Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.12.2022

13:39

Kommentar

Warum der Staat das Eigenheim stärker fördern müsste

Von: Julian Trauthig

PremiumEs ist höchste Zeit für eine Trendwende in der Immobilienpolitik: Steuerlich sollten Eigennutzer beim Immobilienbesitz Kapitalanlegern mindestens gleichgestellt werden.

Bau eines Einfamilienhauses - hohe Steuern, zu wenig Förderung dpa

Bau eines Einfamilienhauses

Weniger als 50 Prozent der Deutschen wohnen im Eigenheim - auch, weil Kapitalanlagen mehr steuerliche Vorteile bieten.

Es ist bei Weitem nicht nur die Russland- und Energiepolitik, wo Deutschland seit Jahren einen Sonderweg geht: Auch in der Immobilienpolitik fällt Europas größte Volkswirtschaft durch Alleinstellungsmerkmale auf. Weniger als 50 Prozent der Deutschen wohnen in den eigenen vier Wänden, im EU-Vergleich liegt Deutschland damit auf dem letzten Platz. Trotz historisch niedriger Zinsen ist die Eigenheimquote in den vergangenen Jahren sogar noch gesunken.

Das lag auch daran, dass zu oft Eigennutzer das Nachsehen gehabt haben, weil Kapitalanleger zum Zuge gekommen sind. Ergo: Immobilienpolitisch liegt hinter Deutschland ein verlorenes Jahrzehnt und das ist auch volkswirtschaftlich höchst relevant.

So ist bei der viel diskutierten Vermögensverteilung die Frage entscheidend, ob selbst bewohntes Eigentum vorhanden ist oder nicht. Nur ein vergleichsweise geringer Teil der Bevölkerung sieht in der Kapitalanlage eine Option, Immobilienvermögen aufzubauen. Der überwiegende Teil der Deutschen träumt von einem freistehenden Eigenheim.

Steigende Immobilienpreise: Selbst genutztes Eigenheim stärker fördern

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×