Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Kevin Knitterscheidt

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Kevin Knitterscheidt ist als Redakteur im Ressort Unternehmen und Märkte für die Branchen Stahl, Maschinenbau und Bau zuständig. Bisheriger Werdegang: Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft in München und Düsseldorf, journalistische Stationen bei der Welt-Gruppe in München und Düsseldorf, bei der Süddeutschen Zeitung (Feuilleton) sowie der Westfälischen Rundschau (Lokalredaktion Ennepe-Ruhr-Kreis). Absolvent der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.

Weitere Artikel dieses Autors

Klimaschutz: Vom Klimakiller zum Rohstoff: Welche Produkte jetzt aus CO2 hergestellt werden

Klimaschutz

Vom Klimakiller zum Rohstoff: Welche Produkte jetzt aus CO2 hergestellt werden

Unternehmen stellen mittlerweile zahlreiche Produkte mit dem Treibhausgas als Basis her. Die Methode ist revolutionär – aber bis sie dem Klima hilft, ist es noch ein weiter Weg.

Von Melanie Raidl, Bert Fröndhoff, Kevin Knitterscheidt

Drohender Gas-Engpass: Industrie sieht wenig Energie-Einsparpotenziale – und fürchtet deshalb Produktionsstopps

Drohender Gas-Engpass

Industrie sieht kaum Energie-Einsparpotenziale – und fürchtet Produktionsstopps

Wegen der hohen Gaspreise infolge des Ukrainekriegs haben viele Firmen ihren Verbrauch bereits reduziert. Sollte nun Gas ausbleiben, hätte das radikale Konsequenzen.

Von Bert Fröndhoff, Kevin Knitterscheidt, Anja Müller

Maschine im Abo: Thyssen-Krupp beteiligt sich an Fintech Cap-on

Maschine im Abo

Thyssen-Krupp beteiligt sich an Fintech Cap-on

Die Karosserieanlagenbau-Tochter des Ruhrkonzerns will ihren Kunden neue Finanzierungsmodelle anbieten. Dabei setzt sie auf den Trend zur Fabrik im Abo.

Von Kevin Knitterscheidt

Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel: „Wir müssen deutlich schneller vorankommen“: Industrie klagt über Hürden für Wasserstoff-Investitionen

Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel

„Wir müssen deutlich schneller vorankommen“: Industrie klagt über Hürden für Wasserstoff-Investitionen

Schnelle Fortschritte bei alternativen Brennstoffen sind so wichtig wie nie. Doch die Industrie bemängelt langwierige Genehmigungsverfahren und ein mangelhaftes Konzept.

Von Catiana Krapp, Kevin Knitterscheidt, Kirsten Ludowig, Ben Mendelson, Klaus Stratmann

Supply-Chain-Management: Mit Software gegen Lieferprobleme: SAP und Bosch setzen auf boomendes Geschäft

Supply-Chain-Management

Mit Software gegen Lieferprobleme: SAP und Bosch setzen auf boomendes Geschäft

Störungen in der Lieferkette kosten Unternehmen viel Geld. Konzerne wie SAP und Bosch wollen das Problem mit Software lösen – und treffen auf eine hohe Nachfrage.

Von Christof Kerkmann, Kevin Knitterscheidt

Hannover Messe: Geteilte Fabriken und Maschinen im Abo: So entgehen Unternehmen der Effizienzfalle

Hannover Messe

Geteilte Fabriken und Maschinen im Abo: So entgehen Unternehmen der Effizienzfalle

In Zeiten gestörter Lieferketten wollen viele Unternehmen wieder regional produzieren. Doch das kostet Effizienz. Neue Geschäftsmodelle sollen das ändern.

Von Kevin Knitterscheidt

Kommentar: Hannover-Messe ohne Chinesen – bald in jedem Jahr?

Kommentar

Hannover-Messe ohne Chinesen – bald in jedem Jahr?

Für viele deutsche Unternehmen ist China ein wichtiger Absatzmarkt. Doch die Russlandkrise zeigt: Große Abhängigkeit birgt auch große Gefahren.

Von Kevin Knitterscheidt

Industrie: Absagen aus China, Russland und Indien: Hannover Messe eröffnet mit deutlich weniger Ausstellern

Industrie

Absagen aus China, Russland und Indien: Hannover Messe eröffnet mit deutlich weniger Ausstellern

Erstmals seit dem Ausbruch der Pandemie ist die weltgrößte Industrieschau wieder für Besucher geöffnet. Doch die Zahl der Aussteller hat sich halbiert.

Von Kevin Knitterscheidt, Katrin Terpitz

Industrial Analytics: Mal eben die Ölsorte wechseln geht nicht: Wie sich Schwedt auf das Embargo vorbereitet

Industrial Analytics

Mal eben die Ölsorte wechseln geht nicht: So bereitet sich Schwedt aufs Embargo vor

Die Raffinerie in Schwedt verarbeitet russisches Öl und versorgt Ostdeutschland mit Sprit. Jetzt soll ein Start-up früherer MAN-Manager beim Umstieg auf arabisches Öl helfen.

