Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2022

18:20

Arbeitsmarkt

Die Einwanderungsillusion – warum uns mehr Zuwanderung nicht vor dem Arbeitskräftemangel bewahren wird

Von: Ozan Demircan, Mathias Peer, Frank Specht, Klaus Ehringfeld

PremiumDeutschland sucht mit Einwanderung eine Antwort auf die demografische Entwicklung. Dabei stehen sowohl Unternehmen als auch Behörden sich selbst im Weg.

Einwanderung gegen den Fachkräftemangel in Deutschland

Einwanderung in Deutschland

„Aber anders als in Australien, Kanada oder Neuseeland fehlen hierzulande nicht nur klare Zielvorgaben, sondern es mangelt auch an der nötigen Infrastruktur.“

Berlin Fragt man Ekhard Popp, was man im Einwanderungsland Deutschland am meisten braucht, dann könnte eine Antwort lauten: viel Geduld. Der 54-Jährige ist Geschäftsführer der Kidizeit GmbH aus Hannover, die spezialisierte Kinderkrankenpflegedienste betreibt – mit Niederlassungen in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern.

Mehrere Hundert Pflegefachkräfte sorgen dafür, dass schwerstkranke Kinder versorgt sind und dass ihre Eltern und andere Familienangehörige am Leben teilnehmen oder arbeiten gehen können.

Weil Personal für den anstrengenden Job schwer zu finden ist, hat Kidizeit früh auf Arbeitskräfte aus dem Ausland gesetzt, etwa von den Philippinen. Doch bevor die bereits eingereisten Krankenpflegerinnen und -pfleger eingesetzt werden können, müssen die niedersächsischen Behörden die Gleichwertigkeit der Ausbildung bescheinigen. In zehn Fällen wartet Popp seit Oktober 2021 auf die Bearbeitung der Anträge, in 27 weiteren Fällen seit März dieses Jahres.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×