Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Kevin Knitterscheidt

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Kevin Knitterscheidt ist als Redakteur im Ressort Unternehmen und Märkte für die Branchen Stahl, Maschinenbau und Bau zuständig. Bisheriger Werdegang: Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft in München und Düsseldorf, journalistische Stationen bei der Welt-Gruppe in München und Düsseldorf, bei der Süddeutschen Zeitung (Feuilleton) sowie der Westfälischen Rundschau (Lokalredaktion Ennepe-Ruhr-Kreis). Absolvent der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.

Weitere Artikel dieses Autors

Industriekonzern: Kone-Offerte für die Aufzugsparte von Thyssen-Krupp ist überraschend niedrig

Industriekonzern

Kone-Offerte für die Aufzugsparte von Thyssen-Krupp ist überraschend niedrig

Der finnische Konzern bietet deutlich weniger für die Sparte als Finanzinvestoren. Diese will Kone mit einem anderen Angebot auf seine Seite ziehen.

Von Martin Murphy, Kevin Knitterscheidt, Robert Landgraf

Investieren in Megatrends: Wie Anleger vom Trend zu mehr grünem Wasserstoff und Brennstoffzellen profitieren können

Investieren in Megatrends

Wie Anleger vom Trend zu mehr grünem Wasserstoff und Brennstoffzellen profitieren können

Eine der vielversprechendsten Alternativen zu fossilen Energieträgern ist Wasserstoff. Der wird als klimaneutraler Energieträger immer wichtiger.

Von Kevin Knitterscheidt

Kommentar: Solange die WTO handlungsunfähig ist, sind bilaterale Abkommen legitim

Kommentar

Solange die WTO handlungsunfähig ist, sind bilaterale Abkommen legitim

Handelskonflikte setzen den deutschen Maschinenbauern schwer zu. Die Firmen pochen zu Recht auf bilaterale Handelsabkommen.

Von Kevin Knitterscheidt

Stahlkonzern: Das Ende eines Riesen – Ist Thyssen-Krupp noch zu retten?

Stahlkonzern

Das Ende eines Riesen – Ist Thyssen-Krupp noch zu retten?

Drei Chefs und drei Umbaupläne in kurzer Zeit: Bei Thyssen-Krupp herrscht Chaos. Die Zerschlagung eines Konzerns steht bevor, der Deutschland prägte wie kaum ein anderer.

Von Thomas Jahn, Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Kommentar: Der Niedergang von Thyssen-Krupp ist unumkehrbar

Kommentar

Der Niedergang von Thyssen-Krupp ist unumkehrbar

Die Tage, in denen der Ruhrkonzern zu den Schwergewichten der deutschen Industrielandschaft zählte, sind vorbei. Daran wird auch die Strategie von Vorstandschefin Merz nichts ändern.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Neue Radikalkur für Thyssen-Krupp: Martina Merz baut massiv um

Industriekonzern

Neue Radikalkur für Thyssen-Krupp: Martina Merz baut massiv um

Thyssen-Krupp steht vor einem der größten Umbrüche seiner Geschichte: Bei der Holding wird drastisch gespart, zwei Sparten werden aufgelöst. Jeder dritte Mitarbeiter ist vom Umbau betroffen.

Von Martin Murphy, Kevin Knitterscheidt

Martina Merz: Die erste Frau an der Spitze Thyssen-Krupps muss den Konzern in Rekordzeit sanieren

Martina Merz

Die erste Frau an der Spitze Thyssen-Krupps muss den Konzern in Rekordzeit sanieren

Die Chefaufseherin wechselt an die Spitze des Stahlkonzerns. Merz genießt das Vertrauen der Hauptaktionäre – viel Zeit bleibt ihr dennoch nicht.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Stahlkonzern: Cevian verzichtet auf Ausschüttung einer Sonderdividende von Thyssen-Krupp

Stahlkonzern

Cevian verzichtet auf Ausschüttung einer Sonderdividende von Thyssen-Krupp

Der Investmentfonds Cevian will sich keine Sonderdividende von Thyssen-Krupp auszahlen lassen. Das dürfte den geschwächten Konzern entlasten.

