MenüZurück
Wird geladen.
Jens Münchrath

Dr. Jens Münchrath

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Auf dem Höhepunkt des Internetbooms im Jahr  2000  startete ich  meine journalistische Laufbahn beim Handelsblatt im Ressort Weltwirtschaft. Zuvor hatte ich in Köln, Sevilla  und später in Düsseldorf  Philosophie, Politik, Wirtschaft und Medienwissenschaften studiert.

Schnell musste ich erleben, wie sehr die Finanzmärkte sich  irren können -  und welche dramatischen Folgen das Platzen von Blasen für die Wirtschaft haben kann. Mein Interesse für die Wechselwirkungen zwischen Finanz-  und Realwirtschaft wuchs. Ich wechselte in das Finanzressort.  Kaum hatte sich die Wirtschaft erholt, brachte  die noch viel größere Finanzkrise das gesamte Finanzsystem an den Rand des Abgrunds. Niemand hatte diese verheerende Krise kommen sehen, die Politik schien maßlos überfordert,  sie in den Griff zu bekommen. Es war die Stunde der Notenbanken. Ebenso fasziniert wie skeptisch beobachtete ich, wie die Zentralbanken trotz  begrenzter politischer Legitimation das Machtvakuum, das die Politik hinterließ, entschlossen ausfüllten.  Nach einer längeren Zwischenstation in der Seite1-Redaktion übernahm ich schließlich Anfang 2013 das Ressort Konjunktur und Geldpolitik.

Weitere Artikel dieses Autors

Kommentar: In der europäischen Industriepolitik wird Größe mit Wettbewerbsfähigkeit verwechselt

Kommentar

In der europäischen Industriepolitik wird Größe mit Wettbewerbsfähigkeit verwechselt

Mit ihrer Industriepolitik wird die EU nie „europäische Champions“ erschaffen. Denn das Konzept basiert auf einem Denkfehler.

Von Jens Münchrath

Autoindustrie: Strafzoll-Drohung: Die USA gehen im Handelsstreit mit der EU auf Kollisionskurs

Autoindustrie

Strafzoll-Drohung: Die USA gehen im Handelsstreit mit der EU auf Kollisionskurs

Die US-Regierung entdeckt europäische Fahrzeuge als Sicherheitsrisiko – und startet eine neue Runde im Handelskonflikt. Berlin reagiert entsetzt.

Von Annett Meiritz, Till Hoppe, Moritz Koch, Jens Münchrath, Torsten Riecke

Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle: „Trump braucht nach dem Shutdown-Desaster ein Signal der Stärke“

Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle

„Trump braucht nach dem Shutdown-Desaster ein Signal der Stärke“

Experten sind entsetzt über die mögliche Einstufung deutscher Autoimporte als Gefahr für die nationale Sicherheit. Das könne nur innenpolitische Gründe haben.

Von Moritz Koch, Jens Münchrath

Kommentar: Wenn Europa irgendwo reibungslos funktioniert, dann in der Handelspolitik

Kommentar

Wenn Europa irgendwo reibungslos funktioniert, dann in der Handelspolitik

Die EU schließt einen Handelspakt nach dem anderen. Ein Grund ist Donald Trump, ein anderer die Tatsache, dass sie ein verlässlicher Partner ist.

Von Jens Münchrath

Clemens Fuest im Interview: „Es kann sinnvoll sein, deutsche Großunternehmen zu zerschlagen“

Clemens Fuest im Interview

„Es kann sinnvoll sein, deutsche Großunternehmen zu zerschlagen“

Neue Industriestrategie, Forderungen nach weicheren Wettbewerbsregeln – Deutschland schaltet in der Außenwirtschaftspolitik auf Abwehr. Das alarmiert Ökonom Clemens Fuest.

Von Jens Münchrath

Außenpolitik: Merkel geht auf Versöhnungstour in den Visegrad-Staaten

Außenpolitik

Merkel geht auf Versöhnungstour in den Visegrad-Staaten

Angela Merkel trifft Länderchefs, die der EU kritisch gegenüberstehen und das Ende von Nord Stream 2 fordern. Die Kanzlerin agiert vorsichtig.

Von Jens Münchrath

Weltwirtschaftsforum Davos 2019: Dämpfer für die Weltwirtschaft – Deutschland muss mit größtem Rückschlag rechnen

Weltwirtschaftsforum Davos 2019

Dämpfer für die Weltwirtschaft – Deutschland muss mit größtem Rückschlag rechnen

Die Entwicklung der Weltwirtschaft stagniert: Chinas Wachstumsmotor stottert, der Brexit und die Italien-Krise bremsen Europa. Deutschland ist besonders stark betroffen.

