Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2022

10:55

Kommentar

Nicht nur Herbert Diess hat bei VW versagt – auch der Aufsichtsrat

Von: Martin Murphy

PremiumViel zu lange haben die Kontrolleure in Wolfsburg den streitbaren VW-Chef geschützt. Nun haben alle den Schaden.

VW-Chef Herbert Diess Reuters

VW-Chef Herbert Diess

Die Ablösung von Herbert Diess als VW-Chef wurde vom Aufsichtsrat lange verschleppt.

Trotz des abrupten Rauswurfs: Herbert Diess war anfangs genau der richtige Vorstandsvorsitzende für Volkswagen. Nach seinem Amtsantritt im April 2018 stellte der VW-Chef den Autohersteller kompromisslos auf die Herstellung von Elektrofahrzeugen um und befreite Volkswagen so von der schweren Last der Dieselaffäre. Das Image des Konzerns war nach dem millionenfachen Betrug bei Abgaswerten ruiniert. Jetzt hat der Autohersteller wieder eine Zukunft.

Diess war ein Erneuerer, ein Visionär. Trotzdem war seine Ablösung schon lange überfällig. In den vier Jahren seiner Amtszeit konnte der Konzernchef nur in den ersten beiden Jahren sinnvolle Impulse setzen, in den beiden letzten Jahren blieb seine Arbeit als Vorstandschef weitgehend wirkungslos.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×