Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.04.2022

10:43

Bezahlbares Wohnen

Bauministerin von Olafs Gnaden: Die schwierige Aufbauarbeit der Klara Geywitz

Von: Heike Anger, Silke Kersting

PremiumAls Vizechefin der SPD hinterließ Klara Geywitz bislang kaum Spuren. Nun soll die Bauministerin das sozialdemokratische Kernthema stemmen: gutes und bezahlbares Wohnen. Kann das gelingen?

Klara Geywitz: „Wir haben uns Gewaltiges vorgenommen.“ Imago, dpa (3)

Bundesbauministerin

Klara Geywitz: „Wir haben uns Gewaltiges vorgenommen.“

Es ist ein Tag nach ihrem Geschmack. „Man sieht, Berlin baut“, sagt Klara Geywitz, die gerade eine gute halbe Stunde lang auf der Baustelle der „Buckower Höfe“ in Berlin-Neukölln unterwegs war. Ein „echtes Vorbild“, lobt die Bundesbauministerin. Das Quartier, entstanden in den 1970er-Jahren, wird saniert, modernisiert, verdichtet und verschönert.

In ihrer grünen Lederjacke steht die SPD-Politikerin am Ende der Tour im Rohbau einer künftigen Kita. Sie werde oft gefragt, ob sich bezahlbarer Wohnraum und Klimaschutz nicht widersprächen, sagt Geywitz: „Hier zeigt sich, dass beides möglich ist.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×