Von Torsten Riecke, Daniel Schäfer, Jens Münchrath

Weltkonjunktur: IWF senkt die Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft

Weltkonjunktur

IWF senkt die Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft

Das globale Wachstum wird sich weiter verringern, glaubt der IWF. Ökonomen haben diverse Risiken für die Konjunktur identifiziert – Deutschland trifft es besonders hart.

Von Torsten Riecke, Jens Münchrath

Gabriel Felbermayr im Interview: „Trump sitzt am längeren Hebel“ – Künftiger IfW-Chef sieht USA im Streit mit China im Vorteil

Gabriel Felbermayr im Interview

„Trump sitzt am längeren Hebel“ – Künftiger IfW-Chef sieht USA im Streit mit China im Vorteil

Gabriel Felbermayr sieht mehrere Risiken im US-chinesischen Handelskonflikt. Im Interview spricht er über Deutschlands Abhängigkeit von der Volksrepublik und chinesische Investoren.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Für Theresa May ist es Zeit zu gehen

Kommentar

Für Theresa May ist es Zeit zu gehen

Die britische Premierministerin hat sich redlich bemüht. Inzwischen aber ist Theresa May im Brexit-Streit nicht mehr Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

Von Jens Münchrath

Buchrezension: Warum eine Reform des Kapitalismus so schwierig ist

Buchrezension

Warum eine Reform des Kapitalismus so schwierig ist

Exzesse des Kapitalismus zu kritisieren kann helfen. Unendlich schwerer ist es, das System zu reformieren. Ganzheitliche Ansätze scheitern an eigenen Ansprüchen.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Macrons Krise ist die Krise Europas

Kommentar

Macrons Krise ist die Krise Europas

Der Autoritätsverlust von Emmanuel Macron wiegt schwer. Seine Partner in Europa hat der einstige „Fixstern des Kontinents“ in eine unmögliche Lage gebracht.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Europa muss sich gegen Chinas unlautere Methoden wehren

Kommentar

Europa muss sich gegen Chinas unlautere Methoden wehren

Deutschland lebt von offenen Märkten. Trotzdem tut die Bundesregierung gut daran, bei Übernahmen aus China künftig genauer hinzuschauen.

Von Jens Münchrath

Teure Zugeständnisse an „Gelbwesten“: Ein Rettungspaket für Macron – „Das ist ein fatales Signal“

Teure Zugeständnisse an „Gelbwesten“

Ein Rettungspaket für Macron – „Das ist ein fatales Signal“

Der französische Präsident gibt nach wochenlangen Protesten nach und verspricht Milliardengeschenke. Ökonomen warnen vor den Folgen für den Haushalt.

Von Tanja Kuchenbecker, Jens Münchrath, Ruth Berschens

Kommentar: Das Elend des Brexits – Jetzt geht es nur noch um Schadensbegrenzung

Kommentar

Das Elend des Brexits – Jetzt geht es nur noch um Schadensbegrenzung

Die Briten haben sich beim EU-Austritt hoffnungslos verkalkuliert. Die Lage in London ist hoffnungslos verfahren, Aber auch Brüssel hat Fehler gemacht.

Von Jens Münchrath

Dennis Snower zum Auto-Gipfel: „Nichts als eine pompöse Show für Herrn Trump“

Dennis Snower zum Auto-Gipfel

„Nichts als eine pompöse Show für Herrn Trump“

Der Präsident des Weltwirtschaftsinstituts hält nichts vom Treffen zwischen US-Regierung und deutschen Autobossen – es produziere nur Schlagzeilen.

Von Jens Münchrath

Treffen in Washington: Kampf gegen Strafzölle – die heikle US-Reise der deutschen Autobosse

Treffen in Washington

Kampf gegen Strafzölle – die heikle US-Reise der deutschen Autobosse

Zetsche, Diess, Krüger: Die Chefs von Daimler, VW und BMW reisen in die USA, um angedrohte Zölle zu verhindern. Die EU-Kommission übt heftige Kritik.

Atempause im Dauerkonflikt : Die G20-Staaten sind zurück im Dialog – immerhin

Atempause im Dauerkonflikt

Die G20-Staaten sind zurück im Dialog – immerhin

Das gemeinsame G20-Schlussdokument ist zunächst eine gute Nachricht für die Weltwirtschaft. Wirklich gelöst ist aber keiner der großen Konflikte.

Von Alexander Busch, Sha Hua, Annett Meiritz, Jens Münchrath

Treffen im Weißen Haus: US-Regierung empfängt deutsche Autobosse – Lassen sich die Strafzölle noch verhindern?

