Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.12.2022

15:40

Arbeitsmarkt

Bis zu 100.000 Euro Gehalt: Das sind die zehn besten Vertriebs-Jobs mit wenig Konkurrenz

Von: Franziska Telser, Julia Beil

Jobs im Vertrieb gelten als sehr lukrativ. Dennoch ist bei vielen Positionen die Konkurrenz überschaubar, wie ein exklusives Ranking der Jobplattform Indeed zeigt.

Vertriebsjobs gelten wegen der hohen Reisetätigkeit zwar als kräftezehrend, aber auch als lukrativ. Neben einem guten Festgehalt sind auch häufig hohe Boni drin. Getty Images

Erfolgreiches Verkaufsgespräch

Vertriebsjobs gelten wegen der hohen Reisetätigkeit zwar als kräftezehrend, aber auch als lukrativ. Neben einem guten Festgehalt sind auch häufig hohe Boni drin.

Düsseldorf Ob in der Software-, Pharma- oder Maschinenbauindustrie: Wer Verkaufstalent hat, kann damit viel Geld verdienen. Jobs im Vertrieb gelten wegen der hohen Reisetätigkeit zwar als anstrengend, gleichzeitig aber auch als lukrativ. So liegen nicht nur die Festgehälter in vielen Sales-Jobs über denen in anderen Bereichen. Es winkt in der Regel zusätzlich ein hoher variabler Gehaltsanteil.

Auch die Jobchancen stehen im Vertrieb aktuell gut. Im November waren beim Jobportal Indeed fast 50 Prozent mehr Vertriebsstellen ausgeschrieben als noch vor der Coronapandemie.

Je nach Branche und Position kann das Gehalt im sechsstelligen Bereich liegen. Bei welchen Jobs Sie zudem mit wenig Konkurrenz rechnen müssen, hat die Jobplattform Indeed nun exklusiv für das Handelsblatt ausgewertet. In die so entstandene Liste haben es nur Stellenprofile geschafft, die im Mittel mehr als 60.000 Euro Bruttojahresgehalt versprechen.

Kundenberater haben besonders wenig Konkurrenz

Als Basis hat man bei Indeed verschiedene Gehaltsangaben von Unternehmen genommen, die diese zu den genannten Stellenprofilen angegeben haben. Im Feld „Bewerberinteresse“ in der unteren Tabelle sehen Sie, wie viel weniger Klicks der jeweilige Job bei Indeed erhalten hat – im Vergleich zu einem Durchschnittspost auf dem Portal.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Gemessen hat man das bei Indeed vom 1. Mai bis zum 1. November dieses Jahres.

    Die Liste zeigt: Die wenigste Konkurrenz haben Sales Consultants – also Fachberater im Vertrieb. Sie verkaufen weniger als Sales Manager. Ihr Job ist es eher, sich um den Serviceteil zu kümmern. Sie halten Kontakt zum Kunden, erkundigen sich nach deren Wünschen und Bedürfnissen und bieten Lösungen an. Außerdem entwickeln sie Absatz- und Marketingstrategien. Das Gehalt liegt laut Indeed im Median bei 66.000 Euro.

    Hohe Boni für Verkaufstalente

    Eher wenige Mitbewerber gibt es auch bei Jobs, die viel technisches Know-how voraussetzen, wie etwa dem des Vertriebsingenieurs. Er verkauft in der Regel hochpreisige Spitzentechnologie, wie zum Beispiel Medizintechnik oder Software. Um Kunden seine Produkte erklären zu können, braucht er entsprechendes Fachwissen, etwa über deren genaue Funktionsweise.

    Im Median ist für Vertriebsingenieure ein Festgehalt von 66.000 Euro drin. Andere Jobplattformen, wie beispielsweise Stepstone, geben mit einem Durchschnittsgehalt von 71.000 Euro sogar mehr an. Hinzu kommen lukrative Bonuszahlungen, die die Gehälter noch einmal kräftig steigern.

    Auf vergleichsweise wenig Interesse bei Jobsuchenden stößt laut Indeed-Auswertung auch der Senior Sales Manager. Dessen Mediangehalt beträgt laut Indeed 60.000 Euro. Auch hier handelt es sich nur um das Festgehalt – das durch einen großen variablen Anteil aufgestockt wird.

    Einer Statistik des Sales Management Departments der Ruhr Universität Bochum zufolge schwankt dieser Anteil in der Regel zwischen 15 und 40 Prozent. Je nach Position und Berufserfahrung können Verkaufstalente den Forschern zufolge außerdem bis zu 131.800 Euro Festgehalt verdienen.

    Gute Chancen für Quereinsteiger

    Wie in vielen anderen Bereichen macht sich auch im Vertrieb zudem Personalverantwortung bezahlt. Topverdiener mit wenig Konkurrenz sind etwa der Head of Sales mit 70.000 Euro – und dessen Chef, der Sales Director, mit 101.000 Euro.

    Auch langjährige Berufserfahrung sorgt für ein Lohnplus. Der Key-Account-Manager etwa, der sich um für das Unternehmen besonders wichtige Kunden kümmert, verdient laut Indeed im Median 70.000 Euro. Der Senior Key-Account-Manager kommt im Median dagegen schon auf 79.000 Euro.

    Weil es kaum einen klassischen Bildungsweg in den Vertrieb gibt, eignen sich Sales-Jobs auch gut für Quereinsteiger. An Universitäten fehlen Sales-Studiengänge, nur wenige Fachhochschulen bieten sie an. Viele Talente, die später im Vertrieb landen, haben etwa Wirtschaftswissenschaften, Marketing oder VWL studiert. Andere wiederum haben eine kaufmännische Ausbildung. „Für Jobsuchende ist der Vertrieb sexy“, fasste es Nico Frodl, Vertriebsmanager bei dem Energieunternehmen Vattenfall, in einem Interview mit dem Handelsblatt zusammen.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×