Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2019

13:31

Familienpolitik

NRW will zweites kostenfreies Kita-Jahr einführen

Zurzeit ist nur das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung beitragsfrei. NRW-Familienminister Stamp kündigte an, ab 2020/21 sei auch das vorletzte Jahr umsonst.

NRW will zweites kostenfreies Kita-Jahr einführen dpa

Bällebad im Kindergarten

Das Vorhaben kostet NRW schätzungsweise rund 210 Millionen Euro.

Düsseldorf Die nordrhein-westfälische Landesregierung will ab dem kommenden Jahr ein zweites beitragsfreies Kita-Jahr einführen. Das kündigte NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Dienstag in Düsseldorf an. Derzeit ist nur das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung beitragsfrei. Ab 2020/21 werde damit auch das vorletzte Kindergartenjahr für Eltern nichts mehr kosten. Das Land trage die Kosten in Höhe von rund 210 Millionen Euro.

Eine generelle Beitragsfreiheit für Eltern von Kita-Kindern in NRW wird es aber vorerst nicht geben. Nach Schätzungen des NRW-Familienministeriums würde eine allgemeine Kita-Gebührenfreiheit 750 bis 800 Millionen Euro kosten. Das rot-rot-grün regierte Berlin hat als erstes Bundesland die Kita-Gebühren bereits komplett abgeschafft.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    dpa

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×