Treffen im Weißen Haus

US-Regierung empfängt deutsche Autobosse – Lassen sich die Strafzölle noch verhindern?

Kurz nach dem G20-Gipfel in Buenos Aires empfängt die US-Regierung die deutschen Automanager zu Gesprächen. Sowohl Berlin als auch Brüssel sind irritiert.

Von Sven Afhüppe, Thomas Sigmund, Markus Fasse, Till Hoppe, Jens Münchrath

Politiker-Spitzentreffen: Beim G20-Gipfel geben Nationalisten den Ton an

Politiker-Spitzentreffen

Beim G20-Gipfel geben Nationalisten den Ton an

Beim Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer geraten die Globalisten zunehmend in die Defensive. Nationalisten gewinnen die Oberhand. 

Von Torsten Riecke, Jens Münchrath

Kommentar: Salvini spielt mit wirtschaftlichem Selbstmord Italiens – und nimmt Europa in Geiselhaft

Kommentar

Salvini spielt mit wirtschaftlichem Selbstmord Italiens – und nimmt Europa in Geiselhaft

Der Umgang mit dem verschuldeten Italien im Haushaltsstreit hat eine existenzielle Bedeutung für die gesamte Europäische Union.

Von Jens Münchrath

Fall Khashoggi: Deutschland prescht vor und stoppt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Fall Khashoggi

Deutschland prescht vor und stoppt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Während die USA und die EU-Partner noch zögern, verhängt die Bundesregierung Sanktionen gegen Saudi-Arabien. Die deutsche Wirtschaft ist massiv betroffen.

Von Axel Höpner, Martin Murphy, Torsten Riecke, Annett Meiritz, Donata Riedel, Jens Münchrath

Analyse: Die Einigung mit der EU könnte May das Amt kosten

Analyse

Die Einigung mit der EU könnte May das Amt kosten

Für die Brexit-Einigung mit Brüssel könnte Premierministerin Theresa May einen hohen Preis zahlen. Abgeordnete wollen ein Misstrauensvotum erzwingen.

Von Carsten Volkery, Till Hoppe, Jens Münchrath

Ökonomie-Nobelpreisträger Robert Shiller: „Ein Kollaps der Märkte ist jederzeit möglich“

Ökonomie-Nobelpreisträger Robert Shiller

„Ein Kollaps der Märkte ist jederzeit möglich“

Ökonomie-Nobelpreisträger Robert Shiller warnt vor einem Einbruch an den Aktienmärkten. Eine große Gefahr ist für ihn ein „in die Enge getriebener“ US-Präsident Trump.

Von Jens Münchrath

Die nächste Rezession : Abschwung oder Crash? Warten auf den großen Knall

Die nächste Rezession

Abschwung oder Crash? Warten auf den großen Knall

Die Zeichen für einen Abschwung mehren sich. Normaler Konjunkturzyklus – oder Vorbote des Crashs? Worauf Anleger und Unternehmen jetzt achten müssen.

Von Jens Münchrath, Christian Rickens, Daniel Schäfer, Ulf Sommer, Frank Wiebe

US-Innenpolitik: Demokraten versus Republikaner – in den USA existiert ein erhebliches Blockadepotenzial

US-Innenpolitik

Demokraten versus Republikaner – in den USA existiert ein erhebliches Blockadepotenzial

Die Demokraten haben etwas Macht gegenüber Trump zurückgewonnen. Sie werden jedoch durch die republikanische Mehrheit im Senat blockiert.

Von Annett Meiritz, Jens Münchrath, Torsten Riecke

US-Kongresswahlen: Amerika rückt ein Stück in die Mitte

US-Kongresswahlen

Amerika rückt ein Stück in die Mitte

Die US-Demokraten erzielen einen Teilsieg und erobern das Repräsentantenhaus zurück. Für die Weltwirtschaft bedeutet das keine Entwarnung.

Von Annett Meiritz, Jens Münchrath, Torsten Riecke

Kommentar: Dass Trump nach den Wahlen an Kraft verliert, ist Wunschdenken

Kommentar

Dass Trump nach den Wahlen an Kraft verliert, ist Wunschdenken

Die Hoffnung auf eine Mäßigung Trumps nach den Wahlen trügt. Selbst ein Teilsieg der Demokraten wird an der US-Außenpolitik nicht viel ändern.

Von Jens Münchrath

USA: Warum die US-Kongresswahlen ein Richtungssignal für die Weltwirtschaft sind

USA

Warum die US-Kongresswahlen ein Richtungssignal für die Weltwirtschaft sind

Bei den US-Kongresswahlen geht es um mehr als die Sitzverteilung im Senat und Repräsentantenhaus. Ökonomen befürchten weltweite Auswirkungen.

