Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.09.2022

15:21

Corona-Pandemie

Was diese Corona-Welle von den anderen unterscheidet – und eine große Unbekannte

Von: Jürgen Klöckner

PremiumDie Infektionszahlen steigen dramatisch, doch Gesundheitsminister Lauterbach und Experten sehen das Land gut vorbereitet. Es gibt allerdings eine große Unbekannte.

Nach langer Pause sprach der SPD-Politiker in der Bundespressekonferenz zusammen mit dem Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI) Lothar Wieler wieder über die Corona-Lage. dpa

Lothar Wieler und Karl Lauterbach

Nach langer Pause sprach der SPD-Politiker in der Bundespressekonferenz zusammen mit dem Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI) Lothar Wieler wieder über die Corona-Lage.

Berlin Der Corona-Herbst beginnt auf den ersten Blick wie in den Jahren zuvor. Es wird kälter, die Menschen treffen sich wieder häufiger drinnen – und stecken sich öfter an. Der Ausblick auf die kommenden Monate aber ist in diesem Jahr fundamental anders.

In Berlin und unter Experten, mit denen das Handelsblatt gesprochen hat, herrschte diesmal statt Sorge vorsichtige Zuversicht, dass es weniger schlimm wird als 2020 und 2021.Damals mit teils vollen Intensivstationen und hohen Todeszahlen.

Er rechne zwar wieder mit einer vierstelligen Sieben-Tage-Inzidenz, sagte Gesundheitsminister Karl Lauterbach am Freitag. „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir das im Griff haben werden.“ Corona stehe momentan nicht so stark im Licht der Öffentlichkeit „und es ist an uns, dass es auch so bleibt.“ Nach langer Pause sprach der SPD-Politiker in der Bundespressekonferenz zusammen mit dem Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI) Lothar Wieler wieder über die Corona-Lage.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×