MenüZurück
Wird geladen.

Jan Hildebrand

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Nach dem Studium der Volkswirtschaft und der Ausbildung an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft startete Jan Hildebrand seine journalistische Laufbahn bei der „Frankfurter Rundschau“. Von 2007 bis 2012 arbeitete er für die „Welt“ und „Welt am Sonntag“, zunächst als Korrespondent im Münchner Büro. Im Herbst 2010 wechselte er in das Politikressort in Berlin, um über die Finanz- und Wirtschaftspolitik zu berichten. Seit Januar 2013 ist er Korrespondent im Hauptstadtbüro des Handelsblatts mit Schwerpunkt Finanzpolitik, seit September 2014 stellvertretender Büroleiter.

Er wurde für seine Arbeiten mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Journalistenpreis djp und dem Ernst-Schneider-Preis.

Weitere Artikel dieses Autors

Kommentar: Heils Grundrente entpuppt sich als Mogelpackung

Kommentar

Heils Grundrente entpuppt sich als Mogelpackung

Der SPD geht es bei der Grundrente mehr um Inszenierung als ums Regieren. Das hilft weder bedürftigen Rentnern noch der Partei.

Von Jan Hildebrand

Europawahlen: Parteichefin ohne Fortüne: Kann Andrea Nahles die SPD aus dem Tal holen?

Europawahlen

Parteichefin ohne Fortüne: Kann Andrea Nahles die SPD aus dem Tal holen?

Die SPD-Chefin reagiert auf das Dauertief ihrer Partei zunehmend genervt. Und am kommenden Wochenende droht schon die nächste Niederlage.

Von Klaus Stratmann, Dietmar Neuerer, Jan Hildebrand

Währungsfonds: Der IWF fordert höhere Steuern und mehr Ausgaben in Deutschland

Währungsfonds

Der IWF fordert höhere Steuern und mehr Ausgaben in Deutschland

Der Internationale Währungsfonds rät der Bundesregierung zu einer Erhöhung der Grund- und Erbschaftsteuer. Die Empfehlungen dürften der SPD besser gefallen als der Union.

Von Jan Hildebrand

Kommentar: Die Groko sollte den Soli abschaffen – aber richtig

Kommentar

Die Groko sollte den Soli abschaffen – aber richtig

Die Groko sollte Großes leisten und die Abschaffung des Solis in eine Steuerreform einbetten. Sonst riskiert sie ihre politische Glaubwürdigkeit.

Von Jan Hildebrand

Währungsunion: Finanzminister streiten erneut um Euro-Budget und Rettungsfonds ESM

Währungsunion

Finanzminister streiten erneut um Euro-Budget und Rettungsfonds ESM

Bis zum Sommer soll die Eurozone gestärkt werden. Doch bei zentralen Fragen liegen die Finanzminister weit auseinander, wie ein Vermerk aus dem Bundesfinanzministerium für das heutige Treffen zeigt.

Von Ruth Berschens, Jan Hildebrand

Gutachten: FDP will klagen, wenn es den Soli 2020 noch geben sollte

Gutachten

FDP will klagen, wenn es den Soli 2020 noch geben sollte

Laut einem Gutachten verstößt die Soli-Erhebung über 2019 hinaus gegen das Grundgesetz. Die FDP droht der Großen Koalition mit Konsequenzen.

Von Jan Hildebrand

Union und SPD: Nur die Grundsteuer stört den GroKo-Frieden

Union und SPD

Nur die Grundsteuer stört den GroKo-Frieden

Die Fraktionschefs von SPD und Union demonstrieren bei einer Diskussionsveranstaltung mit Wirtschaftsvertretern harmonische Einigkeit – bis eine Frage zur Reform der Grundsteuer kommt.

Von Jan Hildebrand

Neue Strategie: Aufsichtsrat nimmt Commerzbank-Chef Zielke in Sondersitzung ins Kreuzverhör

Neue Strategie

Aufsichtsrat nimmt Commerzbank-Chef Zielke in Sondersitzung ins Kreuzverhör

Der Commerzbank-Aufsichtsrat lädt den Vorstand zum Rapport: CEO Zielke muss auf einer Sondersitzung erklären, welche Strategie er nach der gescheiterten Fusion verfolgt.

Von Andreas Kröner, Yasmin Osman, Jan Hildebrand

Analyse: Stillstand im Euro-Land: Woran es in der Währungsunion hapert

Analyse

Stillstand im Euro-Land: Woran es in der Währungsunion hapert

In der Währungsunion blockieren sich der Norden und der Süden gegenseitig. Auch Deutschland ist nicht zu weitgehenden Reformen bereit.

