Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2022

18:42

Märkte-Insight

Verlierer werden an der Börse zu Gewinnern – was das für Anleger heißt

Von: Ulf Sommer

PremiumIm Aufschwung gewinnen jene Aktien, die zuvor im Abschwung am stärksten unter Druck standen. Je nach Einschätzung der Lage lässt sich daraus eine Anlagestrategie bauen.

Der Handelsblatt-Redakteur erklärt, warum derzeit Aktien konjunkturempfindlicher Unternehmen gut laufen.

Ulf Sommer

Der Handelsblatt-Redakteur erklärt, warum derzeit Aktien konjunkturempfindlicher Unternehmen gut laufen.

Düsseldorf Seit Start des Jahresendspurts an der Börse im Oktober hat der deutsche Leitindex Dax um 20 Prozent zugelegt. Infineon und Siemens Energy schafften doppelt so viel, Zalando sogar 56 Prozent. Wer schon länger bei diesen Aktien dabei ist, dürfte dennoch kaum in Euphorie ausbrechen, denn diese drei Topgewinner des Jahresendspurts gehörten zuvor mit Kursrückgängen von mehr als 40 Prozent zu den großen Verlierern. Zalando erwischte es mit minus 71 Prozent am stärksten.

Auch andere Gewinner der letzten neun Wochen wie Covestro und Deutsche Post zählten zuvor im Abschwung zu den großen Verlierern. Umgekehrt entwickeln sich jetzt in der Erholung jene Aktien sehr unterdurchschnittlich, die zuvor im Abschwung sehr gut performten. Beispiele sind Bayer, RWE, Beiersdorf, Deutsche Börse und Telekom.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×