Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Rudi-Marek Dutschke – Dutschke spricht. Marek Dutschke, geboren 1980, ist der Sohn von Rudi Dutschke.

Marek Dutschke

  • Kolumnist

Marek Dutschke, geboren 1980, wuchs in Arhus (Dänemark), Hamburg und Cambridge (USA) auf. Sein Vater war Rudi Dutschke, Wortführer der Studentenbewegung in den 60er Jahren. Marek Dutschke studierte Germanistik und Politik an der Universität von Massachusetts in Amherst. 2003 kam er mit einem Fulbright-Stipendium nach Berlin, wo er seitdem lebt.

    Weitere Artikel dieses Autors

    Pädophilie-Debatte: „Ich bin entsetzt“

    Pädophilie-Debatte

    „Ich bin entsetzt“

    Handelsblatt-Online-Kolumnist Marek Dutschke ist überzeugter Grüner. Jürgen Trittins Fehler in der Pädophilie-Debatte hält er für unverzeihlich. Nach der Wahl, so fordert Dutschke, sollte Trittin in die zweite Reihe.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Jetzt reicht es – Löhne hoch und Dutschke weg!

    Dutschke spricht

    Jetzt reicht es – Löhne hoch und Dutschke weg!

    In seiner letzten Kolumne warnt der Sohn von Rudi Dutschke vor einer größer werdenden Lücke zwischen Arm und Reich. Seine Forderung: die kleinen Leute endlich am Wirtschaftsboom beteiligen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Im Merkel’schen Sommerschlaf

    Dutschke spricht

    Im Merkel’schen Sommerschlaf

    Noch zwei Monate bis zur Bundestagswahl, und was macht Mutti Merkel? Sie fährt in Urlaub. Dahinter steckt natürlich Kalkül – und eine klare Botschaft an die Wählerinnen und Wähler.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Verfettung der Öffentlich-Rechtlichen

    Dutschke spricht

    Die Verfettung der Öffentlich-Rechtlichen

    Der neue Rundfunkbeitrag soll für mehr Gerechtigkeit bei den Zahlern sorgen: Dass diese als Zuschauer im Gegenzug aber drei Monate lang Wiederholungen ertragen müssen, ist ein Unding, findet unser Kolumnist.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Der Sicherheitsapparat der USA ist außer Kontrolle geraten

    Dutschke spricht

    Der Sicherheitsapparat der USA ist außer Kontrolle geraten

    Obama liebt die Sicherheit. Das zeigen nicht nur die Scharfschützen, die bei seinem Besuch in Berlin zugegen waren, sondern auch die Abhör-Affäre. Die Enthüllungen überraschen nicht: Die NSA ist zu weit gegangen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Schuldenfalle Studium

    Dutschke spricht

    Schuldenfalle Studium

    Millionen finanzschwache US-Studenten müssen mit zusätzlichen Kosten rechnen. Ihr Schuldenberg belastet die gesamte Wirtschaft. Einmal mehr kann Präsident Obama Versprechen nicht umsetzen. Ist er schon eine lahme Ente?

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Stärke der Demokratie zeigt sich beim Widerstand

    Dutschke spricht

    Die Stärke der Demokratie zeigt sich beim Widerstand

    Über die jungen Demokratien in der Türkei und Brasilien rollt derzeit eine Protestwelle. Nun müssen die Regierungen beweisen, dass ihre demokratischen Systeme nicht nur auf dem Papier bestehen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Könnten Sie bitte Ihre Kinder zu Hause lassen?

    Dutschke spricht

    Könnten Sie bitte Ihre Kinder zu Hause lassen?

    Wenn Kindertagesstätten so dünn besetzt sind, dass Eltern angefleht werden, ihre Kinder selbst zu betreuen, läuft etwas schief. Und wenn Ziegelsteine vom Dach der Einrichtung fallen auch.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Rückkehr der Basisdemokraten

    Dutschke spricht

    Die Rückkehr der Basisdemokraten

    Die Grünen lassen ihre Mitglieder über die Schwerpunkte ihres Wahlprogramms entscheiden. Neben dem Stimmzettel kommt mit dem Schreiben auch eine Werbung daher, bei der selbst Sparfüchse misstrauisch werden könnten.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Friede den Hütten, Krieg den privaten Versicherungen

    Dutschke spricht

    Friede den Hütten, Krieg den privaten Versicherungen

    Schwarz-Gelb will am Gesundheitssystem nicht viel ändern, Peer Steinbrück von der SPD sehr wohl. Mit dem Ziel, Privilegien für die Privatversicherten abzuschaffen, kann er im Wahlkampf punkten. Wenn er denn will.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Der ganz normale Mietwahnsinn

