Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2016

11:31 Uhr

Diesel-Affäre

Maas will Verbraucherrechte nach VW-Skandal stärken

VonAnja Stehle

VW wollten europäische Kunden anders behandeln als US-Kunden – schlechter. Nun zieht Justizminister Maas Konsequenzen aus dem VW-Skandal: Kunden bekommen mehr Rechte. Das Kraftfahrtbundesamt dagegen hat ein Problem.

Der Bundesjustizminister von der SPD will sich von Firmen wie VW nach Skandalen nicht mehr vertrösten lassen: Er arbeitet an neuen Verbraucherschutzmechanismen und denkt auch über neue Zuständigkeiten nach. dpa

Heiko Maas

Der Bundesjustizminister von der SPD will sich von Firmen wie VW nach Skandalen nicht mehr vertrösten lassen: Er arbeitet an neuen Verbraucherschutzmechanismen und denkt auch über neue Zuständigkeiten nach.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×