Von Ruth Berschens, Jan Hildebrand

Schätzung des Finanzministeriums: Milliarden-Ausfälle bei Steuern – Bund erhält bis 2023 rund 75 Milliarden Euro weniger

Schätzung des Finanzministeriums

Milliarden-Ausfälle bei Steuern – Bund erhält bis 2023 rund 75 Milliarden Euro weniger

Das Finanzministerium rechnet mit geringeren Steuereinnahmen als bislang. Allein der Bund muss bis 2023 mit 75 Milliarden Euro weniger auskommen.

Von Jan Hildebrand

Streit um Öffnungsklausel: Union lehnt Grundsteuer-Kompromiss von Scholz ab

Streit um Öffnungsklausel

Union lehnt Grundsteuer-Kompromiss von Scholz ab

Der Streit um die Reform der Grundsteuer schwelt weiter. Der Unionsfraktion reicht die diskutierte Öffnungsklausel für Länder nicht aus.

Von Jan Hildebrand

Steuern: Scholz will im Grundsteuer-Streit auf Bayern zugehen

Steuern

Scholz will im Grundsteuer-Streit auf Bayern zugehen

Im Streit um die Grundsteuer sind die Fronten zwischen dem Bund und Bayern verhärtet. Finanzminister Scholz könnte nun den Weg für einen Kompromiss öffnen.

Von Donata Riedel, Jan Hildebrand

Kommentar: Warum das Scheitern der Bankenfusion Olaf Scholz freuen sollte

Kommentar

Warum das Scheitern der Bankenfusion Olaf Scholz freuen sollte

Nach den gescheiteren Verhandlungen zwischen Deutscher Bank und Commerzbank steht Finanzminister Scholz in der Kritik. Die geplatzte Fusion hat für ihn jedoch auch Vorteile.

Von Jan Hildebrand

Deutsche Bank und Commerzbank: Bessere Chancen ohne Fusion? Sewings riskante Wette

Deutsche Bank und Commerzbank

Bessere Chancen ohne Fusion? Sewings riskante Wette

Der Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt. Woran er gescheitert ist und warum jetzt vor allem der Deutsche-Bank-Chef in Zugzwang ist.

Von Jan Hildebrand, Michael Maisch, Yasmin Osman, Daniel Schäfer

Politische Reaktionen: „Scholz hat sich völlig verschätzt“ – Finanzminister nach Fusionsabbruch in der Kritik

Politische Reaktionen

„Scholz hat sich völlig verschätzt“ – Finanzminister nach Fusionsabbruch in der Kritik

Der Bundesfinanzminister galt als Befürworter eines Zusammenschlusses. Nach dem Scheitern der Fusion versucht er, Abstand zu dem Projekt zu gewinnen.

Von Jan Hildebrand, Thomas Sigmund

Thomas Steffen: Jens Spahn ernennt Schäuble-Vertrauten zum neuen Staatssekretär

Thomas Steffen

Jens Spahn ernennt Schäuble-Vertrauten zum neuen Staatssekretär

Der Bundesgesundheitsminister holt sich mit Thomas Steffen einen erfahrenen Beamten in sein Ministerium. Die Personalie ist eine große Überraschung.

Von Jan Hildebrand

Die nächste Kanzlerin?: Das sind Kramp-Karrenbauers Pläne für ihren Weg ins Kanzleramt

Die nächste Kanzlerin?

Das sind Kramp-Karrenbauers Pläne für ihren Weg ins Kanzleramt

Die CDU-Vorsitzende bereitet sich akribisch darauf vor, Nachfolgerin von Angela Merkel im Kanzleramt zu werden. Spekulationen um Merz sind ihr recht.

Von Jan Hildebrand, Daniel Delhaes

Kommentar: Bei Scholz' Grundsteuer-Versprechen ist Skepsis angebracht

Kommentar

Bei Scholz' Grundsteuer-Versprechen ist Skepsis angebracht

Die Horrorszenarien zur Grundsteuer sind nicht belastbar. Scholz' Zusagen aber leider auch nicht. Die Kommunen werden eine zentrale Rolle spielen.

Von Jan Hildebrand

Konjunktur: Altmaier korrigiert Prognose und will Unternehmenssteuern senken

Konjunktur

Altmaier korrigiert Prognose und will Unternehmenssteuern senken

Der Wirtschaftsminister halbiert die Wachstumsprognose für 2019 auf 0,5 Prozent. Um gegenzusteuern, will er „verschiedene Stellschrauben“ bei den Unternehmenssteuern drehen.

