Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2022

19:01

Fachkräftemangel

Die große Talent-Verschwendung an deutschen Schulen

Von: Barbara Gillmann

Fachkräfte in Deutschland sind chronisch knapp. Doch noch immer bleiben Tausende Schüler unter ihren Möglichkeiten. Wo genau liegen die Fehler im Bildungssystem?

Deutschland geht ausgerechnet mit der wichtigsten heimischen Ressource, dem Nachwuchs, verschwenderisch um. Das Ergebnis ist der eklatante Fachkräftemangel, der Jahr für Jahr dramatischer wird.  Dpa, Getty Images

Bildungssystem

Deutschland geht ausgerechnet mit der wichtigsten heimischen Ressource, dem Nachwuchs, verschwenderisch um. Das Ergebnis ist der eklatante Fachkräftemangel, der Jahr für Jahr dramatischer wird. 

Berlin Es sah nicht gut aus für den kleinen Fatbardh Mehmeti, der als Dreijähriger mit den Eltern aus dem Kosovo in die schwäbische Kleinstadt Vaihingen/Enz kam. Trotz Kindergarten musste er schon die dritte Klasse wiederholen und landete auf der Hauptschule. „Ich hatte kaum Unterstützung und wegen der schlechten Noten hatte ich auch keine Lust zu lernen“, erzählt der heute 28-Jährige. „In der Hauptschule haben uns auch viele Lehrer vermittelt, dass es für uns eben kaum eine Perspektive gibt, dass wir als Hilfsarbeiter enden“.

Extra-Hilfe brachte die Wende: „Eine Ehrenamtliche, die mir nachmittags im Schülercafe bei den Hausaufgaben geholfen hat, hat mich bestärkt, dass ich mehr kann – das hat meinen Ehrgeiz geweckt.“

Fatbardh holte den Realschulabschluss nach, machte eine Banklehre, schaffte im Abendstudium Betriebswirt und Bachelor. Heute leitet er bei seiner Bank ein Team von 25 Mitarbeitern – und arbeitet nebenbei am Master.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×