MenüZurück
Wird geladen.
Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.

Mathias Brüggmann

  • Handelsblatt
  • Korrespondent

Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt International Correspondent des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.

Weitere Artikel dieses Autors

Neuemission: Weltgrößter Börsengang: Saudi Aramco sucht offenbar Banken zur Unterstützung

Neuemission

Weltgrößter Börsengang: Saudi Aramco sucht offenbar Banken zur Unterstützung

Der Ölkonzern soll die Banken Lazard und Moelis im Visier haben, um beim geplanten Riesen-Börsengang mitzuhelfen. Die Deutsche Bank dürfte leer ausgehen.

Von Mathias Brüggmann, Robert Landgraf

Ökonomischer Niedergang: Hardliner gegen Reformer: Wirtschaftsdesaster schürt internen Machtkampf im Iran

Ökonomischer Niedergang

Hardliner gegen Reformer: Wirtschaftsdesaster schürt internen Machtkampf im Iran

Der Iran durchlebt wirtschaftlich härteste Zeiten: Die US-Sanktionen setzen dem Land arg zu, die Zentralbank bereitet bereits eine Währungsreform vor.

Von Mathias Brüggmann

Iran: US-Gericht verfügt Beschlagnahmung von Supertanker „Grace 1“ – der Golf-Konflikt schwelt weiter

Iran

US-Gericht verfügt Beschlagnahmung von Supertanker „Grace 1“ – der Golf-Konflikt schwelt weiter

Am Donnerstag hatte das oberste Gericht von Gibraltar den iranischen Tanker freigegeben – jetzt schalten sich die USA ein. Die Lage ist festgefahren.

Von Mathias Brüggmann

Steuerbetrug: Polen geht im Kampf der EU gegen Steuersünder voran

Steuerbetrug

Polen geht im Kampf der EU gegen Steuersünder voran

Warschau will plötzlich mehr Europa. Um Milliardenverluste durch Steuerbetrug zu eliminieren, will die Regierung enger mit den EU-Steuerbehörden zusammenarbeiten.

Von Mathias Brüggmann

Konjunktur: Europa driftet ökonomisch auseinander – und Osteuropa fällt positiv auf

Konjunktur

Europa driftet ökonomisch auseinander – und Osteuropa fällt positiv auf

Während sich im Westen Handelskriege und Rezessionssorgen ausbreiten, wächst die Wirtschaft in Osteuropa weiter. Wachstumstreiber sind vor allem die steigenden Löhne.

Von Mathias Brüggmann

Milliarden-Deal: Saudi Aramco auf Übernahmekurs: So will der arabische Staatskonzern expandieren

Milliarden-Deal

Saudi Aramco auf Übernahmekurs: So will der arabische Staatskonzern expandieren

Saudi-Arabiens Ölriese ist trotz Gewinnrückgang noch immer das profitabelste Unternehmen der Welt – und will sein Geschäft nun weiter ausweiten.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Saudi Aramco wird zur Melkkuh der Monarchen

Kommentar

Saudi Aramco wird zur Melkkuh der Monarchen

Der Ölriese beschert dem saudischen Könighaus satte Renditen. Doch die Monarchen müssen aufpassen, dass sie den Konzern nicht zu sehr schwächen.

Von Mathias Brüggmann

20 Jahre an der Macht: Ein Mann, der die Welt veränderte: Die sieben Eigenschaften von Wladimir Putin

20 Jahre an der Macht

Ein Mann, der die Welt veränderte: Die sieben Eigenschaften von Wladimir Putin

Vor zwei Jahrzehnten kam Wladimir Putin in Russland an die Macht. Seitdem führt er das Land mit großen Ambitionen. Die Bevölkerung muss dafür einen hohen Preis zahlen.

Von Mathias Brüggmann

Straße von Hormus: Britische Reederei P&O sagt alle Kreuzfahrten im Persischen Golf ab

Straße von Hormus

Britische Reederei P&O sagt alle Kreuzfahrten im Persischen Golf ab

Die zunehmenden Spannungen am Persischen Golf führen zu erheblichen Einschnitten der Seefahrt: Nach BP zieht sich auch der Kreuzfahrtriese P&O zurück.