Von Jan Hildebrand

Finanzministerium: Scholz rechnet mit Rekordbelastung der Steuerzahler

Finanzministerium

Scholz rechnet mit Rekordbelastung der Steuerzahler

Finanzminister Olaf Scholz geht davon aus, dass die Steuer- und Abgabenlast in diesem Jahr einen Rekord erreicht. Die Teilabschaffung des Solis macht sich kaum bemerkbar.

Von Jan Hildebrand

Kommentar: Trumps Protektionismus sabotiert den Aufschwung

Kommentar

Trumps Protektionismus sabotiert den Aufschwung

Handelskonflikte und Populismus könnten aus der aktuellen Abkühlung der Weltwirtschaft schnell einen Abschwung machen. Der IWF muss aktiv handeln.

Von Jan Hildebrand

Währungsfondstagung: Die Weltwirtschaft schwächelt – und Deutschland ist ein Sorgenkind

Währungsfondstagung

Die Weltwirtschaft schwächelt – und Deutschland ist ein Sorgenkind

Handelskonflikte, Brexit, Italiens Schuldenproblem: Viele politische Risiken lasten auf der Weltwirtschaft. Darunter leidet Deutschland besonders.

Von Jan Hildebrand, Annett Meiritz

IWF-Tagung: Sorgenkind Deutschland: Scholz muss in Washington beruhigen

IWF-Tagung

Sorgenkind Deutschland: Scholz muss in Washington beruhigen

Die deutsche Konjunkturschwäche besorgt die Partner beim Treffen des Internationalen Währungsfonds. Sie wollen mehr Investitionen, der Finanzminister beschwichtigt.

Von Jan Hildebrand

Konflikt im IWF: USA starten Kampagne gegen Chinas Seidenstraße

Konflikt im IWF

USA starten Kampagne gegen Chinas Seidenstraße

Die USA wollen verhindern, dass der IWF Entwicklungsländern hilft, ihre Kredite an China zurückzuzahlen. Deutschland befürwortet die US-Linie. Eigentlich.

Von Jan Hildebrand, Moritz Koch

Sparvorgaben: In seiner Budgetplanung hat Scholz außergewöhnlich große Finanzierungslücken gelassen

Sparvorgaben

In seiner Budgetplanung hat Scholz außergewöhnlich große Finanzierungslücken gelassen

Die Opposition wirft dem Bundesfinanzminister vor, beim Haushalt zu sehr ins Risiko zu gehen. Sie untermauert ihre Kritik mit neuen Zahlen.

Von Jan Hildebrand

Reform: Scholz will Zuschlag für Großstädte bei der Grundsteuer

Reform

Scholz will Zuschlag für Großstädte bei der Grundsteuer

Finanzminister Olaf Scholz hat mit seinem Vorpreschen bei der Grundsteuer den Koalitionspartner provoziert. Die Union lehnt die Idee ab und blockiert nun das Projekt.

Von Jan Hildebrand

Deutsche Bank und Commerzbank: Merkel hält sich aus Gesprächen über Bankenfusion heraus – Finanzministerium forciert Deal

Deutsche Bank und Commerzbank

Merkel hält sich aus Gesprächen über Bankenfusion heraus – Finanzministerium forciert Deal

Die wahren Antreiber der möglichen Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank sitzen im Finanzministerium. Doch auch das Kanzleramt hält Kontakt zu den Unternehmen.

Von Jan Hildebrand

Streit um Länder-Öffnungsklausel: Finanzminister prescht bei Grundsteuer-Reform vor – Union droht mit Blockade

Streit um Länder-Öffnungsklausel

Finanzminister prescht bei Grundsteuer-Reform vor – Union droht mit Blockade

Scholz will sein Konzept trotz Widerstand ins Kabinett einbringen. Er rechnet mit zusätzlichen Personalkosten von 500 Millionen Euro. Auch die Bürger erwartet Arbeit.

Von Jan Hildebrand, Donata Riedel

Reform: Olaf Scholz provoziert Krach mit der Union beim Thema Grundsteuer

Reform

Olaf Scholz provoziert Krach mit der Union beim Thema Grundsteuer

Finanzminister Scholz will seinen Gesetzentwurf zur Grundsteuer innerhalb der Bundesregierung vorantreiben. Doch die Union will da nicht mitmachen.

Von Jan Hildebrand

Gesetzentwurf: Bundesregierung will steuerliche Forschungsförderung doch nicht befristen

Gesetzentwurf

Bundesregierung will steuerliche Forschungsförderung doch nicht befristen

Bildungsministerin Karliczek hat sich durchgesetzt. Finanzminister Scholz verzichtet darauf, die steuerliche Forschungsförderung auf vier Jahre zu befristen.