Von Jens Münchrath, Torsten Riecke, Annett Meiritz

Report: Das Problem Amerikas ist größer als nur Donald Trump

Report

Das Problem Amerikas ist größer als nur Donald Trump

Trump ist der umstrittenste Präsident, den die USA je hatten. Doch eine Reise zur ökonomischen Elite des Landes zeigt: Das Problem Amerikas liegt tiefer.

Von Jens Münchrath

Interview mit Adrian Hasler: „Leben in einer verrückten Welt“ – Liechtensteins Regierungschef sieht Europa durch Trump bedroht

Interview mit Adrian Hasler

„Leben in einer verrückten Welt“ – Liechtensteins Regierungschef sieht Europa durch Trump bedroht

Regierungschef Hasler fordert einen europäischen Vorstoß, der die Weltwirtschaft unabhängiger vom Dollar macht. Der Kontinent müsse Einigkeit zeigen.

Von Nicole Bastian, Peter Brors, Jens Münchrath

Aufschwung in den USA: Boom auf Pump – die große Trump-Illusion

Aufschwung in den USA

Boom auf Pump – die große Trump-Illusion

Trotz Börsenabsturz und Handelskrieg: Die US-Wirtschaft wächst. Der Boom hilft besonders Trumps Wählern – auch weil er die Risiken verschleiert.

Von Thomas Jahn, Katharina Kort, Annett Meiritz, Jens Münchrath, Torsten Riecke

Kenneth Rogoff im Interview: „Wir erleben einen Kulturkampf“ – Harvard-Ökonom warnt vor den Folgen der Wirtschaftspolitik Trumps

Kenneth Rogoff im Interview

„Wir erleben einen Kulturkampf“ – Harvard-Ökonom warnt vor den Folgen der Wirtschaftspolitik Trumps

Ökonom Kenneth Rogoff erkennt in Trump eine Zäsur nach Dekaden der beschleunigten Globalisierung und erklärt den erstaunlichen Boom der US-Wirtschaft.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Die EU sollte gegenüber den zunehmend isolierten Briten Größe zeigen

Kommentar

Die EU sollte gegenüber den zunehmend isolierten Briten Größe zeigen

Die EU bleibt ihrer strengen Linie beim Brexit treu. Dabei kann dieser moralische Rigorismus durchaus schädlich sein.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Die Politik muss Erdogan mit Härte und Dialogbereitschaft begegnen

Kommentar

Die Politik muss Erdogan mit Härte und Dialogbereitschaft begegnen

Erdogan wird in Berlin ehrenvoll empfangen – ein falsches Zeichen. Dennoch sollte die Politik die Chance nutzen und ihn vom Irrweg abbringen.

Von Jens Münchrath

EU-Austritt: Die Angst vor einem chaotischen Brexit ist größer denn je

EU-Austritt

Die Angst vor einem chaotischen Brexit ist größer denn je

Die Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien kommen nicht voran. Deswegen fangen die Unternehmen an, erste Notfallmaßnahmen umzusetzen.

Kommentar: Europa kann es sich nicht leisten, die USA aufzugeben

Kommentar

Europa kann es sich nicht leisten, die USA aufzugeben

Der Versuch der Europäer, sich von den USA zu emanzipieren, ist richtig. Wichtig dabei ist, die eigenen Grenzen realistisch einzuschätzen.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Häme gegen die Türkei ist völlig fehl am Platz

Kommentar

Häme gegen die Türkei ist völlig fehl am Platz

Die türkische Erdogan-Regierung steht am Abgrund – und zwar selbst verschuldet. Doch das Land ist zu wichtig, um es sich selbst zu überlassen.

Von Jens Münchrath

Interview: „Wir müssen uns massive Sorgen machen“ – Clemens Fuest fordert Hilfen für die Türkei

Interview

„Wir müssen uns massive Sorgen machen“ – Clemens Fuest fordert Hilfen für die Türkei

Der Chef des Ifo-Instituts warnt vor den Folgen der Türkei-Krise und sieht wenig Chancen, dass Erdogan das Vertrauen der Märkte zurückgewinnen kann.

Von Jens Münchrath

Türkei in der Krise: „Wer fliehen kann, der flieht“ – Erdogan vergrault die Investoren

Türkei in der Krise

„Wer fliehen kann, der flieht“ – Erdogan vergrault die Investoren

Die Krise in der Türkei spitzt sich dramatisch zu: Die Investoren verlieren das Vertrauen, die Währung stürzt ab. Ökonomen warnen vor den Folgen für Europa.

