MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2019

14:32

HDE-Konsumbarometer

Die Stimmung der Verbraucher ist schlechter als die aktuelle Konjunktur

Von: Axel Schrinner

Die Verbraucher in Deutschland verlieren die Lust am Einkaufen. Dabei mehren sich die Signale, dass die Konjunktur bald wieder anziehen könnte.

Die Kauflust ging im Mai in Deutschland zurück. dpa

Fußgängerzone in Köln

Die Kauflust ging im Mai in Deutschland zurück.

DüsseldorfDie deutschen Verbraucher glauben nicht an ein rasches Ende der Konjunkturdelle. Das signalisiert das HDE-Konsumbarometer, das monatlich vom Handelsblatt Research Institute für den Handelsverband HDE berechnet wird. Im Vergleich zum Vormonat sackte der Index ungewöhnlich kräftig auf nunmehr 99,93 Zähler ab. Sowohl die Anschaffungsneigung als auch die Einkommens- und Konjunkturerwartungen gingen im Mai im Vergleich zum Vormonat spürbar zurück.

„Die Stimmung ist schlechter als die konjunkturelle Lage“, sagte HRI-Präsident Bert Rürup. Führende Wirtschafsforschungsinstitute gehen davon aus, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal um 0,3 bis 0,4 Prozent gewachsen sein dürfte; erste amtliche Zahlen veröffentlicht das Statistische Bundesamt am 15. Mai.

Auch Bundesbank-Präsident Jens Weidmann rechnet im laufenden Jahr wieder mit einem stärkeren Wirtschaftswachstum in Deutschland. „Günstige Finanzierungsbedingungen der Unternehmen, steigende Löhne, gute Beschäftigungsperspektiven und eine gelockerte Fiskalpolitik sprechen dafür, dass sich die deutsche Wirtschaft im Laufe des Jahres fängt und nach dem Durchhänger wieder Fahrt aufnehmen wird“, sagte Weidmann. Dies werde dafür sorgen, dass der private Verbrauch seine Schwäche überwinden werde.

Erste Anzeichen dafür gibt bereits im deutschen Einzelhandel, der im ersten Quartal ein kräftiges Umsatzplus verzeichnete. Nach Angaben des Statistischen Bundesamt setzten die Händler im ersten Quartal real 1,7 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum. Besonders stark wuchs der Versandhandel.

Das HDE-Barometer wird seit Anfang 2017 Jahren monatlich berechnet. Es basiert auf einer repräsentativen Verbraucherbefragung, aus der mehrere Teilindizes abgeleitet werden, die nach ihrer Bedeutung gewichtet in das Barometer einfließen. Der Index sagt die Entwicklung des privaten Konsums in den kommenden drei Monaten voraus.

Brexit 2019

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×