Von Barbara Gillmann, Jan Hildebrand, Thomas Liegl

Konjunktur: Auftragseinbruch in der Industrie: CDU und FDP fordern Kehrtwende in der Wirtschaftspolitik

Konjunktur

Auftragseinbruch in der Industrie: CDU und FDP fordern Kehrtwende in der Wirtschaftspolitik

Politiker von CDU und FDP fordern angesichts der schlechten Nachrichten aus der deutschen Industrie eine Wende in der Wirtschaftspolitik.

Von Norbert Häring, Jan Hildebrand, Jens Münchrath, Thomas Sigmund

Kommentar: Bei der Union zeigen sich die gleiche Probleme wie bei der SPD – nur auf höherem Niveau

Kommentar

Bei der Union zeigen sich die gleiche Probleme wie bei der SPD – nur auf höherem Niveau

Um konservative Kritiker zufriedenzustellen, hat CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer ihre Strategie der Mitte neu justiert. Das geht auf Kosten ihrer Popularität.

Von Jan Hildebrand

Studie der Bertelsmann Stiftung: Überschüsse in Bayern, Schulden in NRW: Deutschlands Kommunen sind gespalten

Studie der Bertelsmann Stiftung

Überschüsse in Bayern, Schulden in NRW: Deutschlands Kommunen sind gespalten

Die liquiden Mittel der Kommunen sind zuletzt beständig gewachsen. Doch während einige Städte vermögender werden, leiden andere weiter unter hohen Schulden.

Von Jan Hildebrand

EU-Austritt: Auch deutsche Politiker sind beim Brexit mit ihrer Geduld am Ende

EU-Austritt

Auch deutsche Politiker sind beim Brexit mit ihrer Geduld am Ende

Die meisten deutschen Politiker halten nichts vom Brexit. Einen weiteren Aufschub lehnen sie aber auch ab – es sei denn, die Briten finden neue Wege.

Von Barbara Gillmann, Jan Hildebrand

Kommentar: Der Förderung der E-Mobilität durch die Bundesregierung fehlt das Gesamtkonzept

Kommentar

Der Förderung der E-Mobilität durch die Bundesregierung fehlt das Gesamtkonzept

Bisher haben die Geldtöpfe zur E-Autoförderung nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Die Verkehrswende braucht mehr als zusammenhangslose Anreize.

Von Jan Hildebrand

Kaum noch Rendite: Wenn sich der Bund verzockt: Bei staatlichen Fonds herrscht Anlagenotstand

Kaum noch Rendite

Wenn sich der Bund verzockt: Bei staatlichen Fonds herrscht Anlagenotstand

Bund und Sozialkassen verwalten Milliardenbeträge. In Zeiten von Minuszinsen sind volle Kassen jedoch ein Problem. Das zeigt sich beim Atom-Entsorgungsfonds.

Von Jan Hildebrand, Gregor Waschinski, Klaus Stratmann

Mindeststeuersatz: Kampf gegen Steueroasen: Scholz verbündet sich mit den Niederlanden

Mindeststeuersatz

Kampf gegen Steueroasen: Scholz verbündet sich mit den Niederlanden

Der Bundesfinanzminister will globale Steueroasen mithilfe der OECD austrocknen. Ein Kernwerkzeug: die Mindeststeuer. Nun findet Scholz unverhoffte Verbündete.

Von Jan Hildebrand, Julian Olk

Kredite für Investitionen: Ökonom Hüther macht überraschenden Vorstoß zur Reform der Schuldenbremse

Kredite für Investitionen

Ökonom Hüther macht überraschenden Vorstoß zur Reform der Schuldenbremse

Der IW-Chef gilt als Kritiker der Schuldenbremse. Nun legt Michael Hüther mit einem 32-seitigen Positionspapier nach. Das gefällt nicht allen.

Von Jan Hildebrand

IW-Chef Michael Hüther im Interview: „Die Spielräume der Schuldenbremse sind zu eng bemessen"

IW-Chef Michael Hüther im Interview

„Die Spielräume der Schuldenbremse sind zu eng bemessen"

Laut dem Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft erkläre die Defizitregel den Schuldenabbau nicht. Im Interview stellt er eine Alternative vor.

Von Jan Hildebrand

Financial Intelligence Unit: Scholz' Sorgentruppe: Neue Kritik an Geldwäsche-Spezialeinheit des Zolls

Financial Intelligence Unit

Scholz' Sorgentruppe: Neue Kritik an Geldwäsche-Spezialeinheit des Zolls

Scholz hat sein Versprechen, die Probleme bei der Einheit zur Bekämpfung der Geldwäsche zu lösen, nicht eingehalten. Die eigentlich so wichtige Truppe versinkt im Chaos.