Von Kevin Knitterscheidt, Thomas Sigmund

Industriekonzern: Goldener Handschlag für Kerkhoff: Chef-Rausschmiss wird für Thyssen-Krupp teuer

Industriekonzern

Goldener Handschlag für Kerkhoff: Chef-Rausschmiss wird für Thyssen-Krupp teuer

Guido Kerkhoff geht nach einem Zerwürfnis mit der Aufsichtsratsspitze. Seine Abfindung liegt noch über der seines Vorgängers – weil ein Manöver nach hinten losging.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Umbau: Aufsichtsrat soll im Oktober einer Verschlankung von Thyssen-Krupp zustimmen

Umbau

Aufsichtsrat soll im Oktober einer Verschlankung von Thyssen-Krupp zustimmen

Ein neuer Plan soll Thyssen-Krupp zukunftsfähiger machen. Für die Ausarbeitung fehlt aber die Zeit – und innerhalb des Unternehmens gibt es Streit.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Kommentar: Die Konstruktion bei Thyssen-Krupp ist fehlerhaft

Kommentar

Die Konstruktion bei Thyssen-Krupp ist fehlerhaft

Der Fall Thyssen-Krupp zeigt deutlich: Die Börse und gemeinnützige Stiftungen passen nicht zusammen. Die Interessenkonflikte sind schlichtweg zu groß.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Thyssen-Krupp-Fusion mit Stahlhändler Klöckner ist vom Tisch

Industriekonzern

Thyssen-Krupp-Fusion mit Stahlhändler Klöckner ist vom Tisch

Der einstige Wunschpartner springt ab: Klöckner beerdigt die Fusion mit Thyssen-Krupps Werkstoffsparte. Dabei spielt das Aus von CEO Kerkhoff eine Rolle.

Von Tanja Kewes, Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Industriekonzern: Lufthansa-Chef Spohr legt Aufsichtsratsmandat bei Thyssen-Krupp nieder

Industriekonzern

Lufthansa-Chef Spohr legt Aufsichtsratsmandat bei Thyssen-Krupp nieder

Carsten Spohr macht den Weg frei: Die designierte Thyssen-Krupp-Chefin Martina Merz kann durch seinen Rückzug weiterhin Aufseherin bei der Lufthansa bleiben.

Industriekonzern: Machtkampf um die Sonderdividende: Thyssen-Krupp versinkt im Chaos

Industriekonzern

Machtkampf um die Sonderdividende: Thyssen-Krupp versinkt im Chaos

Konzernchef Kerkhoff muss gehen: Thyssen-Krupp droht die endgültige Zerschlagung. Im Hintergrund tobt der Machtkampf um eine Sonderdividende.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy, Robert Landgraf

Thyssen-Krupp-Chef Kerkhoff soll gehen: Martina Merz will Thyssen-Chefin werden  – Großaktionär Cevian unterstützt sie

Thyssen-Krupp-Chef Kerkhoff soll gehen

Martina Merz will Thyssen-Chefin werden – Großaktionär Cevian unterstützt sie

Nach dem Bruch mit Kerkhoff soll Chefaufseherin Merz den Konzern übergangsweise führen. Sie hat namhafte Fürsprecher – und äußert sich selbst zum Führungswechsel.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

VDMA-Experte Peter Früauf: „Die Digitalisierung in der Industrie kann nicht auf einen Schlag erfolgen“

VDMA-Experte Peter Früauf

„Die Digitalisierung in der Industrie kann nicht auf einen Schlag erfolgen“

Immer mehr Industrieunternehmen verpassen ihren Anlagen mit kleinen Updates neue Funktionen. VDMA-Experte Peter Früauf erklärt, warum der Bedarf solcher Retrofits rasant wachsen wird.

Von Kevin Knitterscheidt

Digitale Revolution: Retrofit in der Industrie: Wenn neue Sensoren alte Maschinen digital upgraden

Digitale Revolution

Retrofit in der Industrie: Wenn neue Sensoren alte Maschinen digital upgraden

Von Retrofit ist die Rede, wenn alte Maschinen mit neuen Sensoren ausgestattet und so digital vernetzt werden. Das spart Kosten und hat auch noch weitere Vorteile.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Zerwürfnis bei Thyssen-Krupp: Aufsichtsratsspitze will Konzernchef Kerkhoff loswerden

Industriekonzern

Zerwürfnis bei Thyssen-Krupp: Aufsichtsratsspitze will Konzernchef Kerkhoff loswerden

Beim Industriekonzern will sich die Spitze des Aufsichtsrats von Konzernchef Kerkhoff trennen. Chefkontrolleurin Merz will selbst Interimschefin werden.

Von Alexander Möthe, Kevin Knitterscheidt

Streit um Avir Guss: Gusswerke Saarbrücken melden Insolvenz an

Streit um Avir Guss

Gusswerke Saarbrücken melden Insolvenz an

Seit Wochen warten 1000 Mitarbeiter auf ihren Lohn. Nun melden sich die Gusswerke Saarbrücken insolvent. Es ist das vorerst letzte Kapitel eines komplizierten Streits.