    Dutschke spricht

    Der ganz normale Mietwahnsinn

    Die Politik beginnt zu erkennen, dass der Immobilienmarkt in den Großstädten für viele unbezahlbar zu werden droht. Doch ihr Handlungsspielraum ist begrenzt. Es fehlt schlichtweg an Wohnungen – und an Geld.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Was für eine Verschwendung

    Dutschke spricht

    Was für eine Verschwendung

    Berlin will zwei Standorte der Landesbibliothek zusammenführen. Klingt sinnvoll. Doch die Kosten-Prognose erinnert an andere Großprojekte, die viel zu teuer ausfallen. Die Standortwahl setzt noch eins drauf.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Macht von Monsanto

    Dutschke spricht

    Die Macht von Monsanto

    In den USA breitet sich genetisch verändertes Saatgut immer weiter aus. Ein Konzern scheint dabei fast allmächtig: Monsanto. Nun ebnet Brüssel dem US-Riesen den Weg nach Europa. Ein Sieg der Lobbyisten.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Scheinheiligkeit der Sparfreunde

    Dutschke spricht

    Die Scheinheiligkeit der Sparfreunde

    Sparen ist das politische Credo der Zeit. Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Krise dürften Kanzlerin Merkel die Wiederwahl sichern. Dabei gibt es gleich mehrere Gründe gegen das Streben nach Austerität.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Boston auf allen Kanälen

    Dutschke spricht

    Boston auf allen Kanälen

    Die Anschläge in Boston und die Suche nach den Verdächtigen hat die Medien in den vergangenen Tagen bestimmt. Das meiste andere verkam zur Randnotiz. Warum das so ist? Ganz einfach: Die USA sind uns nah.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Eine Frage der Extreme

    Dutschke spricht

    Eine Frage der Extreme

    Nach einer Provokationsspitze der Grünen Jugend hat sich die Erika Steinbach empört – und kramt erzkonservative Vorurteile heraus. Für den Parteinachwuchs gehört das zum Handwerk. Der Erfolg gibt den jungen Grünen Recht.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Macht Putins ist mehr Schein als Sein

    Dutschke spricht

    Die Macht Putins ist mehr Schein als Sein

    Wie vor jedem Deutschland-Besuch von Wladimir Putin empört sich die Öffentlichkeit über die Missachtung der Menschenrechte in Russland. Doch die wahren Probleme des riesigen Landes liegen woanders.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Von den Amerikanern zu lernen, heißt, Steueroase zu lernen

    Dutschke spricht

    Von den Amerikanern zu lernen, heißt, Steueroase zu lernen

    Die USA gehören zu den Vorreitern, wenn es darum geht, Steuerflucht aus dem eigenen Land zu verhindern – und zu den Vorreitern, wenn es darum geht, das eigene Land für ausländische Steuerflüchtlinge attraktiv zu machen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Zypern spielt mit dem Untergang

    Dutschke spricht

    Zypern spielt mit dem Untergang

    Die zyprische Regierung versucht der EU einen Rettungsplan schmackhaft zu machen, bei dem die reichen Bankkunden verschont bleiben. Doch damit riskieren die Politiker in Nikosia den Untergang des eigenen Landes.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Amazon übernimmt sich

    Dutschke spricht

    Amazon übernimmt sich

    Der Expansionskurs des Internethändlers Amazon treibt den Konzern an seine Grenzen. Auch die Geschäftspraktiken des Unternehmens stehen in der Kritik. Dabei ist der simple Boykott nicht einmal der wirksamste Protest.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die CDU kämpft gegen Windmühlen

    Dutschke spricht

    Die CDU kämpft gegen Windmühlen

    Die CDU führt wie Don Quijote einen aussichtslosen Kampf: gegen die Gleichstellung der Homo-Ehe. Es ist naiv zu glauben, dass Babys vor allem in einer Ehe zu erwarten sind. Diese Diskriminierung muss aufhören.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Angriffsdrohnen? Lass uns darüber reden

    Dutschke spricht

    Angriffsdrohnen? Lass uns darüber reden

    Der Fortschritt ermöglicht es, dass Soldaten nicht mehr ihr Leben riskieren müssen. Das Stichwort heißt Drohne. Aber sind wir bereit, für diese Form der Kriegsführung? Es braucht zu allererst eine Debatte.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Privatisierungen stoppen!

    Dutschke spricht

    Privatisierungen stoppen!

