MenüZurück
Wird geladen.

09.05.2022

07:28

Bundesamt

Zwei Apps auf Rezept aus Verzeichnis gelöscht

Von: Lukas Hoffmann

Wenn Unternehmen für ihre Gesundheits-App das Siegel „digitale Gesundheitsanwendung“ erhalten, kann ein Arzt sie wie ein Medikament verschreiben. Die regulatorischen Hürden für die Zulassung sind aber hoch.

Getestet hat das ehrenamtliche Kollektiv „Zerforschung“ wenige Apps auf Rezept, ein Datenschützer hält die Mehrheit der Apps für sicher. obs

Sicherheitslücke bei DiGA

Getestet hat das ehrenamtliche Kollektiv „Zerforschung“ wenige Apps auf Rezept, ein Datenschützer hält die Mehrheit der Apps für sicher.

Köln Die Idee der vom Staat zertifizierten Gesundheits-App gilt im Ausland als Erfolg. In Frankreich soll die App auf Rezept, die sogenannte digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) eingeführt werden. Belgien, Lichtenstein und Schweden ziehen sie in Erwägung und auf der US-amerikanischen Gesundheitstechnologie-Konferenz HIMSS war sie im März ebenfalls Thema.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×