MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2022

07:40

Start-Up

15 Millionen US-Dollar für Berliner Laborwert-App Aware

Von: Lukas Hoffmann

Die Aware-Gründer Florian Meissner, Ramzi Rizk und Ferdinand Schmidt-Thomé haben einen Algorithmus entwickelt, der Laborwerte von Blutproben ausliest.

Die drei Aware-Gründer (von links): Florian Meissner, Ramzi Rizk und Ferdinand Schmidt-Thomé. (Foto: Unternehmen)

Gründer

Die drei Aware-Gründer (von links): Florian Meissner, Ramzi Rizk und Ferdinand Schmidt-Thomé. (Foto: Unternehmen)

Köln In der Pandemie haben die Menschen gelernt, sich selbst auf Corona zu testen. Bei einem PCR-Test ist es einfach, das Ergebnis zu verstehen. Ein Stricht steht für Gesundheit, zwei für eine Infektion. Die Ergebnisse von Bluttests sind für viele Patienten hingegen nur schwer zu verstehen und müssen vom Arzt erklärt werden.

Florian Meissner, Ramzi Rizk und Ferdinand Schmidt-Thomé sehen in der Ergebnisdarstellung der Laborwerte von Blutproben ein Geschäftsmodell. Vor einem Jahr haben sie in Berlin ihr Start-up Aware gegründet. Nun verkünden sie eine Seed-Finanzierung in Höhe von 15 Millionen US-Dollar (14 Millionen Euro).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×