Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2022

11:39

Niedriglohnsektor

Warum Gastronomie, Flughäfen und Einzelhandel keine Arbeitskräfte finden

Von: Julia Beil

PremiumDem Niedriglohnsektor laufen die Arbeitskräfte weg. Was das bedeutet, ließ sich zuletzt an den chaotischen Zuständen an deutschen Flughäfen ablesen. Die Gehälter steigen zwar, doch Experten warnen: Das wird nicht reichen.

Personalmangel im Niedriglohnsektor Corbis/Getty Images

Eine Kellnerin trägt ein Tablett

Gastronomie-Mitarbeiter haben der Branche seit Corona zu Tausenden den Rücken gekehrt.

Berlin Mit mehr Lohn dem Niedriglohnsektor aus der Patsche helfen – das scheint die Devise dieser Tage am Arbeitsmarkt zu sein. Und Handlungsbedarf besteht allemal: Einige Branchen erleben eine regelrechte Flucht von Arbeitskräften. Mit schon jetzt starken Auswirkungen auf die Öffentlichkeit, man denke nur an die desolate Situation an den Flughäfen zuletzt oder lange Wartezeiten in Restaurants. Doch ist mehr Lohn die Lösung?

Eine Studie der Boston Consulting Group (BCG), die dem Handelsblatt vorliegt, zeigt: Der Arbeitermangel dürfte in naher Zukunft noch gravierender werden. Ein Drittel der 1000 befragten „Deskless Workers“ in Deutschlandwill demnach in den kommenden sechs Monaten den Job wechseln.

„Deskless Workers“ sind Menschen, die körperlich an ihrem Arbeitsortanwesend sein müssen. Zu ihnen gehören Beschäftigte in klassischen Mindestlohnjobs wie Gepäckträger, Kellnerinnen oder Sicherheitskontrolleure an Flughäfen. Menschen, die in Deutschland gerade zu Tausenden fehlen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×