Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2022

04:00

Energieversorgung

„Wir laufen in eine Lücke“ – Warum sich die Gaskrise immer weiter zuspitzt

Von: Klaus Stratmann

PremiumDie Gasbranche stellt Industriekunden auf Lieferunterbrechungen ein. Und auch Privatkunden können die Folgen der leeren Speicher zu spüren bekommen.

Besonders stark betroffen von der Gaspreiskrise sind Aluminiumhütten, die extrem viel Strom einsetzen. dpa Picture-Alliance / Guido Kirchner

Aluminiumgewinnung in Produktionshalle der Trimet Aluminium SE

Besonders stark betroffen von der Gaspreiskrise sind Aluminiumhütten, die extrem viel Strom einsetzen.

Berlin Die angespannte Lage auf dem Gasmarkt wird für große Verbraucher aus der Industrie immer bedrohlicher. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass in diesem Winter Verträge mit unterbrechbaren Lieferungen gezogen werden“, sagt Timm Kehler, Chef des Branchenverbands „Zukunft Gas“, dem Handelsblatt.

Das bedeutet: Unternehmenskunden, die mit ihren Gaslieferanten eine Unterbrechung der Versorgung unter bestimmten Bedingungen vereinbart haben, könnte in den kommenden Wochen das Gas abgestellt werden.

Solche Klauseln über Lieferunterbrechungen gibt es seit Jahren. Sie können sich für den Gaskunden beispielsweise dann lohnen, wenn er im Fall eines Lieferstopps Zugriff auf Alternativen wie Öl oder Kohle hat oder die Produktion drosseln kann. Im Gegenzug gewährt der Gaslieferant einen Preisnachlass.

Die Gefahr, dass durch eventuelle Lieferstopps Wohnungen kalt bleiben, sieht die Branche hingegen nicht. Heizungskunden sind besonders vor solchen Unterbrechungen der Gasversorgung geschützt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×