Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Handelsblatt - Chefredakteur

Sebastian Matthes

  • Handelsblatt
  • Chefredakteur

Sebastian Matthes ist seit Anfang 2021 Chefredakteur des Handelsblatts. Vorher war er seit 2018 stellvertretender Chefredakteur der Wirtschaftszeitung. Davor hat Matthes die deutsche Ausgabe der Huffington Post aufgebaut. Vor seinem Wechsel zur HuffPost nach München war Matthes schon einmal fünf Jahre in Düsseldorf – als Ressortleiter bei der WirtschaftsWoche. In dieser Zeit hat er sich intensiv mit Innovationspolitik, Digitalisierung und dem grünen Umbau der Wirtschaft beschäftigt. Matthes hat Politologie und Volkswirtschaft in Hamburg studiert – und anschließend die Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert.

Weitere Artikel dieses Autors

Luftfahrt: „Ein Reisebericht des Grauens“: Chaos in der Luftfahrt zermürbt die Passagiere

Luftfahrt

Flugchaos zermürbt die Passagiere – „Ein Reisebericht des Grauens“

Mit Beginn der Ferien gerät die Lage im Luftverkehr außer Kontrolle. Betroffene schildern teils unglaubliche Situationen.

Von Jens Koenen, Philipp Alvares de Souza Soares, Sebastian Matthes, Sabine Gusbeth

Weekend-Briefing: Handelsblatt Innovation-Week: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Weekend-Briefing

Handelsblatt Innovation-Week: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Die Innovation Week hat gezeigt, wieviel Potenzial in Europa steckt. Zu den Highlights gehörten Gespräche mit Biontech-Mitgründer Ugur Sahin und Infineon-CEO Jochen Hanebeck.

Von Sebastian Matthes

Editorial: Deutschland braucht statt Vollkasko-Politik eine echte Fortschrittskoalition

Editorial

Premium Deutschland braucht statt Vollkasko-Politik eine echte Fortschrittskoalition

Inflation, Wirtschaftsflaute, drohende Eurokrise: Die ökonomische Lage Deutschlands trübt sich ein. Die Bundesregierung braucht neue Antworten.

Von Sebastian Matthes

Weekend-Briefing: Deutschland im Innovationsnotstand: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Weekend-Briefing

Deutschland im Innovationsnotstand: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Der Blick auf die aktuellen Zahlen zeigt: Es sieht nicht gut aus für Deutschland. Andere Länder und Unternehmen aus aller Welt verfolgen bessere Strategien, um ihren Innovationsnotstand aufzubrechen.

Von Sebastian Matthes

Weekend-Briefing: Schöne neue Arbeitswelt: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Weekend-Briefing

Schöne neue Arbeitswelt: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Wie funktioniert Arbeiten in Zeiten, in denen Krisen zum Alltag gehören? Das Handelsblatt hat bei seiner Konferenz „Work in Progress“ über die neuen Herausforderungen der Arbeitswelt diskutiert.

Von Sebastian Matthes

Editorial: Deutschland drohen weitere vier Jahre digitaler Stillstand

Editorial

Deutschland drohen weitere vier Jahre digitaler Stillstand

Deutschland fehlt eine Digitalstrategie – und eine Führung, die den Umbau orchestriert. Nie war das so dringend erforderlich wie jetzt.

Von Sebastian Matthes

Interview mit dem VW-Chef: Herbert Diess: „Wir können nicht nur mit Demokratien arbeiten“

Interview mit dem VW-Chef

Premium Herbert Diess: „Wir können nicht nur mit Demokratien arbeiten“

Der VW-Chef spricht über moralische Kompromisse, sein Engagement in China, die Zukunft der deutschen Wirtschaft – und seine Eindrücke vom Weltwirtschaftsgipfel in Davos.

Von Sebastian Matthes

Zukunft der Globalisierung: Der perfekte Sturm – Wie schlimm wird die Krise für die Weltwirtschaft?

Zukunft der Globalisierung

Der perfekte Sturm – Wie schlimm wird die Krise für die Weltwirtschaft?

Krieg, Inflation und Rezessionsangst: Die Weltwirtschaft ist so fragil wie seit der Finanzkrise nicht mehr. Das sind die sieben größten Risiken – und was jetzt getan werden kann.

Weltwirtschaftsforum: Scholz bekennt sich zum Freihandel: „Die Deglobalisierung ist ein Holzweg“

Weltwirtschaftsforum

Scholz bekennt sich zum Freihandel: „Die Deglobalisierung ist ein Holzweg“

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ruft der Bundeskanzler zu internationaler Zusammenarbeit auf. Zudem verurteilt Scholz die Menschenrechtsverletzungen in China.

