Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.11.2022

17:28

Behörden

„Ein sich selbst reproduzierendes System“ – Wie die Juristenrepublik die Digitalisierung ausbremst

Von: Heike Anger, Teresa Stiens

PremiumDie Regierung hat Großes bei der Digitalisierung versprochen. Zum Jahreswechsel sollte der Digitalcheck starten, ein zentraler Punkt der Strategie. Doch der Zeitplan ist kaum mehr zu halten.

Die Lehrpläne der Hochschulen für Verwaltungswissenschaften kommen von dem vorgesetzten Ministerium, womit Nichtjuristen oft ausgeschlossen bleiben. imago images/Future Image

Die Justitia auf dem Römerberg in Frankfurt

Die Lehrpläne der Hochschulen für Verwaltungswissenschaften kommen von dem vorgesetzten Ministerium, womit Nichtjuristen oft ausgeschlossen bleiben.

Berlin Noch 40 Tage, dann sollte es eigentlich losgehen mit dem Digitalcheck, einem der wichtigen Vorhaben der Ampelregierung. Die Idee dahinter: Gesetze bringen nur etwas, wenn die Verwaltung sie auch digital umsetzen kann – siehe Wohngeld plus oder die geplante Kindergrundsicherung. Jede neue Vorschrift sollte also daraufhin überprüft werden. Denn momentan werden Gesetzestexte oft so kompliziert formuliert, dass sie nicht von Computern ausgeführt werden können.

Doch dass der „Check“ für digitaltaugliche Gesetze zum Jahreswechsel kommt, wird immer unwahrscheinlicher. Noch hat Innenministerin Nancy Faeser (SPD) kein Konzept vorgelegt. Das Bundesinnenministerium (BMI) erklärte auf Anfrage, bis Ende des Jahres werde eine „Betaversion“ in Form eines Prüfrasters zur Verfügung gestellt, die dann durch praktische Erfahrungen verbessert werden solle. Eine freundliche Umschreibung für: Den Zeitplan können wir wohl nicht halten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×