Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2021

22:20

EU-Abgasnorm 7 und andere Hürden

Der langsame Tod des Verbrennungsmotors in Europa

Von: Hans-Peter Siebenhaar

PremiumDie EU verschärft die Abgasnorm, bis 2050 will sie einen Verkehr ohne klimaschädliche Abgase. Diesel und Benziner könnten so abgeschafft werden. Doch Brüssel ist nur ein Faktor unter vielen.

Wie viele Autos werden in Europa künftig noch mit Benzin- oder Dieselmotor unterwegs sein? Die EU will deutlich schärfere Abgasregeln. picture alliance / Robert Schles

Autoverkehr

Wie viele Autos werden in Europa künftig noch mit Benzin- oder Dieselmotor unterwegs sein? Die EU will deutlich schärfere Abgasregeln.

Brüssel Nirgendwo auf der Welt sind die Klimaziele ehrgeiziger als in der Europäischen Union (EU). Auf dem EU-Gipfel im Dezember 2020 haben die Staats- und Regierungschefs der 27 Mitgliedsländer ihren Kurs noch einmal verschärft.

Einstimmig beschlossen sie, den Treibhausgas-Ausstoß im Vergleich zu 1990 bis 2030 von 40 auf 55 Prozent zu reduzieren. Dafür plant die EU noch striktere CO2- und Schadstoff-Grenzwerte. Bereits in diesem Jahr will die Kommission einen Vorschlag für eine neue Euro-Abgasnorm vorlegen.

Eine Entscheidung, die weitreichende Folgen für den Verkehrssektor hat, vor allem für die Automobilbranche. Das Zeitalter der Benzin- und Dieselmotoren scheint damit unaufhaltsam zu Ende zu gehen. Bleibt die Frage: Macht es heute noch Sinn, ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zu kaufen?

Die letzte Sitzung der Advisory Group on Vehicle Emission Standards (AGVES), eines Beratergremiums der Kommission zur Ausarbeitung der neuen Abgasnorm Euro 7, ist für den 8. April angesetzt. Bis Mitte Juni wird klarer werden, wohin die EU steuert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×