Wulff für den dortigen Kulturpalast.

    Von Johannes Wendland

    Politische Kunst im Sammlermuseum Weserburg: In Bremer Ausstellung zeigt sich Polen als weltoffenes Land

    Politische Kunst im Sammlermuseum Weserburg

    Premium In Bremer Ausstellung zeigt sich Polen als weltoffenes Land

    Im Bremer Weserburg-Museum ist die Sammlung eines polnischen Unternehmerpaars zu sehen, die sich auf politisch brisante Kunst konzentriert.

    Von Johannes Wendland

    Deutscher Kulturförderpreis: Die Welt durch Literatur entdecken

    Deutscher Kulturförderpreis

    Die Welt durch Literatur entdecken

    Die Buchhandlung Wekenmann fördert junge Literaturschaffende, unter anderem mit Schreibwettbewerben. Dem Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, dem BDI und Handelsblatt ist das den Deutschen Kulturförderpreis wert.

    Von Johannes Wendland

    documenta 14 in Kassel: Zeit der Unsicherheit

    documenta 14 in Kassel

    Premium Zeit der Unsicherheit

    Nach Athen hat nun in Kassel mit der documenta 14 die wichtigste internationale Schau für zeitgenössische Kunst eröffnet. Sie steht ganz im Zeichen der kritischen Auseinandersetzung mit den aktuellen politischen Themen.

    Von Susanne Schreiber, Johannes Wendland

    Kunstsammler Timo Miettinen im Porträt: Der eigenen Nase folgen

    Kunstsammler Timo Miettinen im Porträt

    Premium Der eigenen Nase folgen

    Der finnische Unternehmer Timo Miettinen sammelt begeistert zeitgenössische Kunst. An seinem Zweitwohnsitz Berlin hat er dafür einen Salon eröffnet, der öffentlich ist. Auch in Bremen hat er einen großen Auftritt.

    Von Johannes Wendland

    Deutscher Kulturförderpreis für mittlere Unternehmen: Kulturangebot durch persönlichen Einsatz

    Deutscher Kulturförderpreis für mittlere Unternehmen

    Premium Kulturangebot durch persönlichen Einsatz

    Die emco Group fördert den Verein Kulturforum Lingen, der in einer ehemaligen Kirche vielfältige Veranstaltungen bietet.

    Von Johannes Wendland

    Affordable Art Fair: Fortbestand in Hamburg

    Affordable Art Fair

    Fortbestand in Hamburg

    In Hamburg hat heute die „Affordable Art Fair“ eröffnet. Hier finden auch Gelegenheitskäufer und Neulinge erschwingliche Kunst bis höchstens 7.500 Euro. Die Messe hat elf über den Globus verteilte Ableger, aber nur einen...

    Von Johannes Wendland

    Add art Plattform: Was Hamburger Unternehmen sammeln

    Add art Plattform

    Was Hamburger Unternehmen sammeln

    An diesem Wochenende lassen sich 22 Hamburger Unternehmen in ihre Kunstsammlungen schauen. Die Add art betitelte Initiative existiert bereits seit drei Jahren. Firmen, die keine eigene Kollektion haben, können trotzdem...

    Von Johannes Wendland

    Gerhard Richter: Retrospektive im Miniaturformat

    Gerhard Richter

    Retrospektive im Miniaturformat

    69 Werke von Gerhard Richter befinden sich in der Sammlung von Ingrid und Georg Böckmann. Zurzeit gastiert sie im Neuen Museum in Nürnberg. So viele Arbeiten des Malers gibt es kaum irgendwo anders auf einmal zu sehen.

    Von Johannes Wendland

    C/O Berlin: Berlins heimliches Zentrum für Fotografie

    C/O Berlin

    Berlins heimliches Zentrum für Fotografie

    Jahrelang führte C/O Berlin eine eher prekäre Existenz. Dabei ist die private Einrichtung Berlins erfolgreichstes Ausstellungshaus für Fotokunst. Mit der Neueröffnung im Amerikahaus brechen nun bessere Zeiten an.

    Von Johannes Wendland

    Daimler Contemporary: Angriff auf die hohe Kunst

    Daimler Contemporary

    Angriff auf die hohe Kunst

    Die Kunstsammlung des Autokonzerns Daimler kreist um die abstrakte und formal reduzierte Kunst der Nachkriegszeit. Im Berliner Ausstellungsraum "Daimler Contemporary" sind nun die politisch inspirierten Tendenzen der...

    Von Johannes Wendland

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×