    Bulgarien protestiert gegen den liberalisierten Strommarkt, denn unlautere Machenschaften und Preisabstimmungen schaden den Bürgern. Die bulgarischen Zustände ist nicht so weit weg, wie manche Deutsche denken.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Ein Tag der grünen Basisdemokratie

    Dutschke spricht

    Ein Tag der grünen Basisdemokratie

    Die Berliner Grünen lassen auf der Mitgliederversammlung basisdemokratisch über die Bundestagskandidaten abstimmen – allerdings nicht ohne Netz und doppelten Boden. In Zeiten des Piraten-Zerfalls ein kühnes Zeichen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die Kirche soll sich dem Markt stellen

    Dutschke spricht

    Die Kirche soll sich dem Markt stellen

    Weg mit der Kirchensteuer! Die Institution Kirche muss versuchen, sich ohne Subventionen und Privilegien auf dem Markt zu behaupten. Zu groß ist die Macht, die sie ausübt – ganz zu schweigen von den Verfehlungen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Schokoladenschutz

    Dutschke spricht

    Schokoladenschutz

    In Deutschland werden schon Kita-Kinder mit Ferrero-Produkten überhäuft – als Geschenk direkt vom Unternehmen. Wollen wir den Herstellern einen solchen Zugang zu unseren Jüngsten geben?

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Es geht wieder los!

    Dutschke spricht

    Es geht wieder los!

    Zum Rückrundenauftakt geht es in den Stadien nicht nur sportlich zur Sache. Die Bundesliga hat sich wirtschaftlich als eine der führenden Ligen etabliert – das umstrittene Sicherheitskonzept ist nun der nächste Schritt.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Im Großen wie im Kleinen

    Dutschke spricht

    Im Großen wie im Kleinen

    Der Bau des neuen Berliner Flughafens wird zur unendlichen Geschichte – auch für den Steuerzahler. Marek Dutschke kommt das bekannt vor, denn eine Kostenexplosion gehört bei Großprojekten heutzutage fast zum guten Ton.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Steinbrück muss endlich seine Themen finden

    Dutschke spricht

    Steinbrück muss endlich seine Themen finden

    Schwarz-gelb ist es nicht gelungen, große gesellschaftspolitische Reformen auf den Weg zu bringen. Hier könnte der sozialdemokratische Superstar Steinbrück punkten – wenn er seine eigenen Themen setzen kann.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Sollen wir über die Klippe springen? Na, gut!

    Dutschke spricht

    Sollen wir über die Klippe springen? Na, gut!

    Die Fiskalklippe wird überall als Vorbote zur Hölle dargestellt. Nichts Schlimmeres könnte passieren. Ist das so? Es klingt pervers, aber: Sowohl Demokraten als auch Republikaner wären mit einem Absturz gut bedient.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Konsumenten in die Pflicht

    Dutschke spricht

    Konsumenten in die Pflicht

    Eltern können sich nicht sicher sein, ob in dem Spielzeug, das als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum liegt, Schadstoffe enthalten sind. Die Politik kann und will nichts dagegen machen, die Verbraucher sind gefragt.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Deutsche Subventionen zerstören Asiens Wälder

    Dutschke spricht

    Deutsche Subventionen zerstören Asiens Wälder

    Der größte Fehler des aktuellen Energiegesetzes ist die Subvention Raps- und Palmöl. Die Nachfrage nach den Rohstoffen führt in Südostasien zu ökologischen Katastrophen. Das EEG muss dringend reformiert werden.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Segregation an deutschen Schulen?

    Dutschke spricht

    Segregation an deutschen Schulen?

    In den USA ist die Rassentrennung schon lange aufgehoben, dennoch herrscht sie de facto an vielen Schulen weiter. Eine ähnliche Entwicklung gibt es in deutschen Großstädten – mit gefährlichen Folgen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Mehr Banker in den Knast!

    Dutschke spricht

    Mehr Banker in den Knast!

    Die Schuldigen der Finanzkrise gehören hinter Schloss und Riegel. Doch was passiert? Manchmal werden die Banker sogar als Experten zu Rate gezogen. Anderswo greift man rigoros durch.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Real Madrid und die europäische Misere

    Dutschke spricht

    Real Madrid und die europäische Misere

    Der spanische Fußballclub ist hochverschuldet – und ein Beispiel für die Probleme in Europa. Denn wer haftet für die spanischen Banken, bei denen Real Madrid verschuldet ist? Genau: der deutsche Steuerzahler.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Schwarze Selbstfindungshilfe

    Dutschke spricht

    Schwarze Selbstfindungshilfe

    Die US-Republikaner müssen sich nach der Wahlniederlage die Frage stellen, ob ein Richtungswechsel nötig ist – ähnlich wie hierzulande die CDU. Doch kann da die Annäherung an die Grünen die richtige Richtung sein?

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Die deutsche Provinz – ein Auslaufmodell?

    Dutschke spricht

    Die deutsche Provinz – ein Auslaufmodell?

    Während in Städten wie verrückt gebaut wird, verfallen die Einfamilienhäuser überall in der deutschen Provinz – und das nicht nur im Osten Deutschlands. Kommunalpolitiker sind überfordert mit diesem Problem. Was tun?

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Es wird gewählt – Endlich!

    Dutschke spricht

    Es wird gewählt – Endlich!

