Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2022

07:28

Kommentar

100.000 Euro für IT-Entwickler? Unternehmen sollen eine Obergrenze für Tech-Gehälter setzen

Von: Lazar Backovic

Die Gehälter für IT-Fachspezialisten steigen und steigen. Gerade für Mittelständler ist das ein Problem. Eine Handlungsempfehlung.

Die Löhne werden weiter steigen. unsplash

Coder bei der Arbeit

Die Löhne werden weiter steigen.

Provokante Frage: Brauchen wir eine Obergrenze bei IT-Gehältern? Provokante Antwort: Ja. Und das hat wenig mit Gehaltssozialismus zu tun. Denn solche Grenzen gibt es längst – in Konzernen heißen sie Gehaltsbänder, und sie sollen Fairness bei der Vergütung sicherstellen.

Mit Betonung auf „sollen“, denn: Bei ITlern werden diese Grenzen regelmäßig aufgeweicht – weil man anders offenbar keine Leute findet. So geht aus Daten der Unternehmensberatung Willis Towers Watson hervor, dass schon jetzt 60 Prozent der Unternehmen hierzulande IT-Fachkräfte über den Median bezahlen. Gehaltsgefüge? Doch nicht für Tech-Experten.

Große Unternehmen können dieses Spiel freilich mitspielen. Kleine und mittelständische Unternehmen haben dagegen ein handfestes Problem: Für sie ist jeder weitere 100.000-Euro-Entwickler eine harte Entscheidung – für oder gegen die eigene digitale Transformation.

IT-Gehaltsblase: Große Tech-Konzerne treiben die Gehälter weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×