Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2022

16:09

Digitalisierung der Wirtschaft

Konkurrenz mit China: „Ampel muss Hürden für Industrie 4.0 abbauen“

Von: Barbara Gillmann, Sabine Gusbeth

Premium„Industrie 4.0“ ist ein deutsches Markenzeichen. Doch China holt auf. Für Experten sind Ukrainekrieg und Lieferkettenprobleme die besten Gründe, die digitale industrielle Revolution endlich voranzutreiben.

Auch Autobauer greifen auf die Technik zurück. dpa

Industrie 4.0

Auch Autobauer greifen auf die Technik zurück.

Berlin Das Konzept der Industrie 4.0 ist seit zehn Jahren ein deutsches Markenzeichen. Nun steht es aber im Begriff, von den Chinesen überholt zu werden. Die Gründe dafür liegen in Deutschland – und die Verantwortung vor allem bei der Bundesregierung.

„Um den Vorsprung zu erhalten und das Potenzial der industriellen Digitalisierung in Deutschland so zu nutzen, wie es technologisch möglich ist, muss die Ampelregierung dringend diverse hemmende Regulierungen abbauen“, fordert Harald Schöning, Vice President Research bei der Software AG.

Schöning und Peter Liggesmeyer vom Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE) sind Sprecher des Forschungsbeirats Industrie 4.0. Sie sind Teil einer Plattform aus Wirtschaft und Forschung, die die Bundesregierung und ihre Ministerien bei Strategie und Förderung von vernetzter Industrie unterstützen soll.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×