Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Großbritannien : Regierungskrise in London: Zwei britische Minister treten zurück – Johnson in Gefahr

Großbritannien

Regierungskrise in London: Zwei britische Minister treten zurück – Johnson in Gefahr

Finanzminister Rishi Sunak und Gesundheitsminister Sajid Javid kündigen am Dienstagabend ihren Rückzug an. Premierminister Boris Johnson steht auf der Kippe.

Von Torsten Riecke

Bundesverfassungsgericht: Union droht bei Aussetzen der Schuldenbremse mit Gang nach Karlsruhe

Bundesverfassungsgericht

Union droht bei Aussetzen der Schuldenbremse mit Gang nach Karlsruhe

Die Oppositionsfraktion lehnt ein erneutes Aussetzen der Schuldenbremse ab. Stattdessen fordert die Union die Bundesregierung auf, ihre Ausgaben einzuschränken.

Die Lage am Morgen: Luftalarm in der ganzen Ukraine – Kämpfe verlagern sich Richtung Donezk

Die Lage am Morgen

Premium Luftalarm in der ganzen Ukraine – Kämpfe verlagern sich Richtung Donezk

Während Russland das ukrainische Gebiet Luhansk unter seine Kontrolle gebracht hat, wird in Donezk weitergekämpft. Präsident Selenski denkt über den Wiederaufbau des Landes nach.

Innovationen: Wie die Kooperation von Mittelstand und Start-ups gelingen kann

Innovationen

Wie die Kooperation von Mittelstand und Start-ups gelingen kann

Angst vor Veränderungen, unklare Zuständigkeiten, schlechte Kommunikation: Bei der Zusammenarbeit zwischen Start-up und Mittelstand gibt es einige Fehlerquellen. So lassen sie sich vermeiden.

Von Teresa Stiens

Energiekrise: Marktwert 17,3 Milliarden Dollar: Griechische Reeder helfen Putin beim Öl-Verkauf

Energiekrise

Marktwert 17,3 Milliarden Dollar: Griechische Reeder helfen Putin beim Öl-Verkauf

Europa will kein russisches Öl mehr. Aber europäische Reeder helfen Russland im großen Stil dabei, neue Abnehmer zu finden. So lückenhaft sind die Anti-Putin-Regeln der EU.

Von Gerd Höhler, Christoph Herwartz

Beschäftigung: Noch keine Lohn-Preis-Spirale: Arbeitskosten steigen langsamer als im EU-Schnitt

Beschäftigung

Noch keine Lohn-Preis-Spirale: Arbeitskosten steigen langsamer als im EU-Schnitt

Die Arbeitskosten legten 2021 nach einer IMK-Studie um 1,2 Prozent zu. In einer Branche aber ist Deutschland teurer.

Von Frank Specht

Fachkräftemangel: Flächendeckende Ganztagsgrundschule scheitert womöglich

Fachkräftemangel

Flächendeckende Ganztagsgrundschule scheitert womöglich

In Westdeutschland fehlen besonders viele Fachkräfte. Der Anspruch auf Betreuung könnte sich verspäten – damit auch die positiven Effekte auf den Arbeitsmarkt.

Von Barbara Gillmann

Kriegsschäden: Russische Oligarchen sollen den Wiederaufbau der Ukraine bezahlen – doch es gibt Hindernisse

Kriegsschäden

Russische Oligarchen sollen den Wiederaufbau der Ukraine bezahlen – doch es gibt Hindernisse

Die Geberkonferenz in Lugano sucht Perspektiven für das zerstörte Land. Bei der Verwendung von Oligarchengeldern zeichnet sich ein Konflikt ab.

Von Jakob Blume

Thierry Breton im Interview: Längere Laufzeiten für deutsche Atommeiler: EU-Kommissar ermahnt Bundesregierung

Thierry Breton im Interview

Längere Laufzeiten für deutsche Atommeiler: EU-Kommissar ermahnt Bundesregierung

Thierry Breton wirbt für die Verschiebung des Atomausstiegs – als Beitrag zur Solidarität in der EU. Russland nutze Energie als Waffe. Auch vor China warnt der aus Frankreich stammende Kommissar.

Von Moritz Koch

Ukraine-Krieg: Ersatz für russische Gaslieferungen: Das erdgasreiche Kanada springt Europa bei

Ukraine-Krieg

Ersatz für russische Energie: Das erdgasreiche Kanada springt Europa bei

Kanada hat Erdgasressourcen, aber es fehlt an Terminals für den Export. Doch nun könnte an der Atlantikküste die Infrastruktur dafür entstehen.

Von Gerd Braune

Omikron BA.5: Symptome und Inkubationszeit von BA.5

Omikron BA.5

Symptome und die Inkubationszeit des Coronavirus

Omikron hat Europa nach wie vor im Griff. Patienten berichten von neuen Symptomen – auch im Zusammenhang mit der neuen Variante BA.5. Was bisher bekannt ist.

Energiekrise: „Idiotischer Ausstiegsbeschluss“ – Südkorea reaktiviert die Atomkraft

Energiekrise

„Idiotischer Ausstiegsbeschluss“ – Südkorea reaktiviert die Atomkraft

Südkoreas neuer Präsident Yoon setzt auf die Wiederbelebung der Atomindustrie – und das nicht nur im eigenen Land. Allerdings gibt es auf dem Weg dahin noch eine Hürde.

Von Martin Kölling

Wirtschaft: Lauterbach und Kassenärzte einigen sich im Bürgertest-Streit

Wirtschaft

Lauterbach und Kassenärzte einigen sich im Bürgertest-Streit

Handelsblatt Input

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×