Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2022

12:52

Serie: Was Personaler fragen

So erkennt die BMW-Personalchefin, ob ein Bewerber zum Unternehmen passt

Von: Lazar Backovic

BMW gilt unter Akademikern als beliebtester Arbeitgeber. Wen der Autobauer gerade sucht, was Kandidaten mitbringen müssen – und welche Alternativen es gibt.

„Wir brauchen eine große fachliche Tiefe, gerade in Zukunftsfeldern wie der Elektromobilität.“ BMW

BMW-Personalvorständin Horstmeier

„Wir brauchen eine große fachliche Tiefe, gerade in Zukunftsfeldern wie der Elektromobilität.“

Düsseldorf Als Personalvorständin des beliebtesten Arbeitgebers im Land hat Ilka Horstmeier einen Ruf zu verlieren. Zehn Jahre schon gilt BMW im Akademiker-Ranking des Marktforschungsunternehmens Trendence als Spitzenadresse für Bewerber. Vor allem die hohen Gehälter und guten Arbeitsbedingungen locken Hochqualifizierte zum bayerischen Autobauer.

„Für Bewerberinnen und Bewerber stellt sich eine wichtige Frage“, sagt BMW-Managerin Hostmeier: „Wie sehr kümmert sich ein Unternehmen um die Menschen, die dort arbeiten?“ Bei der Antwort auf diese Frage sei BMW Spitzenreiter.

Tatsächlich soll am Standort München das Durchschnittssalär bei über 100.000 Euro liegen, wie Insider berichten. Außerdem hat der Autokonzern neben der klassischen Führungskarriere eine Laufbahn als Experte etabliert. Das zieht Fachspezialisten an, weil sie ähnliche Gehälter verdienen können wie im Management. Vor allem in fünf Bereichen sucht BMW laut Horstmeier aktuell Topspezialisten:

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×