Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2022

12:17

Runterkommen

Abschalten, aber richtig: Sechs Manager berichten über ihre Abendrituale

Von: Judith Schallenberg-Kappius

PremiumDen Arbeitstag in Gedanken abhaken zu können erhält die Leistungsfähigkeit. Doch wie macht man es richtig? Das Handelsblatt hat sechs Führungskräfte gefragt.

Top-Manager: Katharina Schleeberger, Thomas Spiegl, Helga Löbel, Jorgo Chatzimarkakis, Anahita Thoms, Martin Ott privat, Twilio, Baker McKenzie, Hydrogen Europe, Sascha Hoecker, Tobias Koch

Manager berichten über ihre Abendrituale

Von links oben: Katharina Schleeberger, Thomas Spiegl, Helga Löbel. Unten: Jorgo Chatzimarkakis, Anahita Thoms, Martin Ott.

Berlin Ab aufs Sofa: Vielen Menschen genügt das als abendliches Kontrastprogramm zum Job. Reinhild Fürstenberg genügt es nicht. Erst wenn sie mit den Händen in der Gartenerde wühlt, hat sie das Gefühl, langsam herunterzukommen. „Ich mache abends etwas komplett anderes als das, was ich tagsüber im Job getan habe“, sagt die Gesundheitswissenschaftlerin und Gründerin des Hamburger Fürstenberg Instituts, die Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter bei mentaler Gesundheit unterstützt.

Psychologen nennen das „Musterunterbrechung“. Eine Tätigkeit aktiv zu beenden bringe inneren Abstand. Vom Bürostuhl auf das Sofa zu wechseln bringe diesen nicht: „Die Gedanken kreisen dann oft weiter um den Job“, sagt Fürstenberg.

Im Idealfall sei schon der Arbeitstag so gestaltet, dass er nicht durchgehend mit Hochdruck läuft. Wer die Tagesaktivität nach und nach verringert, fördert einen guten Schlaf, Motivation, Leistung. Und es gibt noch mehr Strategien: Das Handelsblatt hat Führungskräfte von Taxfix, Accenture, UFA und weiteren Unternehmen nach ihrem Tagesabschluss gefragt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×