Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2022

04:00

Außenhandel

Bundesregierung arbeitet an neuer Chinastrategie – diese Leitlinien sind durchgesickert

Von: Dana Heide, Teresa Stiens

Die Bundesregierung will angesichts zunehmender Spannungen mit China, dass die deutsche Wirtschaft unabhängiger von dem Land wird. Unternehmen sollen für neue Wege eine Förderung erhalten.

Lockdowns, Menschenrechtsverletzungen und der Taiwankonflikt erschweren den Handel mit China. dpa

Volkswagen in China

Lockdowns, Menschenrechtsverletzungen und der Taiwankonflikt erschweren den Handel mit China.

Peking, Berlin Noch hat Deutschland alle Mühe, sich wirtschaftlich von Russland loszusagen. Doch zeitgleich arbeitet die Bundesregierung an der Neuausrichtung ihrer Politik gegenüber einem deutlich schwergewichtigeren globalen Akteur – und deutlich wichtigeren Handelspartner der deutschen Wirtschaft: China.

Dass Peking trotz des russischen Angriffskriegs in der Ukraine weiter fest zu Moskau hält, in der westchinesischen Provinz Xinjiang seit Jahren schwere Menschenrechtsverletzungen begeht und offen mit einer militärischen Intervention in Taiwan droht, macht die Beziehungen aus Berliner Sicht zunehmend schwierig.

Schon im Koalitionsvertrag hatten sich SPD, Grüne und FDP auf die Ausarbeitung einer neuen Chinastrategie verständigt. Das Papier, das die Bundesregierung derzeit unter Federführung des Auswärtigen Amtes erstellt, soll die Leitplanken für die künftigen deutsch-chinesischen Beziehungen bilden. Es ist das erste Mal, dass die Bundesregierung überhaupt eine dezidierte Chinastrategie ausarbeitet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×