Von Ozan Demircan, Jens Münchrath

Migration: Italiens Innenminister Salvini greift spanische Regierung an

Migration

Italiens Innenminister Salvini greift spanische Regierung an

Der Lega-Politiker kritisiert die spanische Regierung und Außenminister Borrell. Grund dafür sind dessen Aussagen zur Migrationspolitik im Handelsblatt.

Von Till Hoppe, Jens Münchrath

Spanischer Außenminister Josep Borrell: „Italien macht eine Politik auf Kosten ganz Europas“

Spanischer Außenminister Josep Borrell

„Italien macht eine Politik auf Kosten ganz Europas“

Spanien ist Ziel vieler Flüchtlinge. Dennoch gibt sich Außenminister Josep Borrell im Interview moderat. Er fordert in der europäischen Flüchtlingspolitik eine Allianz der Willigen.

Von Jens Münchrath, Sandra Louven

Buchtipp: „Wie Demokraten sterben“: Demokratien sind fragil – und deshalb in Gefahr

Buchtipp: „Wie Demokraten sterben“

Demokratien sind fragil – und deshalb in Gefahr

Die Harvard-Professoren Steven Levitsky und Daniel Ziblatt fordern in ihrem Buch zum Kampf für eine gefährdete Regierungsform auf: die Demokratie.

Von Jens Münchrath

Kommentar: Trumps Drohungen haben ein selbstzerstörerisches Niveau erreicht

Kommentar

Trumps Drohungen haben ein selbstzerstörerisches Niveau erreicht

Es ist beängstigend, mit welcher Konsequenz Trump seine Wahlversprechen umsetzt. Bleibt zu hoffen, dass die Amerikaner erkennen, dass er ihnen schadet.

Von Jens Münchrath

Regierungskonsultationen: Chinas und Deutschlands Zusammenarbeit ist ein starkes Signal an Trump

Regierungskonsultationen

Chinas und Deutschlands Zusammenarbeit ist ein starkes Signal an Trump

Im Kanzleramt wurden 22 Abkommen zur wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit unterschrieben. Dennoch bleibt Peking ein schwieriger Partner.

Von Dana Heide, Stephan Scheuer, Jan Hildebrand, Sha Hua, Jens Münchrath

Kommentar: In der Flüchtlingskrise zeigt sich die Orbánisierung Europas

Kommentar

In der Flüchtlingskrise zeigt sich die Orbánisierung Europas

Der Umgang mit der Flüchtlingskrise ist der Offenbarungseid der Europäischen Union. Er zeigt, wie populär eine Politik à la Orbán inzwischen ist.

Von Jens Münchrath

Zukunft der EU: Ein überforderter Kontinent – das sind die vier zentralen Probleme Europas

Zukunft der EU

Ein überforderter Kontinent – das sind die vier zentralen Probleme Europas

Der Flüchtlingsstreit wird zur Schicksalsfrage für Angela Merkel – und für Europa. Jetzt rächt sich, dass die Probleme zu lange ignoriert wurden.

Von Ruth Berschens, Daniel Delhaes, Gerd Höhler, Till Hoppe, Moritz Koch, Jens Münchrath, Christian Rickens

Flüchtlingspolitik: Steinmeier liest der Union im Asylstreit die Leviten – CSU-Grollen wird leiser

Flüchtlingspolitik

Steinmeier liest der Union im Asylstreit die Leviten – CSU-Grollen wird leiser

Der Bundespräsident weist die Union zurecht – und die zeigt plötzlich Willen zur Einigkeit. Merkel spricht von einer „Schicksalsgemeinschaft“.

Von Sandra Louven, Thomas Sigmund, Daniel Delhaes, Jens Münchrath

Kommentar: Die EU sollte im Handelsstreit auf Trump zugehen

Kommentar

Die EU sollte im Handelsstreit auf Trump zugehen

Ein Handelskrieg kennt am Ende nur Verlierer. Deshalb sollte die EU ein Signal des Friedens nach Washington senden – so unerträglich es auch sein mag.

Von Jens Münchrath

Flüchtlingspolitik: Merkels Treffen mit Conte wird zum Gipfel der Ratlosen

Flüchtlingspolitik

Merkels Treffen mit Conte wird zum Gipfel der Ratlosen

Dass sich Angela Merkel und Giuseppe Conte bei ihrem Treffen im Flüchtlingsstreit annähern, ist kaum möglich. Dabei haben sie gleiche Interessen.

Von Jens Münchrath

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×