Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.12.2021

09:00

Absteiger des Jahres

Sebastian Kurz: Ein gescheitertes Ausnahmetalent

Von: Gabriel Felbermayr

Sein politisches Wirken war von Skandalen überschattet. Doch selbst die Gegner des ehemaligen Bundeskanzlers von Österreich können kaum leugnen, dass er durchaus auch erfolgreich war.

Absteiger des Jahres: Sebastian Kurz, gescheitertes Ausnahmetalent

Sebastian Kurz

Der 35-Jährige hat sich aus der Politik zurückgezogen.

Selbst Sebastian Kurz‘ Gegner können kaum leugnen, dass er ein echtes Ausnahmetalent ist. Er hat seine Volkspartei radikal modernisiert und damit aus einer langen Phase des politischen Abstiegs befreit.

Er hat zwei Nationalratswahlen gewonnen, was in der ÖVP trotz struktureller konservativer Mehrheit im letzten halben Jahrhundert sonst nur ein einziges Mal gelang, und wurde zweimal zum Bundeskanzler gewählt. Sein Charisma, politisches Gespür und junges Alter werden in Erinnerung bleiben, aber wie sieht es mit seinem wirtschaftspolitischen Wirken aus?

Mit 24 Jahren wurde Kurz 2011 zum ersten Mal Mitglied einer Bundesregierung. Als Staatssekretär für Integration setzte er neue Akzente. Etwa, indem er ehrenamtliche Integrationsbotschafter motivierte, sich für die Integration stark zu machen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×