Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Jens Koenen leitet das Büro Unternehmen & Märkte in Frankfurt.

Jens Koenen

  • Handelsblatt
  • Leiter Büro Frankfurt

Die Welt der Unternehmen ist seit jeher mein Faible. Das liegt vermutlich daran, dass ich meine Ausbildung nach dem Studium der Publizistik, Politikwissenschaft und Germanistik in Münster anders als viele meiner Kollegen bei einem Konzern startete, nicht bei einer Zeitung. Zwei Jahre dauerte die Ausbildung in der Kommunikationsabteilung des Chemie-Unternehmens BASF – eine Zeit und eine Erfahrung, die bis heute nicht missen möchte. Sie hilft mir  bei der Einordnung aktueller Entwicklungen  in der Unternehmens-Welt. Vor allem das Thema Digitalisierung  treibt mich um, schließlich schreibe ich seit Jahren über die IT-Industrie. Daneben fasziniert mich die Luftfahrt, eine Branche, an der das Thema Strukturwandel so gut wie in kaum einer anderen Industrie gezeigt werden kann. Da die Bits und Bytes zuweilen doch recht „virtuell“ sind, schraube ich in meiner Freizeit leidenschaftlich gerne an meinem Veteranen in der Garage. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Und auch wenn so mancher das vielleicht nicht nachvollziehen kann  - ich fühle mich  in Frankfurt pudelwohl – eine Stadt, die enorm viele Gesichter hat.

Weitere Artikel dieses Autors

Luftfahrt: Flugchaos: Lufthansa-Aufsichtsrat hält außerordentliche Sitzung ab

Luftfahrt

Flugchaos: Lufthansa-Aufsichtsrat hält außerordentliche Sitzung ab

Das Management der Airline-Gruppe steht unter Druck, weil Mitarbeiter fehlen. Auch intern mehrt sich Kritik. Nun befassen sich die Kontrolleure mit der Lage.

Von Jens Koenen, Martin Murphy

Strategien gegen Personalmangel: Pizza backen und Gepäck verladen: Diese Jobs können demnächst Rechner und Roboter übernehmen

Strategien gegen Personalmangel

Pizza backen und Gepäck verladen: Diese Jobs können demnächst Rechner und Roboter übernehmen

Der Arbeitskräftemangel droht halb Deutschland lahm zu legen. Automatisierung bietet einen häufig unterschätzten Ausweg – viele Lösungen müssten nur endlich eingesetzt werden.

Luftfahrt: Schlechter Kundenservice: Lufthansa muss den fünften Stern abgeben

Luftfahrt

Lange Callcenter-Wartezeiten, reduzierte Bordverpflegung: Lufthansa verliert den fünften Stern

Jahrelang war Lufthansa Europas einzige Airline mit der Qualitätsauszeichnung von Skytrax, doch der Konzern kämpft mit Serviceproblemen – selbst in der First Class.

Von Jens Koenen

Kommentar: Reisen muss teurer werden – sonst gibt es keinen Ausweg aus der Misere

Kommentar

Premium Reisen muss teurer werden – sonst gibt es keinen Ausweg aus der Misere

Gestrandete Fluggäste, Chaos auf der Schiene – schuld daran ist vor allem unser Irrglaube, Mobilität sei ein günstiges Grundrecht.

Von Jens Koenen

Luftfahrt und Bahn: Verkehrsdesaster und kein Ende: „Das gesamte System ist aktuell kaputt“

Luftfahrt und Bahn

Verkehrsdesaster und kein Ende: „Das gesamte System ist aktuell kaputt“

Chaos auf der Schiene und am Himmel: Immer mehr Beschäftigte gehen auf Dienstreise – und haben es schwer. Schnelle Besserung ist nicht in Sicht. Obendrein steigen die Preise für Flüge und Hotels.

Von Jens Koenen

Luftfahrt: „Ein Reisebericht des Grauens“: Chaos in der Luftfahrt zermürbt die Passagiere

Luftfahrt

Flugchaos zermürbt die Passagiere – „Ein Reisebericht des Grauens“

Mit Beginn der Ferien gerät die Lage im Luftverkehr außer Kontrolle. Betroffene schildern teils unglaubliche Situationen.

Von Jens Koenen, Philipp Alvares de Souza Soares, Sebastian Matthes, Sabine Gusbeth

Flughafen-Chaos: „Mit Eurowings fliege ich nie wieder“: Turbulenter Ferienstart in NRW

Flughafen-Chaos

„Mit Eurowings fliege ich nie wieder“: Turbulenter Ferienstart im bevölkerungsreichsten Bundesland

Die Bundespolizei hatte unter anderem die Sicherheitskontrollen in Düsseldorf aufgestockt. Ein Zusammenbruch wurde verhindert, das Chaos aber nicht.

Von Jens Koenen, Omar Zeroual

Luftverkehr: Lufthansa bringt den A380 wieder in die Luft

Luftverkehr

Premium Lufthansa bringt den A380 wieder in die Luft

Der Doppeldecker soll im Sommer kommenden Jahres wieder abheben. Wie viele des Super-Jumbos dann fliegen werden, steht allerdings noch nicht fest

Von Jens Koenen

Modehandel: Adler-Modekette zahlt letzte Staatshilfen zurück

Modehandel

Adler-Modekette zahlt letzte Staatshilfen zurück

Der neue Besitzer, das Berliner Familienunternehmen Zeitfracht, modelt den Händler um und stärkt das Onlinegeschäft – wie es scheint mit Erfolg.