Von Jan Hildebrand

Analyse: Finanzminister mit Fehlern: Die Bankenkrise des Olaf Scholz

Analyse

Finanzminister mit Fehlern: Die Bankenkrise des Olaf Scholz

Der Finanzminister agiert bei der möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ungeschickt. Konsequenzen wie Jobverluste werden auch an Scholz haften bleiben.

Von Jan Hildebrand

Kommentar: Die Empörung der Länder über Einsparungen bei Asylkosten ist unangebracht

Kommentar

Die Empörung der Länder über Einsparungen bei Asylkosten ist unangebracht

Die Ministerpräsidenten klagen über Scholz‘ Vorschlag zu Flüchtlingskosten. Sie sollten ihn jedoch nicht vorschnell ablehnen.

Von Jan Hildebrand

Bundeshaushalt: Scholz will Gelder für Flüchtlingshilfe kürzen – Länderchefs laufen Sturm

Bundeshaushalt

Scholz will Gelder für Flüchtlingshilfe kürzen – Länderchefs laufen Sturm

Finanzminister Scholz will mit einem neuen Modell die Hilfe für die Länder bei den Flüchtlingskosten kürzen. Ministerpräsidenten und Kommunalvertreter sind empört.

Von Jan Hildebrand, Julian Olk, Frank Specht

Bundeshaushalt: Scholz' Pläne für Wehretat geraten ins Kreuzfeuer

Bundeshaushalt

Scholz' Pläne für Wehretat geraten ins Kreuzfeuer

Um die schwarze Null zu erreichen, plant Finanzminister Scholz auch Einsparungen bei den Verteidigungsausgaben – und erntet dafür massive Kritik.

Von Donata Riedel, Jan Hildebrand

Bundeshaushalt: Olaf Scholz rettet die schwarze Null mit einem Trick

Bundeshaushalt

Olaf Scholz rettet die schwarze Null mit einem Trick

Der Finanzminister plant trotz geringerer Steuereinnahmen ohne neue Schulden. Das gelingt ihm nur durch den Einsatz von Rücklagen – und Haushaltstricks.

Von Jan Hildebrand, Donata Riedel

Möglicher Zusammenschluss: Diese politischen Risiken birgt ein Deal zwischen Deutscher Bank und Commerzbank

Möglicher Zusammenschluss

Diese politischen Risiken birgt ein Deal zwischen Deutscher Bank und Commerzbank

Lange profilierte sich der Finanzminister als Befürworter einer Fusion der Geldhäuser. Mittlerweile hält sich der SPD-Politiker stärker zurück – aus gutem Grund.

Von Jan Hildebrand, Klaus Stratmann, Andreas Kröner, Yasmin Osman, Mathias Brüggmann

Kommentar: Beim Haushalt setzt Olaf Scholz auf das Prinzip Hoffnung

Kommentar

Beim Haushalt setzt Olaf Scholz auf das Prinzip Hoffnung

Trotz des Risikos einer Konjunkturschwäche und der höheren Ausgaben will Scholz keine Schulden machen. Diese Planung ist nicht ungefährlich.

Von Jan Hildebrand

Großbanken: Deutsche und Coba geben Druck aus Berlin nach – Vorstände sprechen über Fusion

Großbanken

Deutsche und Coba geben Druck aus Berlin nach – Vorstände sprechen über Fusion

Die Geldhäuser sondieren offiziell einen Zusammenschluss. Von Gewerkschaften gibt es Kritik. Sie fürchten den Wegfall von rund 30.000 Stellen.

Von Jan Hildebrand, Andreas Kröner, Yasmin Osman, Daniel Schäfer

Europäische Investitionsbank: EU-Förderbank EIB – Massive Umstrukturierungen zugunsten des Risikomanagements

Europäische Investitionsbank

EU-Förderbank EIB – Massive Umstrukturierungen zugunsten des Risikomanagements

Die EIB modernisiert ihre Führungsstrukturen. Insbesondere das Risikomanagement soll nach dem Willen der EU-Mitgliedstaaten verbessert werden.

Von Ruth Berschens, Jan Hildebrand

Digitalisierung: GroKo ohne Plan: Die KI-Strategie der Regierung wird zur „Luftnummer“

Digitalisierung

GroKo ohne Plan: Die KI-Strategie der Regierung wird zur „Luftnummer“

Von den drei Milliarden Euro für Künstliche Intelligenz ist nur ein kleiner Teil „frisch“. Wissenschaft und Wirtschaft sind verblüfft wie entsetzt.

Von Barbara Gillmann, Frank Specht, Jan Hildebrand

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×