Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

07.10.2022

12:33

E-Mobilität

Deutsche Elektroautos fahren Konkurrenz aus dem Ausland hinterher

Von: Franz Hubik, Roman Tyborski

PremiumBeim Absatz reiner E-Autos verlieren VW, BMW, Mercedes und Opel hierzulande Marktanteile. Auch in China geht wenig voran – ein Alarmsignal, warnen Experten.

Ladesäule für Elektroautos dpa

E-Auto-Tankstelle

Auf Jahressicht ist bei keinem der Hersteller ein deutlicher Wachstumstrend bei den Anteilen am Elektromarkt in Deutschland zu erkennen.

Wien, Düsseldorf Bei elektrischen Antrieben ist die deutsche Autoindustrie nach eigener Darstellung führend. „Wir sind, wenn man Tesla ausnimmt, Nummer eins in unserem Segment“, betonte jüngst etwa Nicolas Peter, Finanzvorstand von BMW.

Sein Konzern werde dieses Jahr voraussichtlich bis zu 245.000 vollelektrische Fahrzeuge verkaufen. Das würde einem Zuwachs von mehr als 130 Prozent im Vergleich zu 2021 entsprechen.

Auch Volkswagen, Mercedes-Benz und Opel wollen ihre Flotten in Rekordzeit elektrifizieren und verkünden laufend neue Jubelmeldungen. Das Problem ist nur: Derzeit wachsen viele Konkurrenten schneller. Ausgerechnet in Deutschland hat das Quartett zusammengerechnet von Januar bis Juli deutlich an Marktanteilen eingebüßt. Der Heimvorteil wurde verspielt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×