Von Jens Koenen

Personalengpass: Bis zu 2000 Kontrolleure aus der Türkei: Gastarbeiter sollen Deutschlands Flugchaos entschärfen

Personalengpass

Bis zu 2000 Kontrolleure aus der Türkei: Gastarbeiter sollen Deutschlands Flugchaos entschärfen

Um die Personalengpässe an hiesigen Flughäfen einzudämmen, will die Bundesregierung ausländische Kräfte einsetzen. Ausbeutung soll ausgeschlossen werden.

Von Jens Koenen, Dietmar Neuerer

Schienennetz Deutschland: Sechs Gründe, warum die Deutsche Bahn an sich selbst scheitert

Schienennetz Deutschland

Sechs Gründe, warum die Deutsche Bahn an sich selbst scheitert

Am Donnerstag will der DB-Aufsichtsrat die Konzernführung neu sortieren. Dabei scheitert die Bahn längst nicht nur am überforderten Spitzenpersonal.

Von Daniel Delhaes, Jens Koenen

Reisekonzern: Tui-Chef Joussen legt vorzeitig sein Amt nieder – „Wir starten jetzt in die nächste Phase“

Reisekonzern

Tui-Chef Joussen legt vorzeitig sein Amt nieder – „Wir starten jetzt in die nächste Phase“

Friedrich Joussen hört zum 30. September auf. Sein Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen und bringt viel Erfahrung mit. Die Anleger reagieren skeptisch.

Von Jens Koenen

Schienenverkehr: Personalrochade bei der Deutschen Bahn – Huber wird Pofalla-Nachfolger

Schienenverkehr

Premium Personalrochade bei der Deutschen Bahn – Huber wird Pofalla-Nachfolger

Personenverkehrsvorstand Huber leitet künftig die Infrastruktur, zwei neue Gesichter rücken in den Vorstand. Es ist eine interne Lösung, die umstritten ist.

Von Daniel Delhaes, Jens Koenen

Neun-Euro-Ticket: Bahn-Chaos: Das sind die Fahrgastrechte bei überfüllten oder ausgefallenen Zügen

Neun-Euro-Ticket

Bahn-Chaos: Das sind die Fahrgastrechte bei überfüllten oder ausgefallenen Zügen

Erstattung oder Umstieg auf den Fernverkehr: Wer seine Reise mit dem Zug nicht wie geplant antreten kann, muss das nicht in jedem Fall hinnehmen.

Von Jens Koenen

Bahnchaos: Engpass Schienennetz: Zwei Hauptstrecken will die Deutsche Bahn als Erstes sanieren

Bahnchaos

Engpass Schienennetz: Diese zwei Hauptstrecken will die Bahn als Erstes sanieren

Verkehrsminister Wissng macht die Generalsanierung zur „Chefsache“. Auf Fahrgäste dürften ab 2024 erhebliche Verzögerungen und Umleitungen zukommen.

Von Daniel Delhaes, Jens Koenen

Flugschau ILA: Unerwartetes Stimmungshoch: In der Luftfahrtindustrie ist die Zuversicht zurück

Flugschau ILA

Unerwartetes Stimmungshoch: In der Luftfahrtindustrie ist die Zuversicht zurück

Zur Luftfahrtmesse ILA in Berlin zeigen sich Hersteller und Zulieferer optimistisch. Vor allem eine Modellreihe von Airbus macht ihnen Hoffnung.

Von Jens Koenen

Luftfahrt: Verspätungen und Ausfälle: Das Flugchaos droht im Sommer noch schlimmer zu werden

Luftfahrt

Premium Verspätungen und Ausfälle: Das Flugchaos droht im Sommer noch schlimmer zu werden

Schon jetzt wirkt sich der Personalmangel massiv auf die Luftfahrt aus. Entspannung ist nicht in Sicht: Die Gewerkschaften wollen die Arbeitsbedingungen nicht mehr hinnehmen.

Von Jens Koenen

Comeback des Riesenjets: Lufthansa prüft Reaktivierung des A380

Comeback des Riesenjets

Premium Lufthansa prüft Reaktivierung des A380

Der A380 galt bei der Lufthansa schon als aussortiert. Nun könnte er dabei helfen, die Buchungsflut zu bewältigen. Doch das ist nicht einfach. Was dafür und was dagegen spricht.

Von Jens Koenen

Deutsche Bahn: Zugunglück in Bayern: Ermittlungen gegen drei Bahnmitarbeiter wegen fahrlässiger Tötung

Deutsche Bahn

Premium Zugunglück in Bayern: Ermittlungen gegen drei Bahnmitarbeiter wegen fahrlässiger Tötung

Ein Regionalzug entgleist, fünf Menschen sterben. An Tag fünf nach dem Unglück wird weiter nach der Ursache gesucht – und möglichen Verantwortlichen.

Zugunglück: Entgleister Regionalzug: Technischer Defekt ist das wahrscheinlichste Szenario

Zugunglück

Entgleister Regionalzug: Technischer Defekt ist das wahrscheinlichste Szenario

Der Grund für den tragischen Unfall in Bayern ist noch nicht abschließend ermittelt. Doch die Erkenntnisse von der Unglücksstelle liefern Hinweise.

Von Jens Koenen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×