Von Mathias Brüggmann

Die Persönlichkeit der Woche  : Wladimir Putin, der ewige Herrscher Russlands

Die Persönlichkeit der Woche

Wladimir Putin, der ewige Herrscher Russlands

Seit 20 Jahren ist Wladimir Putin in Russland an der Macht. Damals hat er das Land aus einer Wirtschaftskrise befreit, die nun zurückkehrt.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Die US-Sanktionen führen im Iran zu einer humanitären Katstrophe – und Europa schaut zu

Kommentar

Die US-Sanktionen führen im Iran zu einer humanitären Katstrophe – und Europa schaut zu

Wegen den US-Sanktionen bleiben Millionen afghanischer Flüchtlinge im Iran humanitäre Hilfen verwehrt. Europa unternimmt noch nichts gegen dieses massenhafte Leid.

Von Mathias Brüggmann

Wirtschaftskrise: Im Iran wächst die Angst vor dem Crash

Wirtschaftskrise

Im Iran wächst die Angst vor dem Crash

Unter dem Druck der USA gerät das Land immer weiter in die Krise. Das iranische Regime versucht mit undurchschaubaren Ölexporten gegenzusteuern.

Von Mathias Brüggmann, Mahya Karbalaii

Saudi-Arabien: Kronprinz treibt Saudi-Arabiens Öffnung voran – und beginnt mit den Rechten für Frauen

Saudi-Arabien

Kronprinz treibt Saudi-Arabiens Öffnung voran – und beginnt mit den Rechten für Frauen

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman legt sich mit dem Klerus an. Er öffnet das Land, auch um sein Image aufzupolieren. So dürfen Frauen nun ohne männliche Erlaubnis reisen.

Von Mathias Brüggmann

Bernd Erbel: Der Mann, der die Geldströme zwischen Europa und Iran neu verteilt

Bernd Erbel

Der Mann, der die Geldströme zwischen Europa und Iran neu verteilt

Der Diplomat soll als Chef der Tauschbörse Instex Handelsgeschäfte mit dem Iran absichern. Bisherige Zahlungswege sind durch den Konflikt mit den USA gefährdet.

Von Mathias Brüggmann

Iran-Konflikt: Reeder fürchten Eskalation um Straße von Hormus – Durchfahrten stark gesunken

Iran-Konflikt

Reeder fürchten Eskalation um Straße von Hormus – Durchfahrten stark gesunken

Schifffahrtsunternehmen glauben nicht, dass eine US-Schutzmission weiterhilft. Ein europäischer Einsatz ist aus Sicht der deutschen Reeder „überlegenswert“.

Von Moritz Koch, Mathias Brüggmann

Interview mit Andrij Kobolew: „Moskau hält sich nicht an die Versprechen von Frau Merkel“

Interview mit Andrij Kobolew

„Moskau hält sich nicht an die Versprechen von Frau Merkel“

Der Naftogaz-Chef über die Pipeline Nord Stream 2 und das Ausbleiben der von der Kanzlerin versprochenen Einigung im Gastransit-Streit mit Russland.

Von Mathias Brüggmann

Wolodimir Selenski: Warum der ukrainische Wahlsieger ein zweifelhafter Korruptionsbekämpfer ist

Wolodimir Selenski

Warum der ukrainische Wahlsieger ein zweifelhafter Korruptionsbekämpfer ist

Der Präsident der Ukraine kann nun mit absoluter Mehrheit regieren. Er verspricht, das Land aus der Korruption zu führen. Doch Kritiker bezweifeln das.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Die Geduld der iranischen Führung ist am Ende

Kommentar

Die Geduld der iranischen Führung ist am Ende

Der Iran zündelt immer mehr gegen die USA: Der Geheimdienst hat jetzt angebliche CIA-Spione verhaftet und teilweise zum Tode verurteilt. Teheran sollte zur Diplomatie zurückkehren.

Von Mathias Brüggmann

Ukraine: Selenskis Partei erringt Erdrutschsieg – aber die Folgen sind unklar

Ukraine

Selenskis Partei erringt Erdrutschsieg – aber die Folgen sind unklar

Der ukrainische Präsident hatte nach seinem überwältigenden Wahlsieg im Mai die Neuwahl des Parlaments angeordnet. Wohin das Land nun politisch steuert, ist völlig offen.

Von Mathias Brüggmann

Iran-Krise: USA setzen Europa mit Forderungen nach Präsenz im Persischen Golf unter Druck

Iran-Krise

USA setzen Europa mit Forderungen nach Präsenz im Persischen Golf unter Druck

Die Besetzung eines britischen Tankers verschärft die Spannungen mit dem Iran. Die Vereinigten Staaten drängen auf eine internationale Seepatrouille.

