Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2022

22:07

Gastkommentar

Die Gefahr einer weltweiten Rezession steigt

Das Wachstum in China leidet unter der Null-Covid-Strategie, die USA kämpfen gegen eine hohe Inflation, und in Europa belastet der Krieg in der Ukraine, warnt Kenneth Rogoff.

Kenneth Rogoff lehrt internationale Wirtschaft an der US-Universität Harvard. Von 2001 bis 2003 war er Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds. Getty Images

Der Autor

Kenneth Rogoff lehrt internationale Wirtschaft an der US-Universität Harvard. Von 2001 bis 2003 war er Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds.

Steuert die Weltwirtschaft gerade auf einen perfekten Sturm zu, bei dem Europa, China und die USA dieses Jahr alle gleichzeitig einen Konjunkturabschwung erleben? Die Risiken eines weltweiten Rezessions-Dreiklangs steigen derzeit von Tag zu Tag.

Falls es zu einer Eskalation des Krieges in der Ukraine kommt und Deutschland - das sich bisher erbittert gegen Forderungen sträubt, seine Käufe von russischem Gas einzustellen - endlich nachgibt, ist eine Rezession in Europa nahezu unvermeidlich.

In China haben drakonische Covid-19-Lockdowns Schanghai bereits krachend zum Stillstand gebracht und bedrohen nun Peking. Für das Land wird es dadurch immer schwieriger, ein positives Wachstum zu erzielen. Womöglich steckt die chinesische Volkswirtschaft bereits in der Rezession.

Da in den USA die Verbraucherpreise derzeit so schnell steigen wie seit 40 Jahren nicht mehr, sind die Aussichten auf eine weiche Landung der Preise ohne starke Einbußen für das Wachstum immer geringer.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×