    Barack Obama war bisher als Präsident eine Enttäuschung. Dennoch wird er am Dienstag wieder gewählt werden – mangels Alternativen. Denn Mitt Romney scheitert an seinem Auftritt. Und an seinem Weltbild.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Wie viele Hinterbänkler braucht der Bundestag?

    Dutschke spricht

    Wie viele Hinterbänkler braucht der Bundestag?

    Das neue Wahlrecht wird höchstwahrscheinlich dazu führen, dass der Bundestag mehr Mitglieder haben wird denn je. Mit fast 700 wäre er eines der größten Parlamente der Welt. Was leisten wir uns da?

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Energiewende in der Sackgasse

    Dutschke spricht

    Energiewende in der Sackgasse

    Die Energiewende wird zu einer Farce. Während die Bundesregierung energieintensive Unternehmen entlastet, steigt die EEG-Umlage für die Bürger. Das muss sich ändern.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Ein Held für Deutschland

    Dutschke spricht

    Ein Held für Deutschland

    Die Grünen bestimmen mittels Urwahl den Spitzenkandidaten für die kommende Bundestagswahl. Doch die Kandidaten sind mittlerweile altbekannt. Zeit, für frischen Wind – und einen Helden für Deutschland.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Großeltern in die Pflicht – auch ohne Frau Schröder

    Dutschke spricht

    Großeltern in die Pflicht – auch ohne Frau Schröder

    Nach Elterngeld und Kinderbetreuungs-Anspruch sollen nun auch Oma und Opa beim Hüten des Nachwuchses helfen. Doch mit dem Vorschlag will das Familienministerium im Grunde nur vom akuten Kitanotstand ablenken.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Der Beste, um gut genug zu verlieren

    Dutschke spricht

    Der Beste, um gut genug zu verlieren

    Peer Steinbrück ist ohne Zweifel der aussichtsreichste Kandidat der SPD-Troika. Aber ob er das Ruder rumreißen kann, ist fraglich. Ob er im anderen Fall die Arbeit unter Merkels Führung ablehnt, bleibt abzuwarten.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Gemeinnütziges Engagement in der Krise

    Dutschke spricht

    Gemeinnütziges Engagement in der Krise

    Die Krise macht vor keiner Institution halt. Auch gemeinnützige Stiftungen bangen um ihre finanziellen Perspektiven. Mit Spenden ließen sich Lücken stopfen, doch die Bereitschaft sinkt – helfen könnte Crowdfunding.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Hope and Change Teil 2

    Dutschke spricht

    Hope and Change Teil 2

    Es muss schon etwas Außerplanmäßiges passieren, damit bei den durchchoreografierten Parteitagen der USA die wahre Stimmung der Delegierten ans Licht kommt. Die zeigt die Unzufriedenheit in den Parteien.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Hochschulen können dem Ansturm nicht standhalten

    Dutschke spricht

    Hochschulen können dem Ansturm nicht standhalten

    Für das nächste Semester wird an den Unis eine Flut von Studienanfängern erwartet. Doch die Hochschulen sind auf den Ansturm überhaupt nicht vorbereitet. Chaos ist programmiert – zum Leidwesen der Studierenden.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Ewig grüßt das Murmeltier

    Dutschke spricht

    Ewig grüßt das Murmeltier

    Bei den Grünen streiten sich vier oder fünf Parteifreunde, wer Koch und wer Kellner sein soll. Ich plädiere sehr stark dafür, die Entscheidung durch eine Urwahl aller Parteimitglieder herbei zu führen.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Wahlkampf ad absurdum

    Dutschke spricht

    Wahlkampf ad absurdum

    Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA läuft auch Hochtouren. Auf beiden Seiten wird mit harten Bandagen gekämpft, und es wird nur noch schlimmer. Das Ganze ist mittlerweile zu einem lächerlichen Schauspiel mutiert.

    Von Marek Dutschke

    Marek Dutschke: „Herzlichen Glückwunsch, Friede Springer“

    Marek Dutschke

    „Herzlichen Glückwunsch, Friede Springer“

    Die Berichte des Springer-Konzerns waren nicht ganz unschuldig am Tod des Studentenführers Rudi Dutschke. Jetzt gratuliert ausgerechnet Dutschkes Sohn Friede Springer zum 70. Geburtstag - und findet überraschende Worte.

    Von Marek Dutschke

    Dutschke spricht: Bei Karstadt gehen die Lichter aus

    Dutschke spricht

    Bei Karstadt gehen die Lichter aus

    Nicolas Berggruen wurde als Retter von Karstadt gefeiert. Doch es sieht derzeit so aus, als bereite sich der Milliardär auf den Absprung vor. Den hätte so manch ein Mitarbeiter auch schon wagen sollen.

    Von Marek Dutschke

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×