Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2022

16:17

Gastkommentar

Putins Schachzug darf den Westen nicht aus der Ruhe bringen

Von: Axel Ockenfels, Achim Wambach

PremiumRusslands Präsident will mit den Aussagen zu Rubel-Zahlungen für Gas seine Verhandlungsposition verbessern. Der Westen muss das Spiel annehmen, meinen Axel Ockenfels und Achim Wambach.

Russlands Präsident hat mit seinen jüngsten Ankündigungen für Nervosität in Europa gesorgt. dpa

Wladimir Putin bei einer Sitzung Ende Februar

Russlands Präsident hat mit seinen jüngsten Ankündigungen für Nervosität in Europa gesorgt.

Viele Beobachter reiben sich verwundert die Augen. Was will Russlands Präsident Wladimir Putin wohl damit erreichen, dass nun das Gas mit Rubel bezahlt werden soll? Allerlei halbgare Erklärungsversuche sind zu lesen, zum Beispiel, dass dadurch der Rubel gestützt werden solle. Zugleich kocht die Forderung hoch, sofort darauf zu reagieren.

Aus spieltheoretischer Sicht ergibt sich ein anderes – und konsistentes – Bild. Solange wir uns nicht vollkommen von den Gas- und Öllieferungen Russlands abschotten, müssen alle energiepolitischen Entscheidungen des Westens, die Russlands Lieferungen betreffen, verhandelt werden. Explizit oder implizit, also am Verhandlungstisch oder durch Signale und Aktionen, wie es Putin gerade gemacht hat.

Die Vorstellung, dass Europa unilateral entscheiden kann, beispielsweise die Gaslieferungen aus Russland um zwei Drittel zu reduzieren, gepaart mit der Vorstellung, dass dann auch der Geldfluss nach Russland um zwei Drittel fällt, wäre naiv.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×