Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2018

16:56

Kommentar zum Bitcoin

Überfälliger Absturz

Von: Felix Holtermann

Die horrenden Verluste von Bitcoin & Co. in dieser Woche sind hilfreich und potenziell heilsam. Endlich werden die Schwächen der Kryptowährung deutlich. Kleinsparer sollten auf die Warnsignale hören.

Was für eine Woche! Krypto-Anleger haben harte Tage hinter sich, und selbst die Kritiker von Bitcoin & Co. hat der Absturz der wichtigsten Digitalwährungen nicht kaltgelassen. Binnen zwei Tagen verlor der Bitcoin ein Drittel seines Werts und riss fast alle Konkurrenten, darunter Ethereum und Ripple, mit nach unten. Auch wenn der Bitcoin nun wieder etwas höher liegt: Das Rekordhoch von 20.000 Dollar im Dezember liegt in weiter Ferne.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Jannes Lucht

19.01.2018, 11:34 Uhr

''Und auch seinen Kaffee wird niemand mit Bitcoins bezahlen, wenn Transaktionen lange dauern und die Gebühren steigen.''
Zumindest dieses Problem könnte ja durch die Implementierung des Lightning-Networks und SegWit gelöst werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×