Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2022

16:01

Umfrage

Das sind die gefragtesten Arbeitgeber in Deutschland – und nach diesen Fachkräften suchen sie

Von: Julia Beil

PremiumPlatz eins belegt zum elften Mal in Folge derselbe Konzern. Insgesamt liegen Tech- und Autobranche bei potenziellen Kandidaten vorn – und auch eine Behörde reizt viele.

Tech- und Automobilkonzerne sind in den Top Ten oft vertreten. (Fotos: Reuters, Bloomberg, dpa)

Tesla, Google, Bosch

Tech- und Automobilkonzerne sind in den Top Ten oft vertreten.

(Fotos: Reuters, Bloomberg, dpa)

Berlin Der Fachkräftemangel greift um sich – und spielt Kandidaten in die Karten, die einen Jobwechsel erwägen. Nun zeigt sich: Sogar viele Menschen, die mit ihrer Stelle glücklich sind, denken über eine Alternative zu ihrer aktuellen Position nach.
Das ist eines der wichtigsten Ergebnisse einer Befragung des Marktforschers Trendence, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. Jedes Jahr befragt Trendence dafür Akademiker in Deutschland mit Universitäts- oder Hochschulabschluss. In diesem Jahr waren es mehr als 16.000.

Ein Drittel der Befragten ist nach eigenen Angaben offen für Jobangebote, ein weiteres Drittel sucht „ab und zu“ nach einer neuen beruflichen Herausforderung, und 15 Prozent gehen aktiv auf Jobjagd. Gleichzeitig gaben mehr als 80 Prozent der Befragten an, zufrieden mit ihrer aktuellen Stelle zu sein. Wie passt das zusammen?

Amazon, Tesla & Co.: Die Top-Ten der beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×