Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Kommentar: Die Türkei und die Nato – Ein gefährlicher Riss geht durch das Verteidigungsbündnis

Kommentar

Die Türkei und die Nato – Ein gefährlicher Riss geht durch das Verteidigungsbündnis

Im Streit mit der Türkei müssen sich beide Seiten bewegen. Das Land ist gerade jetzt sehr wichtig für den Westen.

Von Ozan Demircan

Morning Briefing : Memorandum: Kompromiss um Nato-Erweiterung 

Morning Briefing

Premium Memorandum: Kompromiss um Nato-Erweiterung 

Die Türkei hat ihren Widerstand gegen den Nato-Beitritt von Finnland und Schweden aufgegeben. Die beiden skandinavischen Staaten versprechen im Gegenzug zu kooperieren.

Von Christian Rickens

Gastkommentar : Bündnisse sind nur so stark wie ihr schwächstes Glied

Gastkommentar

Premium Bündnisse sind nur so stark wie ihr schwächstes Glied

Vor dem Nato-Gipfel in Madrid ist klar: Europa sollte in der Lage sein, bei künftigen Sicherheitskrisen eine Führungsrolle zu übernehmen, meint Javier Solana.

Kommentar: Abstieg vom Gipfel: Der Westen ist im Kampf gegen autoritäre Mächte ziemlich allein

Kommentar

Abstieg vom Gipfel: Der Westen ist im Kampf gegen autoritäre Mächte ziemlich allein

Weder die sieben größten Industrienationen noch die Nato sind in der Lage, die westlichen Interessen weltweit durchzusetzen. Das wird sich auch beim Nato-Gipfel in Madrid zeigen.

Von Torsten Riecke

Kommentar: Preisobergrenze für russisches Öl ist wichtig

Kommentar

Preisobergrenze für russisches Öl ist wichtig

Europa kalkuliert gerade falsch: Das beschlossene Embargo wird nicht zum Ziel führen. Die Chance ist groß, Putin mit einer Preisobergrenze wirklich zu schaden.

Von Julian Olk

Kommentar: Hilfskräfte aus der Türkei werden das Flughafen-Chaos nicht lösen

Kommentar

Hilfskräfte aus der Türkei werden das Flughafen-Chaos nicht lösen

Die Regierung hat beim Personalmangel an den Flughäfen lange weggesehen. Nun sollen türkische Leiharbeiter eingeflogen werden. Das ist zu kurz gedacht.

Von Agatha Kremplewski

Kolumne: Russische Impressionen: Beide Augen zu – Russland ist zu einem Land der Mitläufer geworden

Kolumne: Russische Impressionen

Premium Beide Augen zu – Russland ist zu einem Land der Mitläufer geworden

Gehorsam, Loyalität, Pragmatismus: Das Volk und Teile der geistigen Elite machen es sich im Alltag der Staatspropaganda bequem. Das erinnert an ein anderes Regime.

Von Konstantin Goldenzweig

Gastkommentar – Homo oeconomicus: Die Europäische Zentralbank ist nicht schuld an der Inflation – dennoch muss sie handeln

Gastkommentar – Homo oeconomicus

Die Europäische Zentralbank ist nicht schuld an der Inflation – dennoch muss sie handeln

Der Inflationsschub liegt am Ukrainekrieg, nicht an der EZB. Damit er sich nicht verstetigt, muss die Notenbank entschlossener handeln, fordert Peter Bofinger.

Kommentar: 170 Millionen Euro Kosten, absurder Sicherheitsaufwand: Die aus der Zeit gefallene G7-Show

Kommentar

170 Millionen Euro Kosten, absurder Sicherheitsaufwand: Die aus der Zeit gefallene G7-Show

Der Alpen-Gipfel von Elmau wirkt wie aus einer anderen Zeit. Das liegt vor allem am Gipfelort, den Deutschland gewählt hat. Die Regierung sollte umdenken.

Von Martin Greive

Morning Briefing : Abwehrbereit: Nato stockt die Eingreiftruppen auf

Morning Briefing

Premium Abwehrbereit: Nato stockt die Eingreiftruppen auf

Der G7-Gipfel ist gerade vorbei, da beginnt schon das Nato-Treffen in Madrid. Bereits jetzt von Generalsekretär Stoltenberg angekündigt: Aus 40.000 Eingreifkräften sollen 300.000 werden.

Von Christian Rickens

Kommentar: Der Westen muss die Zusammenarbeit mit dem globalen Süden intensivieren

Kommentar

Der Westen muss die Zusammenarbeit mit dem globalen Süden intensivieren

Die Welt ordnet sich durch den Ukrainekrieg neu. Die westlichen Staaten brauchen neue Verbündete. Kanzler Scholz hat in Elmau einen Anfang gemacht.

Von Martin Greive

Gastkommentar : Um Chinas Einfluss zu beschränken, muss Europa seine Beziehungen zu Südostasien vertiefen

Gastkommentar

Premium Um Chinas Einfluss zu beschränken, muss Europa seine Beziehungen zu Südostasien vertiefen

Die Asean-Staaten sind der zweitgrößte Wirtschaftsblock der Welt. Die EU sollte deshalb ein Freihandelsabkommen mit der Region anstreben, fordert Thomas Matussek.

Kommentar: Was der Ausstieg von Prosus bei Tencent über die Märkte sagt

Kommentar

Was der Ausstieg von Prosus bei Tencent über die Märkte sagt

Die Niederländer schütten lieber Geld aus, als in Tech zu investieren. Ein Misstrauensvotum.

Von Frank Wiebe

Handelsblatt Input

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×