Von Mathias Brüggmann, Kerstin Leitel, Annett Meiritz

Tanker-Konflikt: Botschaft aus dem Nahen Osten: Der Iran fürchtet sich weder vor Großbritannien noch vor den USA

Tanker-Konflikt

Botschaft aus dem Nahen Osten: Der Iran fürchtet sich weder vor Großbritannien noch vor den USA

Mit dem Festsetzen eines britischen Tankers will der Iran seine Standfestigkeit beweisen. Doch er bringt die Golf-Region damit auch noch näher an die Grenze eines Krieges.

Von Mathias Brüggmann

Parlamentswahl: Wie Präsident Selenski die Ukraine in alte Zeiten zurückführen will

Parlamentswahl

Wie Präsident Selenski die Ukraine in alte Zeiten zurückführen will

Der neue Präsident will die Ukraine umkrempeln – und trifft dabei umstrittene Entscheidungen. Dafür braucht er am Sonntag ein möglichst gutes Ergebnis.

Von Mathias Brüggmann

Analyse: Nach Drohnen-Abschuss: Iran und USA spielen mit dem Feuer

Analyse

Nach Drohnen-Abschuss: Iran und USA spielen mit dem Feuer

US-Präsident Trump behauptet, die US-Marine habe eine iranische Drohne abgeschossen. Doch der Iran widerspricht. Die Lage spitzt sich weiter zu.

Von Mathias Brüggmann

Analyse: Wer gegen wen? Der Tanker-Krieg droht außer Kontrolle zu geraten

Analyse

Wer gegen wen? Der Tanker-Krieg droht außer Kontrolle zu geraten

Der Iran hat angeblich versucht, einen britischen Tanker zu entführen. Es wäre nicht der erste Vorfall dieser Art. Aber steckt Teheran überhaupt dahinter?

Von Mathias Brüggmann

Finnlands Ministerpräsident Antti Rinne: „Von der Leyen kann nun beweisen, wie gut sie auf der Position ist“

Finnlands Ministerpräsident Antti Rinne

„Von der Leyen kann nun beweisen, wie gut sie auf der Position ist“

Finnlands sozialdemokratischer Ministerpräsident äußert Verständnis für die Haltung der SPD zu Ursula von der Leyen. Er selbst gibt sich diplomatisch.

Von Mathias Brüggmann

Bodenschätze: Erdgas-Rausch im Mittelmeer: Streit um die Vorkommen vor Zyperns Küste

Bodenschätze

Erdgas-Rausch im Mittelmeer: Streit um die Vorkommen vor Zyperns Küste

Im östlichen Mittelmeer boomt die Suche nach Erdgas. Die Türkei fürchtet, leer auszugehen – und setzt auf Konfrontation mit Zypern und Griechenland.

Von Jakob Blume, Mathias Brüggmann, Ozan Demircan, Eva Fischer, Gerd Höhler

EU-Kommissionspräsidentschaft : Von der Leyen auf Charmeoffensive bei den EU-Abgeordneten

EU-Kommissionspräsidentschaft

Von der Leyen auf Charmeoffensive bei den EU-Abgeordneten

Spanische Abgeordnete tragen von der Leyen nur zähneknirschend mit. Auch aus Osteuropa kommen skeptische Signale. Ein Aufstand bleibt bisher aber aus.

Von Sandra Louven, Eva Fischer, Mathias Brüggmann

Atomabkommen: Europa steckt bei der Causa Iran in der Sanktionsfalle

Atomabkommen

Europa steckt bei der Causa Iran in der Sanktionsfalle

Die Internationale Atombehörde soll am Mittwoch feststellen, ob Iran das Nuklearabkommen einhält. Wenn nicht, dürfte auch die EU wieder Geschäfte mit dem Land verbieten.

Von Mathias Brüggmann, Moritz Koch, Mahya Karbalaii

Kommentar : Um einen Krieg am Golf zu verhindern, muss Europa iranisches Öl kaufen

Kommentar

Um einen Krieg am Golf zu verhindern, muss Europa iranisches Öl kaufen

Teheran lässt den Konflikt um das Atomabkommen eskalieren – auch, weil sich die USA hart zeigen. Europa könnte mit einer eigenen Linie einen Ausweg bieten.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Der Iran und die EU begehen fatale Irrtümer

Kommentar

Der Iran und die EU begehen fatale Irrtümer

Europa hat zu wenig getan, um den Iran beim Atomabkommen zu unterstützen. Nun haben sich die Hardliner durchgesetzt. Es droht ein weltweites atomares Aufrüsten.

