Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.11.2022

12:56

Bürokratie in Deutschland

Experte Johannes Ludewig im Interview

Von: Heike Anger, Teresa Stiens

PremiumDeutschland gelingt es einfach nicht, die Zahl lähmender Vorschriften zu reduzieren. Der ehemalige Chef des Normenkontrollrats sieht die Schuld auch in einem symbolischen Schritt der Ampel.

Der ehemalige Chef des Normenkontrollrats sagt: „Die Verwaltung in Deutschland funktioniert schon in normalen Zeiten gerade so eben, in Krisensituationen klappt es einfach nicht.“ imago images/Political-Moments

Johannes Ludewig

Der ehemalige Chef des Normenkontrollrats sagt: „Die Verwaltung in Deutschland funktioniert schon in normalen Zeiten gerade so eben, in Krisensituationen klappt es einfach nicht.“

Wenn es jemanden in Deutschland gibt, der den Fortschritt beim Bürokratieabbau beurteilen kann, dann ist es Johannes Ludewig. 15 Jahre lang hat er den Normenkontrollrat (NKR) geleitet, dessen Aufgabe es ist, die Gesetzesflut für Bürger und Unternehmen einzudämmen. Ist das gelungen?

Ludewig zieht eine gemischte Bilanz und wirft Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) vor, das Thema zu vernachlässigen. Der Kanzler hatte den NKR bei Amtsantritt vom Kanzleramt ins Justizministerium verlagert: „Dies ist weithin als Signal verstanden worden, dass Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung weniger wichtig sind“, sagt Ludewig.

Das sei eine Gefahr, denn die Krisen der Vergangenheit hätten gezeigt, dass die Verwaltung nicht auf der Höhe der Zeit sei. Vor allem bei der Digitalisierung gebe es gewaltigen Nachholbedarf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×