MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2022

06:15

Serviced Apartments

Stayery hat mit Verzögerungen bei Bauprojekten zu kämpfen

Von: Nicolas Katzung

In Verlauf des Jahres will Stayery mehrere neue Standorte eröffnen, auch eine Hotelkonversion ist dabei. In zwei Städten läuft es nicht wie geplant.

Der Anbieter von Serviced Apartments, Stayery, plant, in den kommenden zwölf Monaten vier neue Standorte zu eröffnen. Im März soll ein Haus in Frankfurt-Sachsenhausen mit 139 Einheiten starten, voraussichtlich im April folgt Köln mit 30 Apartments. In der zweiten Jahreshälfte werde in Wolfsburg die erste Hotelkonversion an den Markt gebracht. Das Objekt bietet Platz für 48 Service-Wohnungen. Im weiteren Jahresverlauf soll Mönchengladbach mit 53 Einheiten an die Reihe kommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×