MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2022

06:15

Immobilien-Crowdinvesting

Zwischen Schwarmfinanzierern und der Bafin rumort es

Von: Nicolas Katzung

Crowd-Plattformen ärgern sich über extrem lange Genehmigungsprozesse der Aufsichtsbehörde. Die Bafin sieht die Ursache für die längere Bearbeitung bei den Anbietern.

Die Genehmigung der Vermögensanlagen-Informationsblätter durch die Bafin zieht sich zum Leidwesen der Anbieter teilweise extrem in die Länge. Quelle: Imago

Aufsichtsbehörde

Die Genehmigung der Vermögensanlagen-Informationsblätter durch die Bafin zieht sich zum Leidwesen der Anbieter teilweise extrem in die Länge.

Quelle: Imago

Vermittler von Schwarmfinanzierungen sind frustriert. Seit Monaten bekommen sie von der Finanzaufsicht Bafin so gut wie keine neuen Immobilienprojekte genehmigt. Der Grund: Obwohl sich ihrer Ansicht nach an den Immobilienprojekten an sich nichts verändert hat, gibt es zunehmend Korrekturschleifen. Das kostet Zeit und Geld. „Das Verwaltungshandeln der Bafin ist für manche Plattformen schlecht zu planen“, sagt Karsten Wenzlaff, Geschäftsführer vom Bundesverband Crowdfunding.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×