Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2022

11:59

Energiekrise

Energieversorger fürchten „volkswirtschaftliche Kernschmelze“ – So sähe ihre Lösung aus

Von: Klaus Stratmann

PremiumStadtwerke und Energieunternehmen appellieren an die Politik, die Preise für Strom und Gas möglichst rasch zu senken. Dabei soll Schnelligkeit vor Genauigkeit gehen.

Die Politik muss laut der Energiebranche umgehend eingreifen, um die Preise für Strom und Gas zu senken. dpa

Wohngebiet in Leipzig

Am besten erreiche man Entlastungen durch Steuer- und Abgabensenkungen und direkte Hilfen für bedürftige Haushalte.

Berlin Die Politik muss nach Überzeugung der Energiebranche umgehend und beherzt eingreifen, um die Preise für Strom und Gas zu senken. Ohne preisbegrenzende Maßnahmen drohe eine „volkswirtschaftliche Kernschmelze“, sagte Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU), dem Handelsblatt.

Galoppierende Verbraucherpreise, stockende Lieferketten und fehlende Energielieferverträge für Industrie und Gewerbe seien zur Achillesferse unserer gesamten Wirtschaft geworden, sagte Liebing. Erforderlich seien nun „große Entlastungspakete, die schnell durchsetzbar und einfach gepackt sind“.

Am besten erreiche man das durch Steuer- und Abgabensenkungen und direkte Hilfen für bedürftige Haushalte. Liebing sagte: „Allerdings sehen wir auch, dass die Wucht stetig steigender Gas- und Strompreise zusätzliche Preishilfen notwendig macht. Der VKU plädiert deshalb für eine befristete Strom- und Gasbremse, die Privathaushalte, Gewerbe und Industrie entlastet.“ Der VKU ist das Sprachrohr der Stadtwerke, die 62 Prozent der Endkunden in Deutschland mit Strom versorgen. Beim Gas liegt der Endkundenanteil der Stadtwerke bei 67 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

26.09.2022, 19:30 Uhr

Leider droht uns die Kernschmelze nicht nur volkswirtschaftlich, sondern wortwörtlich jegliche Lebensbereiche dieses Landes.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×