Von Kevin Knitterscheidt

Reaktionen: Unternehmer enttäuscht vom Klimapaket: „Nicht mutig genug“

Reaktionen

Unternehmer enttäuscht vom Klimapaket: „Nicht mutig genug“

Nach Vorlage des Klimapakets zeigen sich viele Unternehmen enttäuscht. Ihnen gehen die Pläne der Bundesregierung nicht weit genug. Manche fordern gar einen Regierungswechsel.

Mobilitätswende: Autozulieferer unter Druck – Experten befürchten Pleitewelle

Mobilitätswende

Autozulieferer unter Druck – Experten befürchten Pleitewelle

Mit Avir Guss droht die dritte Pleite in der Autozulieferindustrie binnen kurzer Zeit. Die Probleme der Branche sind trotz Konjunkturschwäche häufig hausgemacht.

Von Martin-W. Buchenau, Kevin Knitterscheidt, Stefan Menzel

CO2-freie Produktion: Klimatechnologien könnten sich für die Industrie zum großen Geschäft entwickeln

CO2-freie Produktion

Klimatechnologien könnten sich für die Industrie zum großen Geschäft entwickeln

Unternehmen in Deutschland entwickeln Zukunftstechnologien für eine CO2-ärmere Produktion. Die Verfahren könnten bald weltweit gefragt sein.

Von Kevin Knitterscheidt, Bert Fröndhoff

Weltgrößter Stahlkonzern: Arcelor-Mittal baut Wasserstoff-Anlage in Hamburg

Weltgrößter Stahlkonzern

Arcelor-Mittal baut Wasserstoff-Anlage in Hamburg

Der größte Stahlkonzern der Welt will weniger CO2 ausstoßen – und startet ein Wasserstoff-Projekt am Standort in Hamburg.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Thyssen-Krupps Stahlbetriebsrat warnt Cevian vor „Griff in die Kasse“

Industriekonzern

Thyssen-Krupps Stahlbetriebsrat warnt Cevian vor „Griff in die Kasse“

Die Arbeitnehmervertreter fordern eine zukunftsfähige Strategie für Thyssen-Krupp – und erteilen einer möglichen Sonderdividende schon im Vorfeld eine Absage.

Von Kevin Knitterscheidt

E-Auto-Pionier: Günther Schuh: Auf den Spuren von Nicolaus August Otto

E-Auto-Pionier

Günther Schuh: Auf den Spuren von Nicolaus August Otto

Der E-Auto-Pionier wird ausgezeichnet – ausgerechnet vom ältesten Hersteller von Verbrennungsmotoren der Welt: Deutz.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Thyssen-Krupps Aufsichtsratschefin Merz steht die größte Aufgabe bevor

Industriekonzern

Thyssen-Krupps Aufsichtsratschefin Merz steht die größte Aufgabe bevor

Martina Merz leitet den Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp seit gut einem Jahr. In dieser Woche muss die Aufseherin wichtige Weichen stellen.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Verkauf der Aufzugsparte: Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp berät bereits nächste Woche

Industriekonzern

Verkauf der Aufzugsparte: Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp berät bereits nächste Woche

Der Aufsichtsrat des Ruhrkonzerns will am Mittwoch über die Zukunft der Aufzugsparte reden. Ein Komplettverkauf wird immer wahrscheinlicher.

Von Martin Murphy, Kevin Knitterscheidt

Interview mit Henrik Ehrnrooth: Kone will Thyssens Aufzugsparte: „Elevator passt perfekt zu uns“

Interview mit Henrik Ehrnrooth

Kone will Thyssens Aufzugsparte: „Elevator passt perfekt zu uns“

Der Chef des Kone-Konzerns will die Aufzugsparte von Thyssen-Krupp kaufen. Im Interview erklärt Ehrnrooth, warum er eine Fusion für die beste Lösung hält.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Abspaltung: Verkauf des Aufzuggeschäfts könnte Thyssen-Krupp 15 Milliarden Euro bringen

Abspaltung

Verkauf des Aufzuggeschäfts könnte Thyssen-Krupp 15 Milliarden Euro bringen

Nicht nur der finnische Rivale Kone interessiert sich für die Aufzugsparte von Thyssen-Krupp. Der große Andrang bietet eine klare Chance – und wohl viel Geld.

