Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2021

11:40

Handelsblatt Karrierecoach

„Wie offen muss ich bei der Jobsuche mit einer Kündigung umgehen?“

Von: Claudia Obmann

Eine Kündigung ist ein Schock. Doch schnell stellt sich Bewerbern die Frage: verschleiern oder offen kommunizieren? Karriereexpertin Sophia von Rundstedt weiß Rat.

Eine vorangegangene Kündigung muss bei der Bewerbung kein Schwachpunkt sein. imago images / Westend61

Bewerbungsgespräch

Eine vorangegangene Kündigung muss bei der Bewerbung kein Schwachpunkt sein.

Düsseldorf Regelmäßig präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine Frage zu Job, Gehalt oder Karriere – mit einer Antwort eines unserer renommierten Experten. Wenn Sie auch eine Frage an den Handelsblatt Karrierecoach haben, schicken Sie uns eine Mail an: [email protected] – wir leiten Ihre Frage anonymisiert an unsere Experten weiter.

Das Problem in dieser Woche:

Der Angestellten Birgit G. wurde gekündigt. Zurzeit befindet sie sich im Krankenstand. Nun hat sie die Möglichkeit, eine neue Stelle zu besetzen. Beim Vorstellungsgespräch ließ sie aber unerwähnt, dass ihr bisheriger Chef ihr gekündigt hat. G. sagt: „Ich war unsicher, ob das gut ankommt.“ Da der neue Arbeitgeber in ihrem Zeugnis das Ende der Beschäftigung mit Datum und dem Hinweis auf die Kündigung lesen können wird, fragt sie sich nun, ob ihr dadurch Nachteile drohen.

Karriereexpertin Sophia von Rundstedt antwortet:

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×