Von Mathias Brüggmann

Revolutionsgarden: US-Sanktionen gegen Irans Führung: Das ist das Finanzimperium der Herrscher

Revolutionsgarden

US-Sanktionen gegen Irans Führung: Das ist das Finanzimperium der Herrscher

Mit neuen Sanktionen gegen Irans Führung will Trump Teheran an den Verhandlungstisch zwingen. Dabei trifft der US-Präsident mächtige und sehr reiche Männer.

Von Mathias Brüggmann

Börse Teheran: Kursfeuerwerk trotz Sanktionen: Teherans Anleger lassen sich von Trump nicht stören

Börse Teheran

Kursfeuerwerk trotz Sanktionen: Teherans Anleger lassen sich von Trump nicht stören

Der größte Geflügelproduzent des Mittleren Ostens feiert den IPO an der Börse Teheran. Dass das möglich ist, liegt an einem unerwartetem Trend.

Von Mathias Brüggmann

Konflikt mit den USA: Für den Iran brechen entscheidende Tage an

Konflikt mit den USA

Für den Iran brechen entscheidende Tage an

Trump erhöht den Druck auf Teheran: Der US-Präsident will am Montag neue Sanktionen ankündigen. Zugleich wirbt er für ein neues Atomabkommen.

Von Mathias Brüggmann, Katharina Kort, Nicole Bastian

Serie: Global Risk Report: So leidet die Wirtschaft im Iran unter dem Machtspiel mit den USA

Serie: Global Risk Report

So leidet die Wirtschaft im Iran unter dem Machtspiel mit den USA

Der gestoppte Militärschlag der USA auf den Iran zeigt, wie explosiv die Lage ist. Eine Eskalation würde den Absturz der iranischen Wirtschaft massiv beschleunigen.

Von Mathias Brüggmann, Mahya Karbalaii

Analyse zu Wolodimir Selenski: Ukraines Präsident unter Druck: „Sein Stern wird schnell verglühen“

Analyse zu Wolodimir Selenski

Ukraines Präsident unter Druck: „Sein Stern wird schnell verglühen“

Der junge ukrainische Präsident Wolodimir Selenski hat seinem Land Frieden versprochen. Die Erwartungen an sein Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel sind groß.

Von Mathias Brüggmann

Kernenergie: Iran kündigt Uran-Anreicherungen an – Atomdeal kaum zu retten

Kernenergie

Iran kündigt Uran-Anreicherungen an – Atomdeal kaum zu retten

Teheran steigt zu Anfang Juli aus dem internationalen Atomabkommen aus – wenn die EU nicht einlenkt. Schon jetzt geht Iran auf Konfrontationskurs.

Von Mathias Brüggmann

Konflikt am Golf von Oman: USA mit schweren Vorwürfen gegen Iran – Kriegsangst wächst

Konflikt am Golf von Oman

USA mit schweren Vorwürfen gegen Iran – Kriegsangst wächst

Nach den Angriffen auf zwei Öltanker droht eine militärische Auseinandersetzung am Golf von Oman. Der Konflikt ist eine Gefahr für die Weltwirtschaft.

Von Mathias Brüggmann, Annett Meiritz

Kommentar: Im Iran-Konflikt muss Europa die USA zu Besonnenheit mahnen

Kommentar

Im Iran-Konflikt muss Europa die USA zu Besonnenheit mahnen

Trump befeuert mit seiner harten Gangart weitere Eskalationen mit dem Iran, die letztlich im Krieg münden könnten. Bislang stoppt niemand diesen Irrsinn.

Von Mathias Brüggmann

Streit um russische Raketen: Warum deutsche Firmen jetzt US-Sanktionen gegen die Türkei befürchten

Streit um russische Raketen

Warum deutsche Firmen jetzt US-Sanktionen gegen die Türkei befürchten

Ankara beharrt auf ein Waffengeschäft mit Russland. Die USA drohen mit Strafmaßnahmen. Diese könnten wie im Fall Iran auch deutsche Unternehmen treffen.

Von Mathias Brüggmann, Ozan Demircan, Torsten Riecke

Mutmaßlicher Angriff auf Tanker: Drohende Eskalation am Persischen Golf treibt Ölpreis nach oben

Mutmaßlicher Angriff auf Tanker

Drohende Eskalation am Persischen Golf treibt Ölpreis nach oben

Ein mutmaßlicher Torpedo-Angriff auf zwei Schiffe schürt neue Angst vor einer Verschärfung des Streits zwischen den USA und dem Iran. Und das kurz vor dem Treffen der Opec-Allianz.

