MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2022

09:02

Gesundheits-Start-up

Mentale Gesundheit für Mitarbeiter: Nilo Health sammelt 7,5 Millionen Euro ein

Von: Lukas Hoffmann

PremiumDas Start-up Nilo Health bietet Unternehmen eine digitale Plattform für die Stärkung der Psyche ihrer Angestellten. Aber der Markt ist umkämpft.

Ines Räth, Catalina Turlea und Jonas Keil (v.l.). Unternehmen

Die Gründer von Nilo Health

Ines Räth, Catalina Turlea und Jonas Keil (v.l.).

Köln Das Berliner Gesundheits-Start-up Nilo Health hat 7,5 Millionen Euro von Investoren eingesammelt und will damit das internationale Wachstum vorantreiben. Angeführt wird die Seed-Finanzierungsrunde vom österreichischen Frühphaseninvestor Speedinvest. Die Kapitalgeber Profounders aus London sowie Vorwerk Ventures und Atlantic Labs, beide aus Berlin, investierten ebenfalls.

Hanno Renner und Jonas Rieke, Gründer des Personalsoftware-Start-ups Personio, beteiligten sich als Business-Angels, ebenso wie Oliver Manojlovic, Vertriebschef bei Personio, und Michael Wax, Gründer des Logistik-Start-ups Forto.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×