Von Kevin Knitterscheidt

Kommentar: Der Verkauf der Aufzugsparte wäre bitter für Thyssen-Krupp – bietet aber Heilungschancen

Kommentar

Der Verkauf der Aufzugsparte wäre bitter für Thyssen-Krupp – bietet aber Heilungschancen

Ein Komplettveräußerung des hochprofitablen Geschäfts mag zwar schmerzlich sein. Der Schritt birgt aber auch große Chancen für den Ruhrkonzern.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Thyssen-Krupp will Aufzugsparte verkaufen

Industriekonzern

Thyssen-Krupp will Aufzugsparte verkaufen

Eigentlich sollte das profitabelste Geschäft des Ruhrkonzerns im kommenden Jahr an die Börse. Doch nun rückt der Vorstand von diesem Plan ab.

Von Martin Murphy, Kevin Knitterscheidt

Stahlkonzern: Thyssen-Krupp muss Börsen-Oberliga verlassen – Was der Dax-Abstieg mit Unternehmen macht

Stahlkonzern

Thyssen-Krupp muss Börsen-Oberliga verlassen – Was der Dax-Abstieg mit Unternehmen macht

Nachdem sich der Aktienkurs innerhalb eines Jahres halbiert hat, läuft die Zeit des Ruhrkonzerns im Dax ab. Doch ein Abstieg in den MDax kann heilsam sein.

Von Bert Fröndhoff, Kevin Knitterscheidt, Ulf Sommer

Kommentar: Salzgitter will bei der grünen Wende nicht zuschauen, sondern sie gestalten

Kommentar

Salzgitter will bei der grünen Wende nicht zuschauen, sondern sie gestalten

Die emissionsfreie Stahlproduktion ist ohne milliardenschwere Investitionen nicht möglich. Salzgitter geht das Thema proaktiv an und sendet ein Signal an Politik und Gesellschaft.

Von Kevin Knitterscheidt

Stahlhersteller: Was Salzgitter vom Start in eine CO2-arme Stahlproduktion abhält

Stahlhersteller

Was Salzgitter vom Start in eine CO2-arme Stahlproduktion abhält

Der Stahlhersteller will in weniger als acht Jahren einen großen Teil seiner CO2-Emissionen einsparen – wenn die Politik ihn dabei unterstützt.

Von Kevin Knitterscheidt

Automobilzulieferer: Benteler verkauft Handelssparte an niederländischen Konkurrenten

Automobilzulieferer

Benteler verkauft Handelssparte an niederländischen Konkurrenten

Der Familienkonzern will sich verstärkt auf das Automobilgeschäft fokussieren und veräußert die kleinste Sparte an den niederländischen Konkurrenten Van Leeuwen.

Von Kevin Knitterscheidt, Anja Müller

Stahlhändler: Experten und Anleger hoffen auf Fusion von Thyssen-Krupp und Klöckner

Stahlhändler

Experten und Anleger hoffen auf Fusion von Thyssen-Krupp und Klöckner

Ein Zusammenschluss dürfte beide Unternehmen profitabler machen. So könnte der dominante Stahlhändler in Nordamerika und Europa entstehen.

Von Kevin Knitterscheidt

Kommentar: Thyssen-Krupps neuer Fokus auf Stahl kann zum Befreiungsschlag werden

Kommentar

Thyssen-Krupps neuer Fokus auf Stahl kann zum Befreiungsschlag werden

Der Verkauf der Aufzugsparte könnte dem Konzern neuen finanziellen Spielraum verschaffen – nicht nur für Zukäufe. Doch es gibt noch Hürden.

Von Kevin Knitterscheidt

Stahlindustrie: Mögliche Übernahme durch Thyssen-Krupp lässt Klöckner-Aktie steigen

Stahlindustrie

Mögliche Übernahme durch Thyssen-Krupp lässt Klöckner-Aktie steigen

Die Gespräche über eine Übernahme von Klöckner durch Thyssen-Krupp treiben den Aktienkurs des Duisburger Stahlhändlers. Analysten begrüßen den Plan.

Von Kevin Knitterscheidt

Ihre Fragen, unsere Antworten: Das steckt hinter dem Hype um Wasserstoff

Ihre Fragen, unsere Antworten

Das steckt hinter dem Hype um Wasserstoff

Wasserstoff sehen viele als Antriebstechnologie der Zukunft. Auf Instagram haben wir die Handelsblatt-Leser gefragt, was sie darüber wissen möchten. Unsere Experten antworten.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Kölling, Nora Sonnabend

Industriekonzern: Deutschlands neue Stahl AG: Thyssen-Krupp in Fusionsgesprächen mit Klöckner

Industriekonzern

Deutschlands neue Stahl AG: Thyssen-Krupp in Fusionsgesprächen mit Klöckner

Der Industriekonzern steht vor einem radikalen Umbau. Dazu führt Thyssen-Krupp bereits konkrete Gespräche für eine Übernahme des Stahlhändlers Klöckner.