Von Jakob Blume, Mathias Brüggmann, Christoph Schlautmann

Kommentar: Maas kann dem Iran keine Lösungen für US-Sanktionen bieten

Kommentar

Maas kann dem Iran keine Lösungen für US-Sanktionen bieten

Der deutsche Außenminister ist endlich nach Teheran gereist, allerdings mit leeren Händen.

Von Mathias Brüggmann

Oleg Deripaska: Russischer Oligarch macht US-Sanktionsbehörde für Milliardenschaden verantwortlich

Oleg Deripaska

Russischer Oligarch macht US-Sanktionsbehörde für Milliardenschaden verantwortlich

Oleg Deripaska behauptet, dass ihm durch die mittlerweile aufgehobenen US-Sanktionen ein Schaden in Milliardenhöhe entstanden sei. Deshalb will er nun gegen die Behörde klagen.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Was die Allianz zwischen China und Russland für Europa und die USA bedeutet

Kommentar

Was die Allianz zwischen China und Russland für Europa und die USA bedeutet

Moskau und Peking wollen mit einem neuen Bündnis den USA die Stirn bieten. An dieser Allianz sind Trump und seine Handelspolitik teilweise selbst schuld.

Von Mathias Brüggmann

Chinesisch-russisches Verhältnis: „Wende gen Osten“: Putin und Xi stärken ihre Allianz

Chinesisch-russisches Verhältnis

„Wende gen Osten“: Putin und Xi stärken ihre Allianz

Mit zahlreichen neuen Projekten nimmt die Allianz von Russland und China zunehmend Gestalt an. So soll China unter anderem demnächst russisches Gas erhalten.

Von André Ballin, Mathias Brüggmann

Europawahl: Der Aufstieg der Populisten: Die Rechtsnationalen erstarken in Europa

Europawahl

Der Aufstieg der Populisten: Die Rechtsnationalen erstarken in Europa

Auch wenn die Rechten weniger Stimmen erhalten haben als erwartet – in Frankreich, Italien, Großbritannien und Polen sind sie die Wahlsieger. Das politische Klima wird rauer.

Von Mathias Brüggmann, Thomas Hanke, Regina Krieger, Kerstin Leitel

Polens Wirtschaftsministerin: Jadwiga Emilewicz: „Gleichmacherei ist keine Lösung für Europa“

Polens Wirtschaftsministerin

Jadwiga Emilewicz: „Gleichmacherei ist keine Lösung für Europa“

Polens Wirtschaftsministerin hält nichts davon, Fördermittel mit der Einhaltung von EU-Werten zu verknüpfen. Ohnehin fließe viel Geld in den Westen.

Von Mathias Brüggmann

Europa: Die EU-Osterweiterung ist ein Erfolg – trotz wachsender Zweifel

Europa

Die EU-Osterweiterung ist ein Erfolg – trotz wachsender Zweifel

Die Fördermilliarden für die osteuropäischen EU-Staaten werden oft kritisiert. Doch die Erweiterung hat Vorteile für alle gebracht, auch im Westen.

Von Mathias Brüggmann, Hans-Peter Siebenhaar

Abwendung von Strafzöllen: Die EU hat Trump höhere US-Flüssiggasimporte zugesagt – doch der Deal ist in Gefahr

Abwendung von Strafzöllen

Die EU hat Trump höhere US-Flüssiggasimporte zugesagt – doch der Deal ist in Gefahr

Bis 2023 will die Europäische Union die Importe von US-Flüssiggas verdoppeln. Doch Russland und Saudi-Arabien könnten den Plan durchkreuzen.

Von Mathias Brüggmann

Wahlbeeinflussung: Im Kampf gegen Propaganda und Manipulation im Internet ist die EU machtlos

Wahlbeeinflussung

Im Kampf gegen Propaganda und Manipulation im Internet ist die EU machtlos

Brüssel hat sich zur Europawahl gegen Online-Attacken gerüstet – vor allem von russischer Seite. Doch es zeigt sich: Die Maßnahmen sind ineffizient.

Von Eva Fischer, Mathias Brüggmann

Ukraine: Freie Bahn für den neuen Präsidenten in Kiew

Ukraine

Freie Bahn für den neuen Präsidenten in Kiew

In der Ukraine ist die regierende Koalition geplatzt – damit kann sich der neue Präsident Wolodimir Selenski eine Volksvertretung nach seinen Vorstellungen wählen lassen.

Von Mathias Brüggmann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×