Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2022

09:55

Schlechte Jobtipps

Menschen mit Migrationshintergrund über die miesesten Karrieretipps, die sie bekommen haben

Von: Claudia Obmann, Lazar Backovic, Julia Beil

PremiumMal sind sie realitätsfern, mal offen diskriminierend: Ratschläge, die Menschen mit Einwanderungsgeschichte im Job bekommen. Fünf von ihnen verraten ihren schlechtesten Tipp.

Von links oben im Uhrzeigersinn: Ali Mahlodji, Erica Burett, Annahita Esmailzadeh, Natalya Nepomnyashcha und Ali Azimi.

Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund

Von links oben im Uhrzeigersinn: Ali Mahlodji, Erica Burett, Annahita Esmailzadeh, Natalya Nepomnyashcha und Ali Azimi.

Düsseldorf Wenn auch Sie schon mal einen vermeintlich gut gemeinten Ratschlag für Ihre Karriere bekommen haben, dann wissen Sie: Nicht immer lässt sich damit in der Praxis viel anfangen. Ein mieser Tipp kann Menschen prägen, hemmen, entmutigen. Besonders dann, wenn sie noch unerfahren sind – und zu einer Minderheit gehören, die im eigenen beruflichen Umfeld unterrepräsentiert ist.

Erica Burett kam vor zehn Jahren aus Kenia nach Deutschland und hat in einem ihrer ersten Unternehmensjobs gleich zu hören bekommen, dass sie ja „dankbar“ sein könne für ihren Job. „Mir war nicht klar, ob das Ganze wirklich so böse gemeint war, wie es bei mir ankam“, sagt sie heute.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×