Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2017

06:24

Fachkräfte verzweifelt gesucht

Die Stunde der Arbeitnehmer

Vom Fachanwalt bis zum Friseur: Wer etwas kann, hatte noch nie so gute Chancen am Arbeitsmarkt. Firmen suchen verzweifelt Personal. Doch gleichzeitig gibt es fast eine Million Langzeitarbeitslose. Wie passt das zusammen?

Derek Bacon/Getty images

Düsseldorf, Berlin Dieter Mießen klingt fast verzweifelt: „Bringen Sie mir zehn Rohrleitungs- und Kanalbauer, und wir können morgen die Arbeitsverträge unterschreiben.“ Der kaufmännische Leiter des mittelständischen Tiefbauunternehmens Frisch & Faust mit 140 Beschäftigten sucht Fachkräfte. Aber findet keine. Die Stelle für einen Projektleiter ist seit Anfang des Jahres ausgeschrieben. Über die Arbeitsagentur, Tageszeitungen und Onlinebörsen wie Stepstone sucht Mießen einen studierten Bauingenieur. Doch: „Was die Projektleiterebene angeht, ist der Markt leer gefegt.“ Kürzlich stellte sich ein Bewerber vor, der gebürtig aus Guatemala stammt. Aber ganz ohne Deutschkenntnisse geht es halt doch nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×