Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Kommentar: G7-Gastgeber Boris Johnson wird vom Brexit eingeholt

Kommentar

G7-Gastgeber Boris Johnson wird vom Brexit eingeholt

Beim G7-Gipfel wollte Boris Johnson sein Land als „Global Britain“ vorführen. Stattdessen beherrschte wieder der Brexit die Schlagzeilen – eine vertane Chance.

Von Carsten Volkery

Globale Trends: 100 Milliarden Dollar versprochen, aber nur wenig gezahlt: Industrieländer lassen ärmere Staaten beim Klimaschutz allein

Globale Trends

100 Milliarden Dollar versprochen, aber nur wenig gezahlt: Industrieländer lassen ärmere Staaten beim Klimaschutz allein

Wenn die Klimakatastrophe verhindert werden soll, müssen die reichen Länder ihre Zusagen erfüllen und den ärmeren mehr helfen als bisher.

Von Torsten Riecke

Kommentar: Die Kritik des Kartellamts ist ein Weckruf für den deutschen Profifußball

Kommentar

Die Kritik des Kartellamts ist ein Weckruf für den deutschen Profifußball

Das Kartellamt thematisiert zurecht, dass es in der Bundesliga an Gerechtigkeit mangelt. Es braucht innovative Lösungen – zum Beispiel einen Finanzausgleich.

Von Hans-Jürgen Jakobs

Kommentar: Treffen von Biden und Putin: Kaum Hoffnung auf ein Ende der Eiszeit

Kommentar

Treffen von Biden und Putin: Kaum Hoffnung auf ein Ende der Eiszeit

Der Kremlherr belastet das erste Gipfeltreffen der beiden Präsidenten mit gezielten Provokationen. Doch die Welt braucht Schritte hin zur Abrüstung.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Baerbocks Versprechen: Dass niemand leiden muss, muss sie erst noch beweisen

Kommentar

Baerbocks Versprechen: Dass niemand leiden muss, muss sie erst noch beweisen

Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock verspricht eine Transformation der Wirtschaft ohne Opfer. Wie realistisch ist es, dabei niemandem wehzutun?

Von Jürgen Klöckner

Kommentar: Eine Zweiklassengesellschaft bei der Kryptoregulierung ist ungerecht – aber sinnvoll

Kommentar

Eine Zweiklassengesellschaft bei der Kryptoregulierung ist ungerecht – aber sinnvoll

Wenn die Aufseher den Banken strikte Regeln für Bitcoin und Co. vorgeben, ist das zugleich richtig und falsch. Die Regulierer müssen daher flexibel bleiben.

Von Michael Maisch

Prüfers Kolumne: Der Kaktus-Hype sorgt für Probleme

Prüfers Kolumne

Der Kaktus-Hype sorgt für Probleme

Ohne Kakteen ist weder ein veganes Restaurant noch ein Co-Working-Space sinnvoll zu bewirtschaften. Aber die sind nicht so leicht zu besorgen.

Von Tillmann Prüfer

Kommentar: G7 – Der Klub der Ratlosen

Kommentar

G7 – Der Klub der Ratlosen

US-Präsident Biden will die „Allianz der Demokraten“ vor allem als Machtinstrument gegen China etablieren. Das widerspricht europäischen Interessen.

Von Jens Münchrath

Kommentar – Der Chefökonom: Eingezahlte Beiträge gleich ausgezahlte Rente? Rentenpolitik ist mehr als Mathematik

Kommentar – Der Chefökonom

Eingezahlte Beiträge gleich ausgezahlte Rente? Rentenpolitik ist mehr als Mathematik

Eine sichere Rente ist möglich, doch der Preis dafür ist exorbitant hoch. Ein Ausweg wäre, das gesetzliche System auf Armutsvermeidung zu fokussieren – und die Ansprüche von Gutverdienern zu begrenzen, findet Bert Rürup.

Kommentar: EZB und Fed dürfen das Inflationsthema nicht auf die lange Bank schieben

Kommentar

EZB und Fed dürfen das Inflationsthema nicht auf die lange Bank schieben

Dass sich die beiden großen Notenbanken mit vielen anderen Themen beschäftigen, ist gefährlich. Denn bei ihrem wichtigsten Auftrag kommt es auf das Timing an.

Von Kathrin Jones

Kommentar: Grenzkontrollen in der Irischen See: Im Streit über Nordirland geht es um die Wurst

Kommentar

Grenzkontrollen in der Irischen See: Im Streit über Nordirland geht es um die Wurst

Ein Handelskrieg zwischen der EU und Großbritannien würde die wirtschaftlichen Probleme für beide Seiten vergrößern. Und London setzt zudem den Ruf des Landes aufs Spiel.

Von Torsten Riecke

Kommentar: Holt die Mitarbeiter wieder zurück ins Büro!

Kommentar

Holt die Mitarbeiter wieder zurück ins Büro!

Wenn Ende Juni die Homeoffice-Pflicht fällt, sollten Betriebe ihre Beschäftigten zumindest tageweise ins Büro beordern. Zum Wohle der Firma – und der Angestellten.

Von Michael Scheppe

Gastkommentar – Homo Oeconomicus: Ein CO2-Preis ist nicht die Lösung, um Klima und Wohlstand zu bewahren

Gastkommentar – Homo Oeconomicus

Ein CO2-Preis ist nicht die Lösung, um Klima und Wohlstand zu bewahren

Eine moderne Klimapolitik hat zwei Säulen. Sie braucht technischen Fortschritt, den man am besten mit Infrastruktur- und Industriepolitik fördert, argumentiert Tom Krebs.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×