Von Martin Murphy, Kevin Knitterscheidt

Industrie: Europas Stahlkonzerne leiden unter schwacher Nachfrage

Industrie

Europas Stahlkonzerne leiden unter schwacher Nachfrage

Die Lage hat sich in vielen Branchen verschlechtert – vor allem in der deutschen Autoindustrie. Das trifft Unternehmen wie Thyssen-Krupp und Arcelor-Mittal schwer.

Von Kevin Knitterscheidt

Software-Start-up: Die Synaos-Gründer: Die Herren über das Chaos

Software-Start-up

Die Synaos-Gründer: Die Herren über das Chaos

Mit ihrer Industriesoftware stoßen die Jungunternehmer auf großes Interesse. Nun zieht Swoodoo-Gründer Lars Jankowfsky in den Beirat ein.

Von Kevin Knitterscheidt

Purpose-Readiness-Index: Skandale stellen Glaubwürdigkeit der Konzerne in Frage

Purpose-Readiness-Index

Skandale stellen Glaubwürdigkeit der Konzerne in Frage

Viele deutsche Unternehmen wollen mit ihren Geschäften „der Gesellschaft dienen“. Doch oft wirken die Versprechen unglaubwürdig, zeigt eine Studie.

Von Kevin Knitterscheidt

US-Topmanager: Abschied vom Shareholder-Mantra: So reagieren deutsche CEOs auf den Brief der US-Kollegen

US-Topmanager

Abschied vom Shareholder-Mantra: So reagieren deutsche CEOs auf den Brief der US-Kollegen

US-Manager wie Jamie Dimon wollen nicht länger nur ihren Aktionären, sondern auch der Gesellschaft verpflichtet sein. Doch in Deutschland sei das nichts Neues, sagen Firmenlenker.

Von Katharina Kort, Kevin Knitterscheidt, Katrin Terpitz, Georg Weishaupt

EU-Richtlinie: Der verworrene Streit um Plastikabfälle

EU-Richtlinie

Der verworrene Streit um Plastikabfälle

Bundesumweltministern Svenja Schulze will Hersteller von Einwegverpackungen an der öffentlichen Müllentsorgung beteiligen. Die reagieren mit Unverständnis.

Von Kevin Knitterscheidt

Kommentar: Der neue Tiefstand der Thyssen-Krupp-Aktie ist ein Absturz mit Ansage

Kommentar

Der neue Tiefstand der Thyssen-Krupp-Aktie ist ein Absturz mit Ansage

Ein Schnäppchen für Anleger: So billig wie jetzt war die Aktie des Industrieriesen Thyssen-Krupp noch nie zu haben. Das dürfte auch vorerst so bleiben.

Von Kevin Knitterscheidt

Jürgen Köhler: Chef gefeuert, Aktienkurs eingebrochen: Chaostage bei SGL Carbon

Jürgen Köhler

Chef gefeuert, Aktienkurs eingebrochen: Chaostage bei SGL Carbon

Noch vor wenigen Tagen bestätigte der Chef des Kohlefaserspezialisten seine Jahresprognose. Weil er damit falsch lag, ist er nun seinen Job los.

Von Kevin Knitterscheidt, Martin Murphy

Industriedienstleister: Wie Bilfinger-Chef Blades den Konzern wieder auf Erfolgskurs führt

Industriedienstleister

Wie Bilfinger-Chef Blades den Konzern wieder auf Erfolgskurs führt

Bilfinger bestätigt im zweiten Quartal seine Jahresprognose – vor allem weil das Unternehmen unter Vorstandschef Blades kontinuierlich neue Geschäfte erschließt.

Von Kevin Knitterscheidt

Industriekonzern: Prognose gekappt – Wie es bei Thyssen-Krupp jetzt weitergeht

Industriekonzern

Prognose gekappt – Wie es bei Thyssen-Krupp jetzt weitergeht

Die Stahlsparte ist das künftige Kerngeschäft des Ruhrkonzerns. Sie steckt allerdings in ernsten Schwierigkeiten. Nur das Geschäft mit Aufzügen läuft stabil.

Von Kevin Knitterscheidt

Thyssen, Krupp, Arcelor, Voestalpine: Schwache Konjunktur, hohe Rohstoffpreise: Stahlindustrie spürt Druck von allen Seiten

Thyssen, Krupp, Arcelor, Voestalpine

Schwache Konjunktur, hohe Rohstoffpreise: Stahlindustrie spürt Druck von allen Seiten

Vor allem die lahmende Autoindustrie belastet die Stahlbranche schwer. Die Konzerne um Thyssen-Krupp und Arcelor-Mittal passen ihre Produktion an.

Von Kevin Knitterscheidt

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×