Von Sebastian Matthes

Weltwirtschaftsforum: „Wir werden Hungersnöte haben“ – Warum die Nahrungsmittelkrise kaum noch aufzuhalten ist

Weltwirtschaftsforum

„Wir werden Hungersnöte haben“ – Warum die Nahrungsmittelkrise kaum noch aufzuhalten ist

Blockierte Häfen, fehlender Dünger, steigende Preise: Russlands Krieg in der Ukraine sorgt für eine Kettenreaktion. Experten warnen vor dramatischen Folgen.

Von Nicole Bastian, Sebastian Matthes

Weltwirtschaftsforum Davos: Offene Märkte mit neuen Regeln: Habecks Plan für die Wiederbelebung des Welthandels

Weltwirtschaftsforum Davos

Offene Märkte mit neuen Regeln: Habecks Plan für die Wiederbelebung des Welthandels

Politiker und Wirtschaftsführer warnen vor einem Einbruch der Weltwirtschaft. Der Wirtschaftsminister sieht den Freihandel als wichtiges Gegenmittel an. 

Von Torsten Riecke, Sebastian Matthes

Telekommunikation: 1&1-Chef Ralph Dommermuth verspricht modernstes 5G-Netz Europas

Telekommunikation

1&1-Chef Ralph Dommermuth: „Meine letzte große unternehmerische Herausforderung“

Im Interview erklärt der Unternehmer, wie er sein neues Hochgeschwindigkeitsnetz finanziert – und warum er sich die nötigen Frequenzen notfalls juristisch erkämpfen will.

Von Philipp Alvares de Souza Soares, Sebastian Matthes

Morning Briefing Plus – Die Woche: Peking plant seine technologische Aufholjagd – EU verkündet „digitale Dekade“

Morning Briefing Plus – Die Woche

Peking plant seine technologische Aufholjagd – EU verkündet „digitale Dekade“

Die richtungsweisende Abstimmung über den Fünfjahresplan in Chinas Volkskongress war ein wichtiges Thema vergangene Woche. Was uns außerdem bewegt hat.

Von Sebastian Matthes

Morning Briefing Plus – Die Woche: Verunsicherte Märkte, Zukunft der Weltwirtschaft: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Morning Briefing Plus – Die Woche

Premium Verunsicherte Märkte, Zukunft der Weltwirtschaft: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Hohe Inflation, niedriges Wachstum und anhaltende Lieferengpässe. Ökonomen sprechen von dem „schlechtesten Szenario“ und dem „perfekten Sturm“. Was kommt da auf uns zu?

Von Sebastian Matthes

Editorial: Es wird kritisch für die globale Wirtschaft

Editorial

Premium Es wird kritisch für die globale Wirtschaft

Die EZB steht unter Druck, denn sie muss die Zinsen erhöhen. Der europäischen Wirtschaft würde das allerdings Probleme bereiten – und davon hat sie gerade genug.

Von Sebastian Matthes

Morning Briefing Plus – Die Woche: Der China-Crash: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Morning Briefing Plus – Die Woche

Premium Der China-Crash: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Wenn man heute nach China blickt sieht man ein Land mit einer zunehmend frustrierten Bevölkerung. Immer mehr Menschen denken darüber nach, wie sie dem Lockdown-Wahn entkommen können.

Von Sebastian Matthes

Editorial : Chinas Wirtschaft ist in einem so schlechten Zustand wie seit Jahrzehnten nicht

Editorial

Chinas Wirtschaft ist in einem so schlechten Zustand wie seit Jahrzehnten nicht

Jahrelang haben Manager und Politiker den Aufstieg der chinesischen Wirtschaft bewundert. Wer heute in die Volksrepublik reist, erlebt ein anderes Land.

Von Sebastian Matthes

Interview: NRW-Ministerpräsident Wüst: „Das Bild verfestigt sich: Wir liegen vorne“

Interview

Premium NRW-Ministerpräsident Wüst: „Das Bild verfestigt sich: Wir liegen vorne“

Hendrik Wüst ist nach dem Erfolg der CDU in Kiel optimistisch für seinen Wahlkampfendspurt. Der Ministerpräsident warnt vor den Folgen eines kurzfristigen Gasembargos.

Von Daniel Delhaes, Sebastian Matthes

Morning Briefing Plus – Die Woche: Wirtschaftsmodell China in der Krise: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Morning Briefing Plus – Die Woche

Premium Wirtschaftsmodell China in der Krise: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Das chinesische Wirtschaftswachstum bricht ein – mit ungewissen Folgen auch für Europa. Klar ist bereits: China durchlebt einen grundlegenden Wandel.

Von Sebastian Matthes

Morning Briefing Plus – Die Woche: Energie als Waffe: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Morning Briefing Plus – Die Woche

Premium Energie als Waffe: Der Wochenrückblick des Chefredakteurs

Deutschland hat seine Blockadehaltung gegen Ölsanktionen aufgegeben. Schon kommende Woche könnte die EU deswegen neue Strafmaßnahmen gegen Russland auf den Weg bringen.

Von Sebastian Matthes

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×