Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2022

10:06

Deutsche Gasversorgung

Rekonstruktion eines Staatsversagens: Wie Deutschland in Putins Energiefalle lief

Von: Moritz Koch

PremiumDie deutsche Energiepolitik war eine Mischung aus Sorglosigkeit, Starrsinn und Selbstgerechtigkeit. Warnungen wurden als Panikmache abgetan. Jetzt droht ein Notstand.

Putin, Merkel, Nordstream 1 Imago, Reuters [M]

Putin, Merkel, Nord Stream

Deutschland meinte, den Gasmarkt privatisiert zu haben - tatsächlich aber hatte es die Versorgungssicherheit an Russland übertragen.

Brüssel Im Nachhinein ist man immer klüger, auch als Bundeskanzler. Der russische Eroberungsfeldzug gegen die Ukraine sei von langer Hand geplant gewesen, sagte Olaf Scholz dem US-Fernsehsender CBS beim jüngsten Nato-Gipfel, die sonnengefluteten Dächer von Madrid in seinem Rücken. Kremlherrscher Wladimir Putin habe sich vorbereitet: „Ich glaube, die Entscheidung für diesen Krieg wurde ein Jahr vorher getroffen, vielleicht noch früher“, so Scholz.

Ein Teil von Putins Vorbereitungen war aus dem Weltall zu beobachten. Satellitenaufnahmen zeigten früh, dass das russische Militär Panzer, Hubschrauber und Raketenwerfer an der ukrainischen Grenze zusammenzog. Ein anderer Teil der Vorbereitungen blieb lange im Verborgenen, obwohl auch er erkennbar gewesen wäre. Die Waffe in dieser verdeckten Operation: Erdgas.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×