Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.09.2022

18:21

Nutzfahrzeugmesse

800 Kilometer Tagesreichweite: Elektro-Lkw dominieren auf der IAA

Von: Franz Hubik, Stefan Menzel

PremiumLastwagen der Zukunft werden nur noch elektrisch unterwegs. Die Batterie ist dabei gesetzt – die Brennstoffzelle aber noch nicht abgeschrieben.

In zwei Jahren soll der Elektro-Lkw erstmals ausgeliefert werden. Bloomberg

eTruck von MAN

In zwei Jahren soll der Elektro-Lkw erstmals ausgeliefert werden.

Hannover In Halle 12 steht die Zukunft des Güterverkehrs: MAN präsentiert auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover seinen neuen eTruck. Ein rein batteriegetriebenes Gefährt mit 800 Kilometern Tagesreichweite, das in zwei Jahren erstmals an Kunden ausgeliefert werden soll. Mercedes in Halle 19 ist mit seinem Batterie-Lkw schon einen Schritt weiter: Mit Amazon und Rhenus Transport stehen bereits die ersten Abnehmer für den „eActros Longhaul“ fest.

Auf der IAA Transportation zeigen die wichtigsten Nutzfahrzeughersteller, wie der Güterverkehr ohne Dieselmotor aussehen soll. Dabei wird immer klarer: Die Batterie wird sich als Antriebsart stärker durchsetzen; die wasserstoffbasierte Brennstoffzelle wird es schwerer haben. Sicher ist: Die Lkw-Industrie ist unter Druck. Nach den aktuellen EU-Vorgaben muss sie den CO2-Ausstoß ihrer Flotten bis 2025 um 15 Prozent reduzieren, für 2030 sind 30 Prozent im Gespräch. Ohne neue Antriebe ist das nicht zu schaffen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×