Von Kevin Knitterscheidt

BASF, Evonik, Thyssen-Krupp: So beschleunigt das teure Gas den grünen Umbau der energieintensiven Industrie

BASF, Evonik, Thyssen-Krupp

So beschleunigt das teure Gas den grünen Umbau der energieintensiven Industrie

Chemie und Stahl treiben ihre Umstellung auf grüne Technologien und Energie voran. Doch die geballte Regulierung droht viele Unternehmen zu überfordern.

Von Bert Fröndhoff, Kevin Knitterscheidt, Kathrin Witsch

Handelsblatt Green: Rettet uns die Kreislaufwirtschaft vor der Rohstoffkrise?

Handelsblatt Green

Rettet uns die Kreislaufwirtschaft vor der Rohstoffkrise?

Wichtige Vormaterialien wie Stahl, Halbleiter und Kunststoffe sind knapp. Kann die Kreislaufwirtschaft solche Verwerfungen in Zukunft verhindern?

Von Kevin Knitterscheidt

Industrie: Thyssen-Krupps schwieriger Weg zur Abspaltung der Stahlsparte

Industrie

Thyssen-Krupps schwieriger Weg zur Abspaltung der Stahlsparte

Das Stahlgeschäft des Ruhrkonzerns profitiert von hohen Preisen und steigenden Zinsen. Dennoch rückt die geplante Verselbstständigung wegen des Kriegs in weite Ferne.

Von Kevin Knitterscheidt

Deutsche Industrie: Umfrage unter Führungskräften: Wie sich die Wirtschaft in der Krise spaltet

Deutsche Industrie

Umfrage unter Führungskräften: Wie sich die Wirtschaft in der Krise spaltet

Großunternehmen sind aktuell trotz Ukrainekrieg und Inflation deutlich zuversichtlicher als der Mittelstand. Experten rechnen mit Konsolidierungen.

Von Bert Fröndhoff, Kevin Knitterscheidt, Anja Müller

Thomas Schulz im Interview: Neuer Bilfinger-Chef: „Ein Energieembargo würde kurzfristig eine bessere Auftragslage bedeuten“

Thomas Schulz im Interview

Neuer Bilfinger-Chef: „Ein Energieembargo würde kurzfristig eine bessere Auftragslage bedeuten“

Thomas Schulz spricht über seine Pläne für den Traditionskonzern. Er warnt davor, die Industrie bei der Energieversorgung zu vernachlässigen.

Von Kevin Knitterscheidt

Industrie: Thyssen-Krupp hebt die Prognose an, doch der freie Kapitalfluss geht zurück

Industrie

Thyssen-Krupp hebt die Prognose an, doch der freie Kapitalfluss geht zurück

Die Folgen des Ukrainekriegs belasten auch den Industriekonzern, der mit hohen Rohstoffkosten zu kämpfen hat. Auf das laufende Jahr blickt Thyssen-Krupp dennoch zuversichtlich.

Von Kevin Knitterscheidt

Industrie: Stahl, Halbleiter, Kunststoff: Die Wirtschaft bunkert aus Angst vor Lieferengpässen

Industrie

Stahl, Halbleiter, Kunststoff: Die Wirtschaft bunkert aus Angst vor Lieferengpässen

Die Industrie fürchtet Materialmangel und sichert sich in großem Umfang Vorprodukte. Doch damit heizt sie die Preise noch weiter an.

Von Bert Fröndhoff, Joachim Hofer, Kevin Knitterscheidt, Kerstin Leitel, Julian Olk, Tobias Gürtler

Rüstungskonzern: Auftragseingang bei Rheinmetall zieht kräftig an – Munition gefragt

Rüstungskonzern

Auftragseingang bei Rheinmetall zieht kräftig an – Munition gefragt

Der Rüstungskonzern ist mit einem Gewinnanstieg ins Jahr gestartet. Die Aufrüstung füllt die Auftragsbücher – noch schlägt sich das aber nicht im Umsatz nieder.

Von Kevin Knitterscheidt

Kommentar: Hamstern lohnt sich für Unternehmen nicht

Kommentar

Hamstern lohnt sich für Unternehmen nicht

Hamsterkäufe verschärfen Knappheiten unnötig – das gilt im Supermarkt ebenso wie für Industrieunternehmen, die Vorprodukte einlagern. Das muss endlich aufhören.

Von Kevin Knitterscheidt

Grundprodukte: Volle Auftragsbücher, volle Lager: Wie die Wirtschaft selbst für Engpässe sorgt

Grundprodukte

Volle Auftragsbücher, volle Lager: Wie die Wirtschaft selbst für Engpässe sorgt

Immer mehr Firmen füllen ihre Lager, um im Ernstfall lieferfähig zu bleiben. Das treibt die Umsätze der Chemie- und Metallbranche – und die Preise.

Von Kevin Knitterscheidt, Bert Fröndhoff, Martin-W. Buchenau

Energie: Möglicher Gaslieferstopp: Wie sich die Industrie auf den Worst Case vorbereitet

Energie

Möglicher Gaslieferstopp: Wie sich die Industrie auf den Worst Case vorbereitet

Deutschlands Industrie ist in Sorge: Folgt auf den Stopp der russischen Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien auch das Aus für die deutschen Kunden? Die Notfallplanungen laufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×